sie will die Flasche nicht :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bluehmchen 08.01.11 - 15:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Leider habe ich nach nun 4 Monaten nicht mehr ausreichend Mumi zur Verfügung #heul

Meine Maus nimmt aber nicht die Flasche, ich habe sämtliche Flaschen probiert und tausende Milchsorten, auch habe ich probiert erstmal abgepumpte Mumi aus der Flasche zu geben um sie dran zu gewöhnen. Nichts hilft.

Hat jemand nen Tip für mich? Ich kann mein Kind doch nicht Hungern lassen #zitter

LG Tini

Beitrag von berry26 08.01.11 - 15:49 Uhr

Hi,

ja such dir eine qualifizierte Stillberaterin. Keiner hat einfach so von heute auf morgen nicht mehr genug Milch! Wenn die Milch einmal ausgereicht hat, dann wird sie das auch immer tun. Einfach nach Bedarf anlegen!

Wie kommst du darauf das die Milch nicht mehr reicht?

LG

Judith

Beitrag von bluehmchen 08.01.11 - 15:52 Uhr

sie trinkt an der einen brust und ne minute später is sie nur am meckern, dann bekommt sie die andere und trinkt auch nich wirklich lange dran... ausserdem hat sie ständig die hände im mund und hat hunger... auuserdem hat das brustvolumen auch abgenommen in der letzten zeit...deshalb denke ich es ist nicht ausreichend milch da

Beitrag von lerchen 08.01.11 - 16:09 Uhr

Hallo Bluehmchen,

im Laufe der Zeit werden die Brüste trotz Stillen schlaffer. Was du an ihr beschreibst ist ganz normales Verhalten im 4. Monat, in dem sich mal wieder die Muttermilch verändert oder besser gesagt verändern soll (mehr Fett - daher auch weniger). Sie zeigt eher einen Stillstreik, was in ihrem Alter auch normal sein könnte - in dem Fall probiere es mit Stillhütchen (gibts in der Apotheke, kosten nicht viel).

Gruß und viel Erfolg und Geduld, Lerchen

Beitrag von berry26 08.01.11 - 16:17 Uhr

hmm. Das Brustvolumen sagt jetzt nicht viel aus. Könnte es vielleicht auch sein das sie zahnt bzw. die Zähne in den Kiefer schießen? Evtl. ist es auch einfach ein Wachstumsschub oder Brustschimpfphase.

Wenn die Milch nicht reicht, hätte deine Kleine jedenfalls nicht genug nasse Windeln, wäre allgemein nicht fit und blass und würde abnehmen. Hast du die Probleme tagsüber und nachts oder nur tagsüber?

LG

Judith

Beitrag von kruemi090607 08.01.11 - 19:29 Uhr

Hallo Judith,
das könnte ich vor ca. 4 Wochen geschrieben haben (da war sie auch 4 Monate) und ich war am verzweifeln, Tag und nachts alle 1-2 Std. stillen und dann noch der Große ich war am Filter, aber es war nur ne Phase, jetzt trinkt sie wieder wie normal (d. h. alle 3-4 Std. nachts und tags 3 Std.).
Zu Deinem Problem mit den Flaschen. Meinen Sohn mußte ich damals auf Grund von einem schweren Unfall schnell abstillen. Es hat ungefähr 2 Tage gedauert, dann hat er die Flasche wirklich ganz akteptiert. Wenn deine Süße Hunger hat, dann nimmt sie die Flasche ganz bestimmt.
Ich denke eher das es einfach ne Phase ist
#liebdrück
Andrea

Beitrag von freno 08.01.11 - 18:51 Uhr

Hallo

Meine Brüste fühlen sich auch oft sehr schlaff an und ich denke, dass nicht mehr genug drin ist. Aber wenn ich ihn anlege, dann fangen sie zu spannen an.

Immer wenn meiner eine Wachstumsphase hat, dann kann es sein, dass ich 2 Tage und Nächte alle 1,5-2 stunden stillemn muss, aber dann reicht die Milch wieder.

Vielleicht zahnt sie oder wird sonst wie krank.

Such dir wirklich eine STillberaterin

http://www.lalecheliga.de/
http://afs-stillen.de/front_content.php

Viel Glück

Freno