Erfahrungen gesucht- Kind aus Samenspende

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von soleil81 08.01.11 - 15:14 Uhr

Hallo,

ich suche alleinerziehende Mütter oder lesbische Paare, die ein Kind durch Samenspende bekommen haben und mir über ihre Erfahrungen berichten können.

Ich würde mich freuen, wenn sich jemand über VK melden würde.


#danke
soleil

Beitrag von bettem 08.01.11 - 16:54 Uhr

In Deutschland dürfen doch nur heterosexuelle Paare Samenspenden erhalten, oder?

Ich habe mal einen Bericht gesehen, wo eine Frau nach Dänemark gefahren ist.

Beitrag von scrapie 08.01.11 - 18:43 Uhr

Um eine Samenspende als lesbische Frau zu erhalten muss man dafür nicht zum Doktor ;-) Internet machts möglich#winke

Beitrag von bettem 08.01.11 - 20:56 Uhr

Sind die Spenden dann auch auf Krankheiten (HIV, Gendefekte,...) getestet?
Eher nicht. #zitter

Beitrag von soleil81 08.01.11 - 21:13 Uhr

...viele Wege führen nach Rom.

Sicher mag es einige Frauen geben, die sich den nächst besten "Spender" in einer Disko schnappen oder einen Privatspender im Internet suchen. Diese Samenspenden sind dann bestimmt nicht alle auf Krankheiten getestet.

Die Samenspende die ich bekomme ist aber auf alles gestestet, was man so testen kann.

Beitrag von scrapie 08.01.11 - 21:26 Uhr

Da ich mit sowas keine persönliche Erfahrung habe, kann ich dir nicht antworten. Und moralisch möchte ich diesen Ausweg nicht bewerten.

Ich weiß aber, dass es geht und habe auch einige lesbische Bekannte mit Kindern. Wo diese nun herkommen, das geht mich nichts an :-)

Sie sind aber wundervolle Mütter :-)

Lg

Beitrag von soleil81 08.01.11 - 19:12 Uhr

Hallo,

ich nochmal.

Mir geht es eher um die Erfahrungen mit den Kindern, dem Umfeld und wie offen die Eltern mit der ganzen Sache umgehen.

Einen Spender gibt es schon.

Ich habe aber noch so viele Fragen und hoffe einfach, dass mir jemand aus seiner Erfahrung berichten kann.
Im Internet finden sich sehr wenig Erfahrungsberichte.

Liebe Grüße
soleil

Beitrag von patty1205 08.01.11 - 22:11 Uhr

Huhu,

vielleicht hilft das weiter: :-)

http://de.groups.yahoo.com/group/SFMK/?yguid=296250621

LG Patty

Beitrag von soleil81 09.01.11 - 17:26 Uhr

Vielen lieben Dank,

das ist genau das, wonach ich gesucht habe.

#blume