Ist die Matratze zu dünn?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von winniwindel 08.01.11 - 15:25 Uhr

Huhu, also ich habe heute eeeeeendlich das Bettchen bekommen! #verliebt

Aber ich bin mir ziemlich unsicher, ob die Matratze da drinne nicht zu dünn ist.? Die ist schätzungsweise 4 cm hoch.
Kenne mich da nicht wirklich aus. Aber wenn die Standardmäßig so dabei sind, dann sollte die ja eigentlich ausreichend sein.#kratz

Die Matratze ist von Zöllner, fals das interessiert.:-)

#stern31+5#stern

Beitrag von jurbs 08.01.11 - 17:04 Uhr

wie dick die ist ist völlig egal - solang sie knallhart ist ...

Beitrag von zwei-erdmaennchen 09.01.11 - 10:04 Uhr

Hi,

die Theorie mit dem "auf hart schlafen" ist seit Ewigkeiten widerlegt. Dadurch liegt sich die Wirbelsäule platt was gerade beim Säugling niemals sein sollte.

Eine gute Matratze soll die Wirbelsäule unterstützen. Diese Eigenschaften haben nur Kaltschaum, Gel und Wasser.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von sommer1983 08.01.11 - 19:47 Uhr

Also 4 cm kommt mir sehr dünn vor!

Wir haben uns gestern eine Matratze für´s Bettchen gekauft (120*60) die 12 cm dick ist. Die Verkäuferin hat uns gesagt, dass die meisten Kunden dickere Matratzen kaufen. Ansonsten hätte sie noch Matratzen mit 7 cm im Angebot gehabt ... aber dünner nicht...

Beitrag von winniwindel 08.01.11 - 20:53 Uhr

hmm hab mich verschrieben! #schock

Keine Bett, sondern eine Wiege! Da sind ja standardmäßig so dünne Matratzen drinnen.... Die hab ich gemeint. :-p