trennung

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von silverwing 08.01.11 - 16:05 Uhr

Ich weiß nicht mehr weiter jetzt zieht meine Frau demnächst aus und ich weiß nicht was ich alleine machen soll. Wenn unsere Kinder die zwar bei mir bleiben sollen sie für ein oder zwei Wochen besuchen im Monat . Ich bin dann ziehmlich einsam Elf Jahre habe ich meine Familie gehabt und jetzt, nur noch meine Kinder. Freunde habe ich keine da ich von 6- 19 Täglich arbeiten muss ( zu Hause Mo. - Fr.) , und keine Zeit habe mich um diese zu kümmern.
Heute Fällt mir schon die Decke auf den Kopf wenn meine Kinder mit Freunden weg sind. Meine FRau ist auch nicht da die hat neue Freunde gefunden die halt immer nur rauchen und Saufen ( Party im Kopf haben).
Ich weiß nicht was ich machen soll wenn mein eKinder dann für Wochen weg sind und hier nur noch stille herscht. Gut meine Frau ist wenn sie da ist auch nur am schreien aber ich bin nicht allein. Und jetzt vereinsamme ich . Ich könnte noch einmal so eine Trennung wo ich jetzt mitten drin bin seelisch nicht mehr verkraften. War auch schon bei der Lebenshilfe zum Geschpräch, aber das hilft mir auch nicht . Ich weiß nicht mehr weiter.#heul,#heul

Beitrag von schnitte19840 08.01.11 - 20:03 Uhr

Da hilft alles jammern nix.

Geh doch mal Abend´s weg quatsch Leute an.Oder geh mit Familienmitglieder weg und versuch neue Leute kennen zu lernen.
Geh in einen Verein,oder versuch durch´s Internet leute in deiner Gegend kennen zulernen.

Beitrag von dd70 08.01.11 - 20:09 Uhr

Hallo,

so etwas ist ist sicherlich sehr schlimm, aber denke an Dich und die Kinder.
Versuche doch mal Deine Hobbys aufleben zu lassen, oder gehe in einen Sportverein......Dort lernt man auch Leute kennen.
Ich weiß selbst aus Erfahrung wie schlimm eine Trennung nach so vielen Jahren ist, aber es geht immer weiter. Immerhin war man vor der Beziehung ja auch fähig alleine durchs Leben zu gehen ;-)

Ich wünsche Dir viel Kraft#liebdrueck

LG

dd70

Beitrag von emma-69 09.01.11 - 09:02 Uhr

Du kannst:

* schwimmen gehen
* in die Sauna gehen
* ins Kino
* Fitness-Studio?
* Sportverein
* Tanzkurs (Männer sind immer sehr gefragt)
* Bei der VHS fängt gerade (Ende Januar) ein neues Halbjahr an. Vielleicht findest Du da etwas, was Dich interessiert? Muss ja kein Kurs sein. Können ja auch nur Abende sein.
* Du kannst dich mit Kollegen treffen? Einfach mal ansprechen!
* Was machst du gerne? - Wenn Dir gerade nichts einfällt: Probiere einfach mal verschiedene Dinge aus und finde neue Interessen!

Es gibt Lesungen, Kochkurse, die Sternwarte .... tausend Dinge - man muss sie nur sehen.

Alles Gute!

LG emma





Beitrag von vicky75 09.01.11 - 09:32 Uhr

Hi,

ich hab auch wahnsinnige Angst gehabt, als letztes Jahr die Trennung von meinem Partner da war. WIr haben erst noch in einer Wohnung gewohnt und dann hatte ich eine eigene gefunden. Plötzlich wieder allein sein ist garnicht so einfach...die Situation mit meinen Freund war zwar teilweise auch unerträglich, aber es war jemand da...Gemeinsame Freunde musste ich teilweise aufgeben, weil viele miese Sachen gelaufen sind...

Ich hab mich damit aber nicht abgefunden, hab mich in der Volkshochschule für einen Kroatischkurs angemeldet um neue Leute kennenzulernen und werde ab März wieder in ein Fitnessstudio gehen!

Ich habe aber auch gelernt, dass es wichtig ist "allein sein" mal aushalten zu können...inzwischen finde ich es sogar schön immer wieder mal meine Ruhe zu haben und auch Stille kann angehnem sein!

Fakt ist aber, ändern kannst nur DU was an deiner Situation. Deine Kinder dürfen niemals als KOntaktersatz dienen, denn sie werden nicht immer bei dir sein, vor allem je größer sie werden...sie gehen dann mehr und mehr ihre eigenen Wege.

Arbeit ist schön und gut, aber trotzdem sollte es dir wichtig sein auch einen Ausgleich zu suchen, wenn du einsam bist. Ich musste mich vor allem am Anfang auch oft nach einem Arbeitstag überwinden noch unter Menschen zu gehen,aber MIR war es einfach wichtig.

So hart es sich anhört, wenn es dir zu anstrengend ist und du keine Motivation hast neue Leute kennenzulernen, Freundschaften zu pflegen etc. dann wirst du mit Einsamkeit klarkommen müssen...

Lg Vicky

Beitrag von barebottom 09.01.11 - 14:30 Uhr

Tja, das Leben geht weiter.

Ich weiß ja nicht wie alt deine Frau ist und ob sie selber auch arbeiten geht. Aber einen Mann zu haben, der von morgens 6 bis abends 19h arbeitet??? Und wenn er dann Feierabend hat, ist er zu nix mehr zu gebrauchen...Schwierig. #kratz
Und wenn sie dann selber nicht arbeiten geht, kann ich mir schon gut vorstellen das sie das Gefühl hat das Leben geht an ihr vorbei.

Was hast du denn da für einen Job bei dem du 13 Std. täglich 5 Tage die Woche arbeiten musst? Das ist ja ne 65 Std. Woche???

Wie alle anderen kann ich dir nur raten, such dir Hobbys!
Notfalls meldest du dich und die Kids im Sportverein an, da lernt man auf jeden Fall Leute kennen.

lg #blume

Beitrag von binbereit 09.01.11 - 16:36 Uhr

ein nettes hallo,

zum ersten....KOPF HOCH

KEINE GEDANKEN AN DIE EX...ja lass sie party machen....du wirst es nicht ändern können...
nur schlimmer machen ...weil du dich mit dem gedanken beschäftigst ...WAS MACHT SIE
denk an eure kinder.....geh raus wie es meine vorschreiber schon genannt hatten..

raus und an die schönen dinge denken.

es ist einach dieses zu schreiben ...umsetzen weniger ...aber es sollte nicht sein.

eine andere frau wird in deinem leben erscheinen...das ist so.

kopf hoch


dir alles gute

Beitrag von silverwing 09.01.11 - 21:36 Uhr

Danke für die antworten ich muss echt sehen wie es weiter geht .