Freundin ungeplant schwanger....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von unverständniss 08.01.11 - 16:47 Uhr

Hallo zusammen!
Eine Freundin von mir ist wieder schwanger, sie hat schon 2 Kinder im alter von 3 1/2 Jahren und 10 Monaten.
Ich hatte sie gestern mal drauf angesprochen ob sie nicht verhütet haben und sie sagte mir dann das sie mit Kondom verhütet haben was aber geplatzt war! Dann frage ich mich doch ganz im erst, warum man dann nicht wenn man kein Kind mehr möchte zum Arzt geht und sich die Pille danach holt, als einfach so naiv zu sein und zu sagen ach da passiert schon nichts!!!#klatsch
Ja und jetzt steht sie da und ist in der 5 Woche schwanger und weiß nicht wie sie damit umgehen soll...
Man selber weiß auch nicht so richtig, was jetzt das richtige ist in der Situation?!?

Lg

Beitrag von angeldragon 08.01.11 - 16:57 Uhr

das muss deine freudin für sich entscheiden was sie tun möchte aber wen sie die pille danach nicht geholt hat möchte sie vileicht noch ein baby?

gegen verantwortungslose verhütung kannst du gar nichts machen davon giebt es so viele die teilweise auch mal gar nicht verhüten und denken wird schon gut gehen darüber aufregen bringt auch nichts ;-);-)

Beitrag von unverständniss 08.01.11 - 17:00 Uhr

Nee du sie wollte kein Baby mehr haben! Aber dann kann man so finde ich auch aufpassen und dann so knapp nach dem kleinen...
Nun ja sicher hast du recht mit deiner Aussage!!!

Beitrag von angeldragon 08.01.11 - 17:03 Uhr

wen du dich aufregst ist keinem geholfen wen sie definitif keins mehr wollte könntest du ihr ja mal vorschlagen sich sterilisieren zu lassen? also nach dem was auch immer sie jetz tut

Beitrag von unverständniss 08.01.11 - 17:08 Uhr

Also sie wird es auf jeden fall bekommen!!!
Und das werde ich ihr mal vorschlagen, aber ich glaube das ist nichts für sie! Na mal sehen....

Beitrag von angeldragon 08.01.11 - 17:14 Uhr

ja es giebt ja auch noch spiralen wen sie die pille nicht möchte oder 3 monatsspritze
und wen sie es jetz bekommen möchte dan sei ihr eine gute freundin und steh ihr bei ich kann mir vorstellen das es mit 3 kindern nicht gans so einfach ist

viele grüße vom #drache

Beitrag von unverständniss 08.01.11 - 17:18 Uhr

Nee du das ist es auch nicht immer....:-p
Aber das wird sie sicher auch schaffen....

Beitrag von hsi 08.01.11 - 21:43 Uhr

Hallo,

machen kannst du nichts, nur ihr beistehen als gute Freundin egal wie sich entscheidet finde ich. Ich bin damals auch ungeplant schwanger geworden mit meinem Sohn und meine Tochter war damals auf den Tag genau 3 Monate alt gewesen, als ich einen positiven SST in der Hand hielt! Das war ein schock, wir wollten zwar ein zweites Kind, aber erst wenn die Maus im KiGa ist. Tja, hat sich dann erledigt gehabt. Abtreibung kam für uns nie in frage.

Lg,
Hsiuying

Beitrag von sunnysunny 08.01.11 - 21:49 Uhr

Sorry mal aber jedes mal wenn ich solche Beiträge lese ( meist handelt es sich um junge Mädchen) les ich jedes mal das ihnen das Kondom geplatzt ist.

Ich bin mit meinem Schatz über 6 Jahre zusammen und uns ist in der ganzen Zeit 2 mal das Kondom geplatzt.

Allerdings frag ich mich auch wieso sie nicht zum FA ist wegen der "Pille danach".

Wir haben 2 fach verhütet: ich die Pille und dann noch zusätzlich mit Kondon.

Beitrag von unverständniss 09.01.11 - 08:18 Uhr

Morgen!
Na ja sie wird in diesem Jahr 30 Jahre und da sollte man meinen man weiß das das was passieren kann und eben was dagegen tun!
Nun ja letztendlich muss sie selber wissen was sie tut, hoffe einfach nur das sie sich richtig entscheidet!