allein/ Mehrfachmamas/ Geschwisterkinder beim Kindergeburstag/ wie ?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von 960207 08.01.11 - 16:59 Uhr

Hallo
wir sind quasi allein-meine Eltern interessieren sich nicht für ihre Enkel
und ich habe nur meine 81 Jährige Oma
hier vor Ort...keine Freunde die helfen könnten usw...

Mein Großer hat zu seinen Kindergeburstag 4 Freunde und unser Nachbarsmädel eingeladen. Wir feiern in einem Kinderhaus wo wir einen Raum angemietet haben...
Und wir haben eine Dame die mit den Kinder basteln und spielen wird
( Ist alles in dem Paket mit drin)
Wir feiern von 16.00-19.00 Uhr


Nun zu unserem Problem.
Wohin mit mit unserem Jüngsten ( 3 jahre).. ???

Ich werde ihn wohl mitnehmen müssen...
was zwar doof ist da es ja der Tag unseres Großen Sohnens ist aber ..wir haben neimanden...

Wie macht ihr das Mehrfachmamas ?mit 2+ Kinder mit den Geschwistern ? bei den Kindergeburstagen ?




Und nochmal zum Nachbarsmädel die hat eine kleine Schwester... die spielen immer im 4 Pack zusammen...also die kleine mit mit unseren Jüngsten und mein Großer mit ihrer Schwester...

soll ich für unseren 3 Jährigen zur " Beschäftigung " die kleine Schwester mit einladen ?
Er wäre ja so der einzige Kleine...unter 9 Jährigen ?


Danke fürs lesen und ich freue mich auf euere Antworten !!

P.s der Kindergarten schließt 15.00 Uhr Freitags

Beitrag von 960207 08.01.11 - 17:01 Uhr

Nachtrag ich und mein Mann werden die Betreung der 5 Kinder übernehmen und den Fahrdienst anders geht es ja nicht...

Beitrag von schmurchen 08.01.11 - 17:24 Uhr

Hallo

Also ich warum soll dein Kleiner nicht dabei sein? Ihr seid doch eine Familie.
Und wenn du schon überlegst die Schwester vom Nachbarmädel mit einzuladen ,warum fagst du nicht auch die Mutter ,dann könnte sie immermal mit nach den beiden Kleinen gucken.

Meine Freundin bringt immer das andere Kind mit , wenn eines unserer Kinder Geburtstag hat, und meistens geht sie mir auch zur Hand.

LG Christina

Beitrag von anyca 08.01.11 - 17:59 Uhr

Selbstverständlich gehört das Geschwisterchen dazu am Kindergeburtstag!

Beitrag von munirah 08.01.11 - 20:32 Uhr

Bei uns sind die Geschwister immer mit dabei - es wäre ja schlimm, wenn nicht! Wenn ein Verwandter mit dabei ist, ist es gut für das Geschwisterkind, ansonsten mache ich kein großes Trara darum Es ist dabei und Punkt. Da wird auch nicht noch jemand eingeladen, da schon genug Kinder dabei sind.

Beitrag von helikopta 09.01.11 - 07:44 Uhr

Hallo,

also unsere Kleinen sind beim geburtstag der Großen dabei ;-)
Und die Große umgekehrt auch bei den kleinen. Sie sind doch Geschwister.
Und ja, ich lade durchaus einen Freund der anderen mit ein, damit sie sich nicht langweilen und jemanden zum Spielen haben.
Ich würde mir aber auch immer eine Freundin/ die Mutter eines Kindes dazuholen um mir hlefen zu lassen.

Macht es nicht so kompliziert. Es bleibt trotzdem der Tag des Geburtstagskindes.

LG

helikopta

Beitrag von nan75 09.01.11 - 17:22 Uhr

Hallo,

bei uns ist das Geschwisterkind immer dabei. Dein Jüngere Sohn kann doch mit basteln...
LG
Nan75

Beitrag von gussymaus 09.01.11 - 20:24 Uhr

wie wäre es denn, wenn du dein kleines geschwisterchen, mit dem anderen kleinen geschiwsterchen aus dem 4erpack verabredest? wir feiern zu hause, da hab ich meist das geschwisterkind miteingeladen, war nie ein problem, aber unsere sind auch nur 2 jahre auseinander. die mama bleibt dann auch leicht da, passt quasi dann auf unsere beiden kleinen auf. oder sie bringt ihren großen und nimmt meinen kleinen wieder mit... abends wird dan wieder getauscht. auch ne feine sache.. ich hab die omas nen tag voreher oder anchher. zum kindergeburtstag kann ich die nicht brauchen... das ist mir zu umständlich ;-)

also ich würde sagen man lädt entweder das kleinere kind mit ein, eben für das eigene kleine kind, oder man fragt die mama ob sie die beiden kleinen nimmt in der zeit...

die, die bei uns in so'nem kinderhaus feiern laden meist die eltern mit ein, und da schwirren dann zig kinder rum... wäre aber für mich nichts... entweder die kleinen sind so unkompliziert dass sie mitlaufen, oder ich würde sie woanders verabreden an dem tag... unsere omas kommen da leider auch nicht in frage. die eine ist zu alt und die andere genießt nicht mein vertrauen dass ich sie mit meinen kindern allein ließe...