einsam

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von anne-maus 08.01.11 - 17:57 Uhr

hey ihr lieben :)

ich bin seit 7 wochen allein.. (wow so lange schon!?) und bisher komm ich wirklich viel viel besser klar, als gedacht! ich fühle mich wohl und bereue nichts! hab immer mal besuch oder gehe andere besuchen, bin also nicht wirklich oft allein... naja durch mein kleines goldstück bin ich ja nie allein :)

aber jetzt grade überkommts mich doch. hatte bis 16 uhr ganz tollen besuch da, hab hinterher alles wieder aufgeräumt (waren 2 kids mit dabei :) ) und nun sitz ich da und fühle mich wirklich zum ersten mal überhaupt allein. die motte schläft und ich bin irgendwie traurig.

gehts euch auch manchmal so? was macht ihr dagegen und wie oft passiert euch sowas?

LG, anne mit #baby cassandra (12 Wochen)

Beitrag von marienkaefer1985 08.01.11 - 18:37 Uhr

Ich kenne das. So ging es mir nach meiner 6-jährigen Beziehung. Es gab oft Momente, wo ich mich allein gefühlt habe... :-(

Man denkt, dass es geht und dann plötzlich, innerhalb von 5 Minuten, fühlt man sich als einziger Mensch auf dieser Welt.

Da hilft nur: Entweder Freunde anrufen und sie bitten, zu dir zu kommen oder mir hat immer geholfen, meine Gedanken aufzuschreiben oder ein Buch zu lesen...

Wenn gar nichts geht: Schlafen gehen ;-)

Solche Momente vergehen wieder... Kopf hoch!

Beitrag von anne-maus 08.01.11 - 18:58 Uhr

dankeschön für deine antwort :) mir gehts jetzt schon wieder besser. meine süße ist wach geworden und ich hab mit ihr bücher angeschaut! sie war soooo geduldig und niedlich, fands total spannend und mir hats auch geholfen ^^

war mit meinem auch 5 jahre zusammen, da isses schon merkwürdig "plötzlich" allein zu sein

Beitrag von marienkaefer1985 08.01.11 - 19:10 Uhr

Das ist doch schon mal gut. :-)

Jaaaa, wie gesagt, ich kenne es nur zu gut. Ein bescheuertes Gefühl... :-(

Und bald bin ich auch Alleinerziehend (mache schon die Schwangerschaft allein durch - und bin erst in der 13. Woche) - mir wird es sicher auch noch oft so gehen #schmoll

Beitrag von lenny08 08.01.11 - 21:04 Uhr

das ist doch echt hart schwanger alleine#schmoll

ich drück dich#liebdrueck

Beitrag von marienkaefer1985 08.01.11 - 21:47 Uhr

Danke :-)

Bisher ist es noch nicht so schlimm. Die Momente kommen aber sicher noch. Denke ich, hoffe ich aber nicht... Das Gute ist, dass ich niemanden fragen muss, was ich kaufe usw. Das Schlechte ist, dass man mit niemanden (also mal abgesehen von Familie und Freunden) rumphilosphieren kann, Namen gemeinsam aussuchen usw.

Aber ich mach das schon ;-)

Beitrag von mondfee79 08.01.11 - 21:16 Uhr

ich habe auch die ganze schwangerschaft von anfang an alleine durchlebt... es war eine echt schlimme zeit, keine frage...
aber wenn dein baby mal da ist, dann entschädigt es dich für das alles, denke immer daran wenn es dir schlecht geht!
alles gute

Beitrag von marienkaefer1985 08.01.11 - 21:49 Uhr

Dankeschön!

Ich hoffe, dass ich alles hinbekomme und durch die Unterstützung und Unterhaltung von Freunden und Schwester nicht allzu deprimiert in der Schwangerschaft bin...

Hab ja noch 6 Monate... #schwitz

Beitrag von winnie_windelchen 09.01.11 - 09:12 Uhr

Hi, ich bin seit knapp über 3 Jahren "allein" und dieses Gefühl vom Allein sein oder sich Einsam fühlen taucht ganz stark bei Veranstaltungen auf die man alleine besucht, oder wenn man Besuch hatte oder irgendwo zu Besuch war und man dann wieder alleine mit seinem Kind ist oder zu Festlichkeiten wie Weihnachten oder Geburtstagen. Ich finde das Gefühl taucht sogar öfter im Herbst/Winter auf als im Frühjahr/Sommer.

Was dagegen machen? Gute Frage.... Ablenkung oder Abends dann schlafen. :-)

lg

Beitrag von letoline 09.01.11 - 15:02 Uhr

Hallo!

Also manchmal fühle ich mich schon alleine, aber ich muss sagen ich geniese es alleine zu sein. Abend hab ich ruhe und kann in ruhe lernen oder ienfach nur abschalten. In der BEziehung mit meinem Nochmann habe ich mich oft einsam gefühlt, das war für mich schrecklich. Ich wusste ich bin nicht alleine, aber doch irgendwie einsam, das war grausam.

lg daniela

Beitrag von trishelle1981 09.01.11 - 15:48 Uhr

Hi Anne.

Bin jetzt seit neun Monaten alleine und mir geht es auch ab und zu so. Allerdings ist es besonders schlimm wenn ich was mit Freunden unternehme, wo Pärchen mit dabei sind.

Da würde ich dann am liebsten nach Hause gehen und mich eingraben. Aber das mache ich natürlich nicht und meistens verschwindet das Gefühl dann auch wieder.

Aber ich verstehe ich dich total.

Auch für uns kommen wieder bessere Zeiten.

Liebe Grüße,

Trish&Tayo

Beitrag von anne-maus 09.01.11 - 21:52 Uhr

danke für eure antworten :)

wir packen das schon und es gibt immerhin einen grund, dass wir allein sind. und ich habe mich in der partnerschaft auch oft einsam gefühlt, also krieg ich das jetzt auch hin :D

LG, anne mit #baby cassandra