Schwimmen (Abnehmen)

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von fusselchen. 08.01.11 - 18:33 Uhr

hallo,

so entweder noch diesen oder nächsten, muss ich mal schauen, fang ich mit schwimmen an...

habs lange nimmer gemacht, wie so vielen, als ich noch ohne kind war...!

die kilos müssen natürlich auch runter, klappe die 2. und es wird KLAPPEN;-)#zitter

ich hab gedacht 2 mal die woche ne stunde bahnen schwimmen, brust, wieviel bahnen ich schaffe keine ahnung...

hab nur ne stunde zeit da die kleine so blöde kiga zeiten hat!

so nun meine frage... meint ihr 2 mal die woche reichen!? da ich für meinen stepper und mein rad zu hause zu "leicht" bin muss erstmal was runter...!!

dann wird das noch dazu gemacht zum schwimmen...

wer geht auch schwimmen und wie oft!??

lg

Beitrag von hagelsturm 08.01.11 - 19:07 Uhr

hi, ich geh eigentlich immer mal wieder in intervallen regelmäßig schwimmen.
zwei mal die woche je eine stunde wäre schon gut. ob man eine stunde direkt schafft, weiß nicht, aber man kann ja auch landsam schwimmen und die geschwindigkeit steigern.

aber das allein wird zum abnehmen nicht reichen. du musst auf jeden fall die ernährung umstellen, wenn noch nicht geschehen und viel wasser trinken.

wünsch dir viel erfolg#klee.

lg, nina

Beitrag von hinterwaeldlerin09 08.01.11 - 19:24 Uhr

Hallo,

ne Stunde? Bist du gut trainiert? Also ansonsten finde ich gleich ne Stunde echt ein bißchen viel. Ich bin eine ganze Zeit einmal die Woche schwimmen gegangen, zusätzlich zum Laufen.

Und ich habe mit 30 Minuten zügigem Schwimmen angefangen. Nach einer Woche dann 5 Minuten mehr, nach einer Woche wieder 5 Minuten...bis 45 Minuten eben.

Zügig, nicht schnell, aber eben auch nicht zu lahm.

Ich finde Schwimmen total langweilig, aber es war ein Super-Ganzkörpertraining!

Ich war jetzt im Urlaub in einem Hotel mit einem Super-Essen, und das auch noch über Weihnachten! Als ich das Buffet gesehen habe, war mir gleich klar, dass ich echt was machen muss, sonst ärgere ich mich nach dem Urlaub, wenn ich auf die Waage steige....also bin ich jeden Morgen in den Hotelpool gestiegen und straff eine halbe Stunde geschwommen in der Gegenstromanlage! Und dann habe ich einfach gemampft, was ich wollte...das Weihnachtsmenü hatte 8 Gänge! Und ich kam aus dem Urlaub zurück und hatte 100 g ABGENOMMEN!!

Also wenn du dein Essen nur wenig einschränkst, und 2x die Woche schwimmst...kannst du bestimmt Gewicht verlieren. Und da deine Muskeln und das Gewebe gestrafft werden...kriegst du auch gleich den richtigen Knackigkeits-Faktor!

Viel Spaß
die hinterwäldlerin

Beitrag von daviecooper 09.01.11 - 13:24 Uhr

Hallo!

Mit einer Stunde hast du dir viel vorgenommen, wenn du keine trainierte Schwimmerin bist. Ich denke, du solltest mit 30 min anfangen und dann langsam steigern, sonst ist der Frust vielleicht schnell da, weil es zu anstrengend ist.

Ich war habe früher Leistungsschwimmen im Verein gemacht und würde heute in 60 min ca. 2000 m, also 40 Bahnen im großen Becken oder 80 Bahnen im 25m-Becken schaffen.

LG

daviecooper