6 Finger und 6 Zehen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von misskiss 08.01.11 - 18:41 Uhr

Meine Tochter kam am 26.03.2007 mit 6 Fingern (der 6. Finger ohne Knochen) an beiden Händen, und mit 6 Zehen, (der allerdings knöchern, der mit 6 Monaten in Vollnarkose entfernt wurde) an beiden Füßen zur Welt,das war für uns erst mal ein schock, als die Hebamme nach der Untersuchung im Kreißsaal fragte ob wie schon gesehen hätten, das die kleine 6 Finger und 6 Zehen hatte, das war wie gesagt erst mal ein schock. Aber laut Kinderarzt in der Klinik tritt das wohl relativ häufig auf, das sei einfach eine Laune der Natur,und morgen kann es schon eine andere werdene Mama treffen. Jetzt im nachhinein, sind wir froh, das unsere kleine, die ja mittlerweile bald 4 wird sonst kerngesund ist.
Hier wollte ich einfach mal ein eigenes Forum eröffnen, mich mit anderen Mamis zu diesem Thema austauschen. Da wir auch mit dem Thema Familienplanung noch nicht abgeschlossen haben, aber irgendwie doch die Angst im Nacken sitzt, ob es nochmal passiert. Vielen Dank für eure Antworten.

Beitrag von lilalaus2000 08.01.11 - 19:33 Uhr

Wow, sowas habe ich ja noch nie gehört. Also wurden die überflüssigen Zehen entfernt und auch die Finger, die zuviel waren? Denn in deinem Bericht hört es sich an, als seinen nur die Zehen entfernt worden.

Aber schön zu hören, dass alles super lief und wenn es nur eine Laune der Natur ist, also nicht erblich, dann würde ich mir wegen Nachwuchs keine Sorgen machen, und selbst wenn es so ist, die Kleinen haben da ja keine Folgeschäden. Ein Glück.

Mein Rat: Übt ruhig, und alles Liebe!

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 16:29 Uhr

Danke für deine Antwort, ja auch die Finger waren zuviel, aber die waren nicht knöchern.

Beitrag von pu-tschi 08.01.11 - 20:04 Uhr

Hallo!

*mal meinen Senf ungefragt dazugeb*

Ich hab Bio studiert und meine mich zu erinnern, dass es an der Elfenbeinküste einen Volksstamm gibt, in dem diese Vielfingrigkeit (hab das Fachwort dafür vergessen) dominant vererbt wird- sie ist an ein Gen gekoppelt, das für Immunität bei Malaria sorgt.
Dort hat also jedes Kind zu viele Finger und kriegt keine Malaria- kein schlechter Tausch. Ist das bei Deiner Tochter auch so?
Kannst ja mal nach diesem Volk googeln...

Lg, Putschi (die ein paar Fingerle zu viel jetzt nicht sooo tragisch findet- ist ja ein rein kosmetisches Problem, oder?)

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 16:33 Uhr

Danke für deine Antwort, das hört sich ziemlich kurios an, aber wenn es so sein soll,(werd gleich mal googeln) , dann bekommt meine tochter mal nie Malaria ;-)
ja die finger waren ja nicht knöchern, nur die Zehen, aber hätten wir alles so gelassen wie es war, ich weiß nicht, lass mal das Schuhe kaufen, das kleinste Problem sein, aber Kinder können grausam sein, das wollten wir ihr einfach nicht antun.

Beitrag von schmerle123 08.01.11 - 20:32 Uhr

Hallo,

mein Bruder kam auch mit 6 Zehen auf die Welt. Der 6. Zeh wurde auch operativ entfernt. Vor einiger Zeit (er ist jetzt 32), war er wegen eines gebrochenen Zehs beim Orthopäden. Der machte ein Röntgenbild und war völlig erstaunt, weil er vorher nichts von dem 6. Zeh gewusst hat. Was ihn genau auf diesem Röntgenbild so erstaunt hat, weiß ich leider nciht mehr, aber er rief seine Helferinnen hinzu und meinte wohl, sowas bekomme man ganz selten zu Gesicht.

Eine andere Geschichte: Als ich damals noch Schwesternschülerin war, hatte ich auch einen Einsatz auf der Neugeborenen. Dort kam ein Findelkind mit einem 6. Finger zur Welt. Dieser war aber nur zur Hälfte gewachsen und nicht knöchern. Man hat ihn mit einem Bindfaden einfach abgebunden (grausige Vorstellung, aber so war es).
Soll relativ häufig vorkommen.
Das Posting der Bio-Studentin vor mir finde ich super Interessant. Würde ich in einem Malariagefährdetem Gebiet leben, würde ich auch das 6. Glied vorziehen.

Lg Melle

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 16:36 Uhr

Hi Melle, danke für deine Antwort.
Die Finger waren ja bei ihr wie gesagt auch nicht knöchern, die wurden ihr mit Zwei Wochen einfach mit der Schere abgeschnitten, mit örtlicher Betäubung natürlich.

Beitrag von totalgespannt78 08.01.11 - 20:33 Uhr

Hallo, ist zwar schon etwas länger her, aber mein Bruder ist vor nunmehr 31 Jahren auch mit 6 Fingern An jeder Hand (der 6. nicht knöchern) zur Welt gekommen. Wurden direkt nach der Geburt entfernt und außer einem kleinen Knubbel ist nichts zurueck geblieben und die stören ihn nicht. Ich habe aber jeweils 5 Finger und Zehen und auch sonst hat es das in unserer Familie weder davor noch danach nochmal gegeben.... Wahrscheinlich wirklich nur eine Laune der Natur;-)
LG
Totalgespannt78

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 16:37 Uhr

Hey vielen Dank für deine Antwort, ja ich denke so was kommt anscheinend echt öfter vor.

Beitrag von hope1983de 08.01.11 - 22:24 Uhr

Ich kenne 3 Leute in meinem Alter (27) die das auch hatten/haben, also scheint es wirklich recht häufig vorzukommen...einer ist ein Einzelkind, aber die anderen beiden haben Geschwister und die haben es nicht, ich würde da an deiner Stelle mal mit einem Arzt drüber sprechen oder im Internet recherchieren wie das vererbt wird...unser Sohn hat eine Nierenfehlbildung und ich mache mir auch öfter Gedanken ob es wohl unser nächstes Kind auch treffen würde, da ich diese KH-Aufenthalte furchtbar fand...tja da kann man wohl nur hoffen.

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 16:43 Uhr

ja das stimmt, die termine beim kinderarzt umd in der klinik fand ich auch immer schrecklich, das glaub ich dir, das schlimmste war für mich als wir in der Klinik waren, als die zehen weg kamen, die angst wenn sie in Vollnarkose ist, das war schlimm, aber war ja alles gut.

Beitrag von daisy2001 08.01.11 - 22:38 Uhr

HallO!

Unser Sohn ist hetzt 6 Monate und an seiner einen Hand hatte er auch ein 6 Finger. Der ist aber aus dem Daum gewachsen und nur zur hälfte.
Dies wurde schon operativ entfernt. Wir hatten glück, das wir ein guten Handchirurg kennengelernt haben, der das entfernt hat. Er hat auch erzählt, das immer der zusätzliche Finger oder Zeh einfach abgebunden wird. Er rät immer, das operativ zu entfernen und nicht abzubinden!

LG Claudia

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 16:47 Uhr

Hey , danke für deine Antwort. Ja wir hatten auch einen ganz tollen Kinderchirurgen in der Klinik, der das ganz toll bei den Finger und den Zehen gemacht hattte, der Arzt ist mittlerweile im Ruhestand.
Vom Abbinden halte ich auch nicht viel, die Finger wurden unter örtlicher Betäubung einfach abgeknipst.