6 Finger und 6 Zehen

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von misskiss 08.01.11 - 19:04 Uhr

Meine Tochter kam am 26.03.2007 mit 6 Fingern (der 6. Finger ohne Knochen) an beiden Händen, und mit 6 Zehen, (der allerdings knöchern, der mit 6 Monaten in Vollnarkose entfernt wurde) an beiden Füßen zur Welt,das war für uns erst mal ein schock, als die Hebamme nach der Untersuchung im Kreißsaal fragte ob wie schon gesehen hätten, das die kleine 6 Finger und 6 Zehen hatte, das war wie gesagt erst mal ein schock. Aber laut Kinderarzt in der Klinik tritt das wohl relativ häufig auf, das sei einfach eine Laune der Natur,und morgen kann es schon eine andere werdene Mama treffen. Jetzt im nachhinein, sind wir froh, das unsere kleine, die ja mittlerweile bald 4 wird sonst kerngesund ist.
Hier wollte ich einfach mal ein eigenes Forum eröffnen, mich mit anderen Mamis zu diesem Thema austauschen. Da wir auch mit dem Thema Familienplanung noch nicht abgeschlossen haben, aber irgendwie doch die Angst im Nacken sitzt, ob es nochmal passiert. Vielen Dank für eure Antworten.

Beitrag von etrapl54- 10.01.11 - 09:42 Uhr

Hallo,

unsere Tohter (im Febr. 4) kam mit einer Handfehlbildung zur Welt, die bleibt.

Ich hatte auch immer Angst, ob es ein weiteres Kind auch bekommt - aber die kleine Schwester hat zwei ganz vollständige Hände.

Die Angst kann Euch keiner nehmen - aber ich hab schon viele Familien getroffen mit 6 Zehen oder Fingern. TEilweise ist es erblich, aber so schlimm ist es doch eigentlich nicht, oder?

LG

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 16:24 Uhr

Danke für deine Antwort. Ne schlimm ist es garnicht mehr, es war bloß damals ein Schock, das einzige was noch übrig ist, sind narben. Was habt ihr für eine Fehlbildung?

Beitrag von struwwelpeter 11.01.11 - 23:58 Uhr

Bring ihr das Zwölffingersystem bei: Sie ist die geborene Sekretärin. Sie tippt 20 % schneller als die fünffingrigen Krüppel, das wird auf dem Arbeitsmarkt 2030 ein entscheidender Vorteil sein: Mit Hartz 7 wird sie nie etwas zu tun haben.

Beitrag von maschm2579 12.01.11 - 19:58 Uhr

welch selten arschige Antwort... die ist so blöd das man schon wieder schmunzeln muss..... dennoch ist das kein Thema worüber man Witze reisst sondern die Eltern leiden.. solltest Du dich also lustig machen such Dir doch bitte ein Forum für Komiker

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 17:08 Uhr

Danke für deine (wie wurde geschrieben) arschige Antwort. Musste echt schmunzeln, wobei zum lachen war die Situation damals net, aber heute stehe ich drüber. Und ausser den Narben ist nichts davon übrig geblieben.

Beitrag von dunklesbier 13.01.11 - 13:48 Uhr

Liebe Misskiss,
so weit ich weiss, verfügen Kinder mit diesen "Fehlbildungen" über eine auserordentlich hohe Intelligenz. :-)

Dass es nochmal passiert: ja, das ist so wie mit dem 6er im Lotto. Es gibt einen Lottogewinner, der das bereits dreimal schaffte. Extrem unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Beitrag von misskiss 15.01.11 - 17:11 Uhr

Liebe dunklesbier, danke für deine Antwort.
Mhh, also bis jetzt kann ich das nicht bestätigen, aber wer weiß was noch kommt. Vielleicht wird sie ja ein weiblicher Einstein.:-D