Wie gestern angekündigt: Bin nun im Krankenhaus, habe solche angst!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sansdouleur 08.01.11 - 19:13 Uhr

Ihr Lieben,

hatte gestern geschrieben, dass meine Ärztin einen GMH von 2,49 cm gemessen hat mit Trichterbildung. Dann Abends sind wir ins Krankenhaus, als mein Freund heim kam. Hier war der GMH nur noch 1,3 cm, Trichterbildung und starke Wehen, von denen ich aber eig. nichts merkte (nur ziehen und ab und an mal hart werdender Bauch)...

Die Ärzte haben gestern gleich mit der 1. Lungenreife (die es in den Rücken gab, total schmerzhaft, ist das normal die Stelle?), Wehenhemmertropf (heute waren trotzdem noch Wehen zu sehen) und jeden Tag Trombosespritzen:(

Sie meinten, ich werde nicht mehr raus kommen und wenn, aufjedenfall nicht vor sechs Wochen Aufenthalt:(

Meine Hunde sind nun viel allein daheim, mein Freund muss arbeiten und nebenbei alles regeln, meine kleine Schwester, die wg. ihrer Bäckerlehre immer sehr früh aufstehen muss, zieht quasi für die Hunde erstmal bei uns ein, damit sie am Nachmittags nicht allein sind. Und ich? Ich frage mich, wie ich das hier so lange aushalten kann, klar werde ich es schaffen, aber ich habe schon tierisches heimweh und ständig kommen die Ängste um meine Babys im Bauch hoch, manchmal so schlagartig, das ich das Gefühl habe, ersticken zu müssen..

Ich bin doch heute erst 24plus1:(

Wollte nur mal berichten:(

LG sansdouleur mit Zwillis inside, die hoffentlich noch bissl bei Mami im Bauch bleiben wollen...

Beitrag von kaetzchen79 08.01.11 - 19:16 Uhr

Du bist dort sicher in guten Händen!

Klar ist das nicht schön und langweilig sicher auch, aber deine Zwerge werden es dir danken! #liebdrueck Sie brauchen dich noch, trotz Lungenreife......

Es wird schon alles gutgehen, und scheinbar hast du ja eine Familie die hinter dir steht! :-D

lg kätzchen+bauchmausi 32+2

Beitrag von sansdouleur 08.01.11 - 19:17 Uhr

Ja ich musste auch extra in die Charite, obwohl die über ne halbe Stunde entfernt ist von mir, aber hier ist ide beste Versorgung möglich und es sind alle sehr nett..

Ich habe zumindest Schatzi und meine kleine Schwester...da bin ich sehr dankbar drüber...

Ich hoffe sehr, dass die beiden noch paar Wochen drin bleiben!!

Beitrag von kaetzchen79 08.01.11 - 19:23 Uhr

Das wird schön.

Die Wehenhemmer müssen ja auch erst mal wirken. Ist der Mumu denn noch zu? Dann erreichst du sicher mit liegen viel.

Hatte auch einen verkürzten GMH, allerdings nicht so kurz, und nicht so früh, aber mit viel liegen ist es jetzt besser geworden, auch nicht mehr so viele Wehen wie noch vor ein paar Wochen! #liebdrueck

also Kopf hoch und durchhalten, für deine Zwerge.
Gehts den beiden denn gut laut den Ärzten ?

Beitrag von sansdouleur 08.01.11 - 19:26 Uhr

Also lt den Ärzten sind die beiden normal entwickelt für ihre ssw...sie wiegen ca. zwischen 500 und 600 gramm...aber sie müssen noch durchhalten...

Der Mumu ist noch zu, allerdings war es vor zwei wochen der GMH noch bei 2,9, gestern früh 2,5 und hier dann 1,3...Bin wohl gerade noch rechtzeitig ins Krankenhaus...

Danke für deine Worte

Beitrag von kaetzchen79 08.01.11 - 19:28 Uhr

Ja das klingt zeitgemäss. In den nächsten vier bis fünf Wochen nehmen Sie jetzt reichlich zu, das gibt jetzt richtige Sprünge und dann haben sie auch die 1kg Marke geknackt!

Wünsche dir alles gute! #liebdrueck

Beitrag von tosse10 08.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo,

oh je! Das hört sich alles nicht gut an. Vielleicht bessern sich die Befunde ja wieder. Ich hatte (aber mit einer normalen Einlingsschwangerschaft) ähnliches in der 32.SSW. Bei mir hat sich alles erholt, GMH war kleiner 1cm, Trichter und starke Wehen und das gleiche medizinische Programm von dem du berichtest (die Lungenreife kam bei mir aber in den Po)
Auf meinem Zimmer war eine werdene Zwillingsmama in der 28. SSW und im Nebenzimmer eine weitere in der 26. SSW. Beiden wurde gesagt das die Zwillingssituation eine besondere ist und sie beide wahrscheinlich nicht mehr nach Hause dürfen vor der Entbindung. Die aus der 26.SSW hatte aber recht gute Befunde und durfte z.B. ein wenig umherlaufen.

LG

Beitrag von leahmaus 08.01.11 - 20:17 Uhr

Oh je,du Arme!

Lungenreifespritze in den Rücken??

Ich habe meine Lungenreife in der 32+0 bekommen,aber beidemal im Oberschenkelmuskel.

Ich hoffe,das deine beiden Mäuse noch lange bei Mami im Bauch bleiben.
Drück dir jedenfalls die Daumen.

LG Stephie mit Lea 4J und Hanna 1Jahr(geboren bei 32+2)

Beitrag von findekind 08.01.11 - 20:22 Uhr

Ach je, Du Arme... ich hatte Dein Post gestern schon gelesen. Das ist ja alles nicht so schön.
Mir erging es in der letzten Schwangerschaft ein bißchen ähnlich - hatte vorzeitige Wehen, eigentlich scho seit der 16.SSW und dann auch stark verkürzten GMH, allerdings erst ab der 32. Woche und mit nur einem Kind im Bauch.
Und die Lungenreifungsspritze tut echt weh!!! :-[ (Habe sie allerdings in den Oberschenkel bekommen).

Ich glaube aber wirklich, dass das Durchhalten und ständige Liegen und sich enorm schonen (auch psychisch!!! Deine Hunde werden die nächsten Wochen bestimmt gut überstehen, hab deswegen kein schlechtes Gewissen!!) sich wirklich lohnt für Deine Kinder.

Alles Gute wünscht Findekind mit Matilda (2einhalb) und Krümel#ei (11.Woche)

Beitrag von tschenni 08.01.11 - 20:25 Uhr

auch ich wünsche Dir alles Gute.
Halt durch, jeder Tag ist wichtig.
Super, dass Deine Familie Dir beisteht! Du schaffst das! Halt uns auf dem Laufenden!

Beitrag von inka79-80 08.01.11 - 21:05 Uhr

Lass Dich mal ganz doll drücken. Ich kann nachfühlen, wie es dir geht.
Ich selbst hab bei mir an 23+3 einen verkürzten GMH festgestellt. Hab dann im Kreissaal angerufen, sollte kommen und musst natürlich bleiben, weil Cervixinsuffiziens mit GMH bei 2cm. Zum Glück hatte ich auf dem CTG keine Wehen mehr. Nach einer Woche strenger Bettruhe und einer Woche mit leichter Mobilisation bin ich nun wieder zu hause und Baby ist noch on board.

Von Freunden weiß ich, dass ihr Junge vor 7Jahren auch eher kam, bei 24+0. Er ist heute ein kerngesunder kleiner Kerl ohne jegliche Spätfolgen. Sie hatte damals auch Wehen aufgrund einer Infektion. Leider hat man ihr die Wehenhemmer nicht in die Vene, sondern oral gegeben. Da hat die Wirkung nicht schnell genug eingesetzt, so dass sich der Kleine dann nicht mehr aufhalten lies.

Die Lungenreife habe ich im Übrigen in den Pomuskel bekommen, war bisl schmerzhaft. Ich hab dann ein paar Stunden später mit Hitzewallungen und Schwindel reagiert. Die zweite Spritze war weniger schmerzhaft und hat weniger Schwindel verursacht. Aber diese Wirkungen sind normal.

Noch ein Tipp: erkundige dich, ob Dein Krankenhaus auf Extremfrühchen spezialiesiert ist. Andernfalls kannst Du dich immernoch in eine entsprechendes Krankenhaus mit Frühchenintensivstation verlegen lassen.

Alles Gute, inka (mit Nr.2 in der 34.SSW)

Beitrag von carrylind 08.01.11 - 21:10 Uhr

Ach mann!!! #liebdrueck

Das ist ja echt besch... !! Kann dich gut verstehen. Ist blöd, die ganze Angst um deine Kleinen und daheim geht alles normal weiter. Wäre für mich auch kaum auszuhalten! Auch arme Hundis, die gar net wissen was los ist. #heul

Es wird alles wieder gut! Ihr schafft das gemeinsam!

Wünsch euch ganz viel Kraft für die nächsten Wochen!

LG Carry

Beitrag von bine129 08.01.11 - 22:17 Uhr

Siehst du, deine Hunde sind doch halbwegs versorgt.
Ist doch nett von deiner Schwester.
Sie ist ja bestimmt nachmittags früh wieder da.
Und mach dir mal um deine Nachbarn keinen Kopf.
Wenn die kein Verständniss für die schwierige Situation haben, haben sie eben Pesch.

Kopf hoch!
Ich drück dir gaaaaaaanz doll die Daumen, dass das in die Reihe kommt und deine Zwilli`s noch lange drin bleiben und du vielleicht doch bald nach Hause kannst.


GLG,
Bine

Beitrag von clautschy86 09.01.11 - 11:27 Uhr

Das ist schön das deine Familie so hinter dir steht!!!

Also musst du jetzt fix 6 Wochen im Krankenhaus bleiben und darfst dann wieder heim?
Ach herrje das klingt echt nervig!!
Aber wenn es das Beste für deine Babys ist, dann musst du da leider durch =(

Schick dir ganz viel Kraft

Claudia 7 SSW #verliebt