UV und neue Arbeit

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von rosaschnegge 08.01.11 - 20:30 Uhr

Hallo,
ich bekomme für meine zwei Kinder Unterhaltsvorschuss, habe diese Woche einen neuen Job angefangen, hatte vorher im Erziehungsjahr unterstützend von der ARGE Geld bekommen.
Muss ich das beim Jugendamt angeben, ändert sich dann die höhe des Betrages, da ich jetzt ja auch wieder mehr Geld verdiene?

Für Antworten bin ich sehr dankbar.

Gruß Rosa.....

Beitrag von munter 08.01.11 - 20:55 Uhr

Ich bekomme auch Unterhaltsvorschuss und habe im Januar eine Arbeit begonnen. Mit dem UV hat das aber nichts zu tun, denn dass bekommst du ja, weil der Vater nicht oder nur wenig zahlt. Angegeben hatte ich es, das sich arbeiten werde, aber die Dame beim JA sagte mir, dass es für die unrelevant ist.


LG munter

Beitrag von silbermond65 08.01.11 - 22:54 Uhr

Muss ich das beim Jugendamt angeben, ändert sich dann die höhe des Betrages, da ich jetzt ja auch wieder mehr Geld verdiene?

UV ist sozusagen "Ersatz" für den nichtgezahlten Unterhalt vom KV.
Das mit deinem Einkommen absolut gar nichts zu tun.