Blutzuckertagesprofil / Hallo SS-Diabetes-Mami's

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laviaa 08.01.11 - 21:19 Uhr

Hallo Mädels,

also ich glaub ich bin zu blöd.... wie bitte schön errechnet man ein Blutzuckertagesprofil?

Und da wir gerade dabei sind ;-) mag eine von euch mal Werte-vergleichen.

NW: 88
n1h:143

NW:74
n1h:125

NW:87
n1h:100

was haltet ihr von den Werten?

LG Lavia

Beitrag von diana1101 08.01.11 - 21:25 Uhr

Hi,

ein BZ-Tagesprofil kann man nicht errechnen..

Es gibt vorgegeben Werte nach denen sich gerichtet wird.. allerdings sind die von Region zu Region unterschiedlich.

Heisst NW - Nüchternwert?

Wenn ja, dann sind eine Werte bestens!!!

LG Diana

Beitrag von laviaa 08.01.11 - 21:32 Uhr

Ja NW soll Nüchternwert heissen.

Aber man soll doch in regelmäßigen Abständen den Mittelwert seine Blutzuckertagesprofile errechnen..... #kratz

Was versteh ich denn da nicht #hicks

Beitrag von solania85 08.01.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

nein ein Blutzuckertagesprofil sind tatsächlich nur diese Zahlen wie du sie schreibst und deine sind eigentlich vollkommen im Rahmen....

es gibt einen Mittelwert, aber der Kann nur der Arzt per Blutentnahme entscheiden. Der soganannte Hba1C (Langzeitzuckerwert).

Wird bei mir alle 2 Monate kontrolliert (hatte schon vor der SS Probleme mit den Werten). Seit der SS sind sie total super #verliebt

Wie oft machst du denn die Profile??
also ich mach jeden Mittwoch Messtag und mach dann nü, 1 std. nach frühstück, 11:30 und 17 Uhr (Krankenhauszeiten *g* bin die von der Arbeit gewöhnt) :)


LG Solania

Beitrag von laviaa 08.01.11 - 21:42 Uhr

Ich mess täglich 6 mal meinen Blutzucker.... naja manchmal auch öfter, wenn ich glaube er sei zu hoch.

Beitrag von solania85 08.01.11 - 21:59 Uhr

besser zu viel als zu wenig^.

Denke auch, dass ich mit zunehmender SS öfters messen muss. aber wie gesagt. Bis jetzt wirkt sich die SS richtig positiv auf den BZ aus :)

Beitrag von melli.c 09.01.11 - 15:23 Uhr

Hallo
So schlecht sind deine Werte nicht, nur am Wert nach dem Frühstück sollte man noch arbeiten. Als Malzeit war bei mir auch das Frühstück das Problem. Viel Kohlenhydrate vertrage ich da auch nicht.
Ich bin nach dem Essen immer zwischen 100 und 120.
Ein Profil erstellt man eben dadurch das man immer wieder mißt. Erst durch ermittlung mehrerer Tage kann man sehen wie und wo es Probleme gibt.
Alles Gute noch
Melli