Welchen Kindersitz (im Auto) habt ihr ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von inkaberit 08.01.11 - 21:33 Uhr

Hallo ihr Lieben :-)

Arvid sitzt noch im Römer King (9-18 Kilo), es sieht allerdings nicht sehr bequem aus, finde ich.

Er ist ziemlich groß, mind. 1 Meter und wiegt knapp 16 Kilo.

Welchen Kindersitz haben denn eure Kleinen, bzw. welchen (nächstgrößeren) Sitz könnt ihr empfehlen ??

Danke schonmal und liebe Grüße

Inka

Beitrag von hsi 08.01.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

beide Kinder haben einen von Kiddy (9-36kg). Das nächste Kind wird auch wieder einen Kiddy bekommen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit #ei 19 SSW

Beitrag von inkaberit 08.01.11 - 22:10 Uhr

#danke

Beitrag von anela- 08.01.11 - 21:58 Uhr

Wir haben den Römer Kidfix aber mit 2 Jahren ist euer Sohn noch zu jung dafür. Die nächste Sitzklasse wird erst ab 4 Jahren empfohlen.

Abgesehen davon, daß er noch nicht richtig von den Gurten (ist der normale 3-Punkt-Gurt) gehalten wird, muß er auch so vernünftig sein, sich nicht nach vorne etc. zu lehnen. Das geht ja beim 3-Punkt-Gurt und dann ist er nicht mehr durch den Sitz geschützt.

Bei eurem jetzigen Sitz darf übrigens sein Kopf bis Augenhöhe überstehen, erst dann ist der Sitz zu klein.

Zitat von RÖMER:
"In Sitzen der Gruppe 1 kann das Kind so lange bleiben, bis der obere Schalenrand in etwa in Augenhöhe des Kindes liegt. Zu beachten sind vor allem die Gewichtsangaben für den entsprechenden Kindersitz. Ein zu früher Wechsel in einen Folgesitz ist im Interesse der Sicherheit des Kindes nicht zu empfehlen. Vor allem nicht beim Wechsel in die Gruppe 2+3. Aus Sicherheitsgründen sollte hier auf keinen Fall vor 15 kg, möglichst sogar erst mit 18 kg gewechselt werden. Die Gründe: Gruppe 2+3 Sitze sind breit genug, um größeren Kindern Platz zu bieten. Ein kleines, schlafendes Kind kann leicht aus dem Gurt fallen. Die Schultern sind noch nicht geeignet und zu schmal, um den Fahrzeuggurt sicher zu führen."

Beitrag von inkaberit 08.01.11 - 22:10 Uhr

Hallo,

das ist eine richtig gute Info von Dir, vielen Dank !

Dann ist es auf jeden Fall besser noch eine ganze Weile mit dem größeren Sitz zu warten.

Liebe Grüße

Inka

Beitrag von fittine 08.01.11 - 22:26 Uhr

Hallo,

wir haben einen "Cybex Pallas" und sind top zufrieden. Er ist von 9-36kg.
Mein Sohn wird jetzt ein Jahr und ist ca. 80cm groß, bei etwa 12kg.

Grüße#winke

Beitrag von emmy06 09.01.11 - 07:45 Uhr

kiddy comfort pro


lg

Beitrag von stefanie975 09.01.11 - 08:33 Uhr

also wir haben die tage einen römer 15-36kg gekauft. matt ist jetzt 2 jahre und knapp einen meter und 15kg.
der andere war im zu eng und mit dem neuen kommt er super zurecht und endlich kann er seine bücher selbständig aus der autotasche nehmen.
lg

Beitrag von letoline 09.01.11 - 13:05 Uhr

Hallo!

Wir haben den Cybex Pallas, und den Maxi cosi Priori XP.
Ich kann schon noch verstehen das du meinst das das Kind da drinne so eingequetscht bzw das es halt ungemütlich aussieht.
Emilio ragt im Priori mit dem Kopf schon and ie kante, hat also nur noch paar cm bis er mit den ohren da dranne ist. und er ist grade mal +/- 90cm groß und ca 13 kg schwer, er ist aber auch ein sitzriese.
Deswegen habich mir für mein Auto (habs erst seid ende aug) direkt den Cybex pallas (auch ein 9-36kg sitz) gekauft, welcher aber von der benötigten Gurtlänge nicht für kleinwagen (so wie panda etc) geeignet ist. In meinem Golf 3 passt er hinten. Er liebt den Fangkörper nach anfänglichen hasstiraden und er wird damit auch noch fahren können bis er die 18 kg erreicht hat, da man den sitz ja in der höhe auch schon verstellen kann.

lg daniela