Ich krieg mein 2 Jährigen Sohn nicht in seinem Bett :(

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lillymaus89 09.01.11 - 01:47 Uhr

Hallo zusammen,

ich versuche mein Glueck mal hier vielleicht kennt das ja jemand oder hat das durch gemacht und hat einen guten Tipp fuer mich!

Also mein Kleiner schlaeft einfach nicht in seinem Bett..

Wenn es die Zeit ist zum Schlafen habe ich schon immer Angst davor :(

Mein kleiner schlaeft auf der Couch ein bei Tv..
Oder in seinem Bett wenn ich auch mit drin liege..
Und in meinem Bett legt er sich freiwillig rein und schlaeft auch schnell ein.

Aber er soll in seinem Bett schlafen..

Wenn ich ihn in sein Zimmer lege wenn er eingeschlafen ist dauert es Knapp 2 Std bis er wieder wach wird und hier geht das Theater los.

Wenn ich mich mit zu ihm lege schlaeft er auch relativ schnell wieder ein sobald ich aufstehe ist er wieder wach.

Auf der Couch schlaeft er garnicht mehr ein wenn er wach war.
Und in meinem Bett schlaeft er sofort ein und schlaeft auch die Komplette Nacht durch...

Ich weiß aber nicht wieso =( er soll in seinem Bett schlafen und das auch die ganze Nacht , haette kein Problem damit 1-2 mal aufzustehen weil er irgentwas hat aber nicht im stunden tackt..

Habt ihr eine Idee was ich machen kann? Oder woran es liegen kann?

Als Baby hat er auch alleine in seinem Bett geschlafen das fing vor etwar 8 Monaten an und seiddem geht das hier Tag fuer Tag so :(

Ich danke für jede Mail/Pn/Antwort ..

Lg und Gute Nacht an euch #winke

Beitrag von two-butteflies 09.01.11 - 02:58 Uhr

Vielleicht braucht er deine Nähe und möchte deshalb bei Dir sein!
Meine beiden schlafen auch bei uns mit am Bett bzw. wenn sie zu groß für die Beistellbetten werden im Bett!

Hab leider keine Tipps bin noch nicht solange mama wie du!

Lg Jo

Beitrag von saskia33 09.01.11 - 06:05 Uhr

Jetzt frag ich mich warum er in seinen bett schlafen SOLL???

Du machst es dir im Moment selber schwer in dem du ihn zwingst in seinem Bett zu schlafen!
Es gibt immer Zeiten da brauchen die Kinder das und wenn er doch so bessser schläft lass ihn doch!°

Ich kanns aber verstehen das du dein Bett für dich alleine haben willst ;-)

Ich würde es erstmal so lassen(in der Nacht 1-3 mal aufstehen ist ganz großer Mist #gaehn) und es halt immer wieder probieren!
Versuche deinem Kind immer wieder zu erklären warum er in seinen Zimmer schlafen soll und vorallem lobe ihn wenn er es da etwas aushält ;-)
Wenn er nicht möchte probierst du es ein paar Tage später nochmalBei meinem großen hats irgendwann funktioniert #schein

Wie gesagt mach es dir nicht schwerer als es ist,wenn du ihn zwingst wird er ganz verweigern #schwitz

Drück dir die Daumen das du dein Bett bald für dich alleine hast;-)

lg sas

Beitrag von feindin 09.01.11 - 06:58 Uhr

*Und in meinem Bett schlaeft er sofort ein und schlaeft auch die Komplette Nacht durch... *

wie heisst es so schön: 'never change a running System'.

Du hast ein Kind, das freiwillig und friedlich ins Bett geht und durchschläft?

Warum machst Du dir das Leben so schwer und quälst Dich und deinen Sohn?#kratz

Irgendwann wird er schon ausziehen und bis dahin genießt ihr einfach ungestörten Nachtschlaf, was gibt es Besseres?

LG, feindin

Beitrag von nele27 10.01.11 - 09:14 Uhr

Genauso sieht es aus #pro

Beitrag von ayshe 10.01.11 - 09:20 Uhr

Sehe ich auch so, selbstgemachte Probleme.

Beitrag von dany2410 09.01.11 - 07:45 Uhr

hallo,

also ich verstehe nicht warum soviele einem kind etwas angewöhnen um es danach wieder abzugewöhnen!

also es gibt kinder da erledigen sich solche dinge mit geduld selber und es gibt dinge die sollte man erst gar nicht angewöhnen wenn man damit dann unzufrieden ist!

da gibts 2 möglichkeiten - konsequent das theater einige nächte durchmachen bis er es verstanden hat - oder ihn einfach in deinem bett lassen und die nächte durchschlafen :-p

lg dany

Beitrag von yasmin2101 09.01.11 - 09:08 Uhr

So seh ich das auch! #pro

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von vicky02 09.01.11 - 09:34 Uhr

Und wenn Du mal sein Bett neben Deins stellst?
Wäre doch auch nen Versuch wert. Oder eine Matratze auf den Boden, wo er schlafen kann.

LG
Vicky

Beitrag von bimmelbahn 09.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo lillymaus,

also verstehe ich das richtig ihr hattet vorher das Familien Bett und er ist immer in anwesenheit von euch eingeschlafen oder mit eurer Hilfe.

Jetzt möchtest du dein Bett wieder für dich bzw. Dich und deinem Mann.

Ich weiß warum ich meine Maus von anfangan an das eigene Bettchen gewöhnt habe ;-) Sorry das hilft dir nicht weiter, musste aber raus.

Dein kleiner Mann kennt es also nicht im eigenem Bettchen zu schlafen. Dazu kommt noch im eigenem Zimmer.
Das sind zwei ganz große Schritte für so einen kleinen Mann.

Ich helfe dir gerne bei der Umgewöhnung, mir wäre es lieber wenn wir die sache langsam angehen lassen. Denn nicht dein Sohn hat was falsch gemacht sondern Du.

Es gibt 2 Wege.

1. Die Holzhammermethode 2Nächte und du bist damit durch.
NICHT DIE BESTE

2. Es alles etwas langsamner angehen lassen, mit wenig geschrei bis garkein. Mit dem ergebniss das dein Sohn das eigene Bettchen mag. Und gerne darin schläft.

Liebe Grüße
ich steinige niemanden kannst dich auch per PN melden.

Beitrag von nicole9981 09.01.11 - 13:32 Uhr

Hallo!

Also jedem seine Meinung, aber ich finde Du machst Dir das Leben selber schwer. Wenn er bei Dir gut schläft dann lasse ihn doch...das ist der einfache weg. denschweren Weg kannst Du Dir in zahlreichen bereits erfolgten Diskussionen hier bei urbia anlesen.

Nils hatte mit knapp zwei auch mal so eine Phase wo er jede Nacht zu uns kam. Ich habe nur die Decke hochgehoben, er kletterte drunter und wir konnten beide weiter schlafen. Warum man sich deswegen die Nacht um die Ohren schlägt werde ich nie verstehen. Bei Nils hat es von selbst wieder aufgehört.

Es kommen noch viele Phasen. Im Moment sind wir bei "Mama, kannst Du mal mit aufs Klo kommen?! Ich habe da ein Gespenst gesehen."

LG Nicole