Sind das Wassereinlagerungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetstarlet 09.01.11 - 07:41 Uhr

Und zwar tun mir seit nen paar tagen die fingergelenke und kniegelenke weh, besonders am Daumen, mein Ring würd auch langsam eng #aerger

nun weiß ich nicht, hab 13 kg bis jetzt zugelegt, ist das an den händen nun wasser oder Fett?

#winke

hatte noch nie wasser, daher muss ich fragen

Beitrag von kyrou34 09.01.11 - 07:50 Uhr

Wenns hauptsachlich die Gelenke sind die Dir weh tun denke ich auf jeden Fall Wasser...Angemuckeltes Gewicht macht sowas nich*g*

Beitrag von dreamgirl30 09.01.11 - 07:53 Uhr



Wie sehen abends deine Beine aus? Bilden sich Dellen beim reindrücken?

Also manche bekommen nur Wassereinlagerungen in den Beinen (meistens wird es zu Ende der SS schlimmer) andere, haben überall, selbst im Gesicht Wassereinlagerungen.
Am besten du redest mal mit deinem FA der kann dir dann Stützstrümpfe verschreiben.

Hier schon mal einen Trick wie du die Strümpfe am einfachsten anziehen kannst (denn die sind ja immer so fest. Bin jetzt im 9. Mon. mit Zwillingen und schaffe es noch alleine die Dinger an zu ziehen:)).

Also du schiebst deinen Arm bis ganz nach unten in den Strumpf. Dann stülpst den Strumpf von oben bis zur hinteren Ferse am Strumpf runter. Ziehst deine Hand raus, so dass der Fussteil des Strumpfes im Strumpf noch drinnen ist. Dann steckst den Fuß rein und ziehst das Beinteil des Strumpfes drüber.Das wars:)
Hört sich komplizierter an als es ist, geht aber ganz einfach.

LG

Beitrag von sweetstarlet 09.01.11 - 07:57 Uhr

stützstrümpfe für die finger bringt mir leider nix :-p

Beitrag von dreamgirl30 09.01.11 - 08:02 Uhr


Ist schon klar. Ich hatte bis jetzt wie gesagt nur in den Beinen. Ob es auch was bringt wenn du Strümpfe trägst in den Händen ect. kann ich dir jetzt nicht sagen.
Am besten du redest mal mit deinem Arzt. Wassertabletten wirst in der SS leider nicht nehmen dürfen.
Soviel ich weiß bekommen einige Akupunktur gegen die Wassereinlagerungen.

Beitrag von sweetstarlet 09.01.11 - 08:03 Uhr

es ist ja nich viel, ich und die paar tage isses nun auch latte, ich würd niemal wassertabs nehmen, nich mal un-ss#zitter

Beitrag von sweetstarlet 09.01.11 - 07:56 Uhr

in den beinen is es nur wenig, also hab eben sockenabdrücke wenn ich se auszieh, da stört mich des net nur mit den fingern find ich nervig zur zeit

#danke

Beitrag von kiki-2010 09.01.11 - 13:22 Uhr

Ich habe auch nicht wirklich unter Wasser zu leiden aber beim längeren Stehen oder Sitzen tun mir ein bisschen die Beine weh und ich habe den Eindruck sie sind abends ein wenig "dicker".
Ich habe dann meine Matraze etwas hochgestellt und morgens mache ich Wechselduschen an den Beinen und Armen (ist auch gut für die Abwehr). Das ist super und meine Beine fühlen sich nicht mehr so schwer an, auch meine Ringe sitzen noch wie vorher.

Bewegung, viele Spaziergänge, das hilft auch sehr gut.

Bei Deinen Schilderungen hört sich das nicht nach Ödemen an, um schon Kompressionsstrümpfe zu tragen....

Bei Zweifel aber immer die Hebi oder FA fragen!

Gruß Kiki ET-18