Cremt ihr immer ein?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schlumpfine23 09.01.11 - 08:33 Uhr

Guten Morgen!

Mich interessiert mal, ob ihr eure Kinder nach jedem Baden eincremt..?

Meine Kleine ist 2 Jahre ( bald 3 ) und ich habe nur im 1. Jahr regelmäßig eingecremt. Seitdem nicht mehr - außer natürlich Sonnencreme im Sommer und bei trockener Haut im Winter. Aber ansonsten denke ich eigentlich, dass Kinderhaut das nicht braucht.

Jetzt sagte mir aber eine Freundin, sie würde nach jedem Baden cremen - und das verunsichert mich etwas.. Ihre Tochter ist auch knapp 3.

Wie macht ihr das..?

DANKE für eure Antworten!


LG#winke

Beitrag von julelu 09.01.11 - 08:36 Uhr

Guten Morgen,
also meine ist 3.5 Jahre und ich Creme sie, wie du, nur noch selten nach dem baden ein. wenn die haut nicht trocken ist o.ä. aber manchmal hat sie auch lust, dann machen wir so ne art massage und sie legt sich vor die heizung aufs handtuch und wird schön eingecremt. da sie dazu aber nur selten lust hat...das gesicht dagegen creme ich regelmäßig ein.
LG

Beitrag von sandra7.12.75 09.01.11 - 08:40 Uhr

Hallo

Normalerweise würde ich es so machen wie du,allerdings hat unsere z.Z. wieder mal einen Neuroschub und da geht es nicht anders.

Allerdings mag sie überhaupt kein Cremen.Ich bin froh wenn sie sich mit Nachtkerzenöl die betroffenen Stellen einölt.

Alle 2 Wochen bekommt sie dann neben normalen Duschen ein Wellnessbad aus Olivenöl und einen Schuss Sahne.

lg

Beitrag von amanda82 09.01.11 - 08:49 Uhr

Ich bin starke Neurodermitikerin und weiß daher, dass gesunde Haut definitiv NICHT so oft gecremt werden darf!!! Die Haut verringert ihre Funktion der Fettrückschicht, wenn dieses Fett künstlich hinzugefügt wird. Warum sollte die Haut auch arbeiten, wenn jemand anderes es übernimmt? #schein

Man sollte nur cremen, wenn das Kind trockene Haut hat. Dann allerdings sollte das Kind auch nicht öfter als 1 Mal wöchentlich baden.

LG Mandy, deren Kinder badeverrückt sind und die nur ganz selten eingecremt werden und eine babyglatte Haut haben :-p

Beitrag von sandra7.12.75 09.01.11 - 09:04 Uhr

Hallo

Na dann machen wir es ja doch richtig #schwitz.

lg

Beitrag von amanda82 09.01.11 - 09:15 Uhr

Ja :-)

Die Aufgabe des Rückfettens übernimmt die Haut selbst. Cremt also erst, wenn sie trocken ist. Sofern die Haut gesund ausschaut, nicht cremen bzw. nicht zu oft! Man kann schon mal ;-)

LG Mandy

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 10:07 Uhr

hallo,

warum cremt man sein kind im 1. lebensjahr ein!? das ist nicht wirklich gut für die haut...

ich creme meine nur ein wenn sie am knie bissel trocken ist... sonst nicht. nur das gesicht im winter und die hände im sommer sonnenmilch über all...

lg

Beitrag von anyca 09.01.11 - 10:21 Uhr

Nein, ich creme nur bei trockener Haut (hat meine Große manchmal an den Schienbeinen nach langem Baden.)

Beitrag von loonis 09.01.11 - 11:16 Uhr




Habe meine Kids NIE von oben bis unten eingecremt...wozu?
Sie baden ja nicht stundenlang u. ihre Haut ist SUUUPER....
wir brauchen nicht zu cremen...
ausser Sonnencreme im Sommer natürl.

LG Kerstin

Beitrag von ohmama 09.01.11 - 13:07 Uhr

Hallöchen!

Weder creme(n) (s)ich meine Kinder ein, noch ich mich selber.

Ausser bei sehr trockener Haut, dann aber auch nur die Stellen die trocken sind.

Der einzige der sich jeden Tag nach dem Duschen eincremt ist mein Mann.

LG Bille

Beitrag von steff0278 09.01.11 - 13:17 Uhr

Hallo

also eigentlich ist es bei uns umgekehrt. In den ersten 1,5 J. haben wir
überhaupt nicht gecremt (außer Sonnencreme, wenn nötig und halt Wundschutzcreme bei wundem Po ;-)).

Hatten auch keine Badezusätze o. ä. benutzt.

Mittlerweile creme ich meine Tochter schon ein, aber nicht so oft.

LG

Beitrag von nofoodbaby 09.01.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

nö wir cremen nie ein, haben es auch nicht gemacht als sie kleiner war!

Im Sommer gabs Sonnencreme und jetzt im Winter wenn es arg kalt ist Wind- und Wettercreme ins Gesicht, bei rotem Popo wird der auch eingecremt und das isses...

Bei uns cremt sich nie jemand ein, höchstens mit Voltaren wenn's Kreuz vom Kind schleppen weh tut :-)

Bei Oma wird nach dem Duschen von oben bis unten eingecremt, das kommt aber nur alle 8-10 Wochen mal vor, wenn sie da schläft - die Diskussion spare ich mir...

Meine Kleine will immer gern eincremen, müssen sie öfters davon abhalten den Kater mit irgendwas vollzuschmieren, heute morgen hat's den Monchi erwischt - hat sie sich die Creme fürn Popo vom Wickeltisch geklaut und den Monchi großzügig zwischen den Beinen eingecremt, war das ne Sauerei und schwer abzubekommen.

Viele Grüße!

Beitrag von nana141080 09.01.11 - 14:40 Uhr

Hi,

meinen Großen creme ich gar nicht da er keine Probleme hat/hatte.
Die Pflegestoffe beim baden/duschen reichen ihm :-)

Mein Kleiner hatte ND und wir cremen alle 2 Tage mit Eubos 10%Urea vorsorglich ein. Besonders im Winter.

Ansonsten nur Weleda Wind-und Wettercreme bei Minusgraden.

VG Nana

Beitrag von die.kleine.hexe 09.01.11 - 14:55 Uhr

hallo,

ich habe meine kinder schon als babys nie eingecremt - sie haben "tolle haut" und ich fand das nie für nötig !
die kleine (5 jahre) will jetzt ab und zu "gut riechen" und cremt etwas, aber das mehr aus spaß als medizinisch notwendig ;-)

lg, hexe

Beitrag von jana-marai 09.01.11 - 22:36 Uhr

Hallo,
m.E. braucht gesunde Haut keine Creme.
Von mir selber kann ich sagen, dass bei mir nie gecremt wurde, und erst mitten in der Pubertät wurde eine sanfte Gesichtscreme nötig.
LG
jana-marai