Wie lange hält man das aus?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von honeygirl1986 09.01.11 - 08:53 Uhr

Guten Morgen zusammen,

mein Mann und ich versuchen seit ca. einem Jahr schwanger zu werden. Diese warterei jeden Monat macht mich langsam wahnsinnig :-( Das wichtigste im Monat ist nur noch, wann habe ich meinen ES und wann kriege ich meine Mens.

Und wenn sie dann da sind, bin ich völlig fertig....Zudem ganzen haben mir diesen Monat zwei Freundinnen verkündet Schwanger zu sein...

Ich finde das alles so ungerecht und kann dieses gelaber "du bist noch so jung und hast noch so viel Zeit " nicht mehr hören!

Habe das Gefühl da langsam dran kaputt zu gehen :-( Wie steht ihr das Monat für Monat durch?

Bin einfach gerade nur mega traurig :-(

Beitrag von teddy3 09.01.11 - 08:58 Uhr

Hey.

Ich kenne das Gefühl. Und es ist zermürbend, wenn man hört, dass wieder jemand schwanger ist. Ohne Probleme und im 1.ÜZ.

Schau dir mal meine VK an. Man kann mehr aushalten, als man für möglich hält. In meinem Bekanntenkreis sind auch wärend der Zeit so viele Schwanger geworden. Ich war stark depressiv und brauchte psychologische Hilfe.

Ward ihr schon beide beim Doc. Wisst ihr, warum es so lange dauert bei euch??

Mir geht es heute wieder gut. Klar. Es ist auch gut ausgegangen für uns. Wir üben nun für Nr. 2 und ich kann mir nun jeden Monat, in dem es nicht klappt sagen, dass wir ja schon ein wundervolles Kind haben.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass auch ihr bald zu den glücklichen gehören dürft.

LG Anika

Beitrag von honeygirl1986 09.01.11 - 09:08 Uhr

Hallo Anika,

ja, wir waren beiden schon beim Doc. Bei meinem Mann ist alles super. Meine Fa hat bei mir nur Blut abgenommen um zu prüfen ob ich einen ES habe. Auch da war alles gut..Um so weniger verstehe ich warum es nicht klappt :-(

Werde nächte Woche noch einen Termin beim FA vereinbaren. Was ist denn da das nächste was die an Tests machen können?

Danke für deine lieben Worte

VG
Melanie

Beitrag von majleen 09.01.11 - 09:14 Uhr

Hast du schon einen Hormoncheck hinter dir? Also mehrmals BT in einem Zyklus.

Dann würde ich die Schilddrüse untersuchen lassen.

Und wenn der FA nichts mehr macht, dann in eine KiWuPraxis gehen. Die machen ja nicht nur künstliche Befruchtungen, sondern auch genauere Untersuchungen. Die kosten auch nichts. ihr braucht nur beide einen Überweisungsschein.

Beitrag von majleen 09.01.11 - 08:59 Uhr

Wenn ihr 1 Jahr übt, dann lasst euch untersuchen. Mach einen Termin bei deinem FA aus und er soll zum Urologen gehen.

Hast du denn deine Tempi gemessen und/ oder Ovus gemacht um den ES zu bestimmen?

Ausserdem ist bis zu 1 Jahr üben total normal. Denn die Chancen sind bei gesunden Paaren in jedem Zyklus ja nur etwa 20-25%.

Wir sind auch schon im 27 ÜZ, aber seit einiger Zeit in einer KiWuPraxis. #klee

Beitrag von sonja265 09.01.11 - 09:03 Uhr

Das Gefühl kenn ich nur zu gut. Wir sind zwar erst im 4. ÜZ und trotzdem dreht sich alles nur im eins. Hab mir nun vorgenommen diesen Monat die Ovus wegzulassen und mich nicht so verrückt zu machen. Ob mir das gelingt ist ne andere Sache. Aber man muss echt lockerer an die Sache ran - sonst klappt es echt nie.

Beitrag von majleen 09.01.11 - 09:05 Uhr

Ne, das mit dem locker bleiben ist ein Märchen

Beitrag von teilzeitmama 09.01.11 - 09:06 Uhr

Fühl dich #liebdrueck


Ich wünsche dir gaaaaanz viel Glück#klee,dass es bald klappt