Schlaflos nach Toilettengang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gamila81 09.01.11 - 09:24 Uhr

Guten Morgen Mädels,

ich muss jede Nacht 1-2 mal auf die Toilette. Wache auf und gehe im Halbschlaf zur Toilette; später wieder im Bett finde ich keinen Schlaf mehr. Mein Kopf ist dann so busy und mir gehen 1000 verschiedene Dinge durch den Kopf (von der Arbeit usw.). Manchmal liege ich dann 1-2 Stunden wach (100 Positionswechsel):-)oder wie heute schlafe ich gar nicht mehr ein und stehe dann irgendwann auf. Bin aber immer noch total müde :-(

Kennt Ihr das?

lg Gamila (13 SSW)

Beitrag von .mondlicht.4 09.01.11 - 09:35 Uhr

Oh ja, das kenne ich und ich bin erst 7. SSW. Entweder ich kann Abends nicht einschlafen und liege gerene 2-3 Stunden so im Bett oder eben wiebei dir, dass ich zwischendrin dann mal aufs Klo muss und dann hellwach bin.

Frühs komme ich dann nicht aus dem Bett (morgen muss ich wieder arbeiten #zitter) oder ich stehe ganz früh auf und schlafe dann am Vormittag nochmal eine Runde.

Typisch für manche Schwangerschaften wunder mir gesagt.

Beitrag von kejota-5 09.01.11 - 09:35 Uhr

Hallo Gamila!
Mir geht es genau so wie Dir!Jede Nacht das gleiche spiel!Und das seit ich weiß das ich schwanger bin!Werde auch für jede kleinigkeit wach!Und tagsüber bin ich immer gerädert!Hab mich auch schon gefragt ob das irgendwann mal aufhört!:-(








Lg Tanja(12.ssw)

Beitrag von morgenfrisch 09.01.11 - 09:37 Uhr

Wir haben extra im Badezimmer eine Taschenlampe hingelegt, die macht nur ganz wenig Licht und damit kann man dann schoen weiter im Halbschlaf bleiben. Vielleicht hilft Dir das ja auch?

Ansonsten wird einem geraten, dass man, wenn einem viele Dinge durch den Kopf gehen, sich abends alles auf einen Zettel schreibt und auf dem Nachttisch legt, das soll einem helfen, besser abzuschalten.

Ich hab aber auch am Anfang der Schwangerschaft nicht so super toll geschlafen. Musste zwar nicht wachliegen, aber so richtig erholt war ich danach auch nicht. Im 2. Trimester war es dann kein grosses Problem mehr. Jetzt im dritten wird es wieder ein bisschen schlechter, manchmal liegt die Kleine irgendwie bloed und drueckt mir auf die Organe, oder sie findet, ich liege bloed und tritt mich vehement von innen, bis ich eine andere Position gefunden habe. ;-)

Hoffe fuer Dich, dass das bei Dir mit dem Schlafen auch bald wieder besser wird!

LG
morgenfrisch

Beitrag von ela2408 09.01.11 - 09:53 Uhr

Guten morgen!

Ich kenne das auch hab es jetzt seid 3 Nächten. Dazu muss ich sagen das ich auch einen Badscheibenvorfall habe der mich seid 1 Woche echt ärgert.

Wärme darf ich großartig nicht benutzen geschweige denn Schmerzmitel nehmen...und ich bin erst in der 13 Woche. Das kann ja noch lustig werden.

Aber was solls...Augen zu und durch, sind ja nur noch knapp 6 Monate :-).


Werde am Montag mal zum Doc gehen und sehen das ich KG bekomme.


LG und nen schönen Sonntag


Ela

Beitrag von magiccat30 09.01.11 - 09:57 Uhr

Ich hab das auch seit ca der 8ssw. Fast jede Nacht. Ich gehe mindestens zwei bis drei mal zum klo und dann liege ich wach und die Uhr läuft. Hab schon entspannungs cds ausprobiert, atemübungen, fernseh anmachen, buch lesen. Nichts hilft. Es amcht zwar müde aber einschlafen kann ich nicht. Manchmal liege ich zwei drei stunden wach, schlafe wieder ein und dann klingelt der liebe Wecker. Ich sag mir dann immer, mein Körper bereitet mich auf die schlaflosen Nächte vor wenn mein Wurm da ist :)

Beitrag von corinna.2010.w 09.01.11 - 10:11 Uhr

guten morgen.

hey das mit dem klo kenne ich . muss nachts auch min. 2x auf klo.
gestern nacht war ich so aggro das ich aufstehen muss auf klo weil ich so einen tollen traum hatte das ich aus wut ne halbe stunde da lag.
kurz bevor ich eingeschlafen bin, tritt mir mein mann in den rücken.

da war ich echt bedient...:D

aber normalerweise schlafe ich sofort wieder ein.
bin froh das ich nich wach bin.

allerdings wenn ich mir vornehme auszuschlafen, wie heute aufn sonntag wird das nix weil ich dann um 8uhr wach bin un pinkeln muss.

ich glaub das wird noch schlimmer..:/

lg
corinna
14ssw

Beitrag von magmagruen 09.01.11 - 10:43 Uhr

Ich kenne das auch zu gut,bin allerdings jetzt fast am Ende meiner SS und es hat nie aufgehört.Im gegenteil mitlerweile sind die Schlafphasen noch kürzer den ich muß alle 1,5 Stunden zur Toilette :-(
manchmal liege ich Nachts 3-4 Stunden wach,was meine Kids am nächsten Morgen grade garnicht interessiert #gaehn

Ich sag mir immer mein Körper übt schon mal für die Babyzeit wenn ich wegen dem Stillen Nachts immer aufstehen muß #verliebt

Beitrag von annetteingo 09.01.11 - 11:12 Uhr

Hallo,
oh ja das kenne ich auch nur zu gut. Erst kann ich abends nicht einschlafen und dann wache ich immer Punkt 4h auf und muss auf Toilette und ab dann liege ich auch wach. Mit Glück nur 15 Minuten, mit Pech ganze 2 Stunden.

Mittlerweile weiger ich mich einfach aufzustehen, denn wenn der Pipidrang kommt, bin ich noch im Halbschlaf und finde dann auch ganz gut, trotz dessen, zurück in den Schlaf. Wenn denn allerdings irgendwann der Wecker klingelt, laufe ich im Sprint zur Toilette, aber das ist es mir Wert. :-p

LG Annette + #schrei Nr.4 (14.SSW)