Umfrage:Wer lässt sein Kind noch im Sommer...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 09:43 Uhr

... ohne schuhe laufen...???

hallo,

meine kleine läuft seit sie laufen kann im sommer so gut wie immer barfuß, oder mit nem paar socken... je nach weg auch mal die rutschsocken...

werde jedes mal schief angeschaut und oftmals kommen auch ein paar nicht so schöne kommentare dazu, aber das ist mir wurst wie käse;-)

nun würde mich mal interessieren wer sein kind noch wenn es warm draußen ist ohne schuhe läufen lässt...

meine kleine liebt es und ich bin froh wenn sommer ist und ich sie nimmer in die schuhe "drücken" muss.....

PS: fals jetzt hier auch manche meine, nein der boden ist nicht zu kalt und nein auch im regen ist er nicht zu kalt... im herbst und frühling hat sie natürlich schuhe an, da noch bissel zu kalt...;-):-p

lg

Beitrag von melmystical 09.01.11 - 09:46 Uhr

Warum sollte man denn sowas tun? #kratz

Klar, im Garten kann er barfuß laufen, aber doch nicht auf der Straße. Da liegen genug Steine und andere scharfe Gegenstände rum, die er sich nicht in den Fuß rammen braucht.

Und im Sommer brauchst du sie nicht in Schuhe "drücken", wenn sie gut sitzende Sandalen hat.

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 09:54 Uhr

der fuß braucht freiraum und man sollte sie so oft wie möglich ohne laufen lassen... aber dazu braucht man auch ne gewisse "einstellung"...

klar sandalen, aber für mich ist das trotzdem ein "drücken" nicht im sinne von zu eng!! sondern was was einfach nicht sein muss...

meine kleine hatte noch nie was im fuß und sie läuft auf der strasse aufm gehweg in der stadt... !! und sie stören auch die kleinen steinchen nicht das regt nämlich auch den körper bzw diewahrnehmung an...

Beitrag von ajl138 09.01.11 - 10:07 Uhr

Ich wäre glaube eine von denen die ziemlich komisch gucken....
...denn man kann es auch übertreiben.

Es ist doch vollkommen egal,ob sie schonmal was am Fuss hatte.
Das Risiko wäre mir eindeutig zu hoch.
Meine Kids laufen auch im Garten und in der Wohnung barfuß.
Aber sogar im Freibad haben wir Badelatschen mit für den Weg zum Becken.

Die Wahrnehmung ist wichtig aber sicher keine gute "Ausrede" desweiteren gibt es nicht umsonst Schuhe/Sandalen die extra gut entwickelt wurden.

LG

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 10:11 Uhr

jep man kann übertreiben, das ist aber nur übertriebn für die die es nicht verstehn wollen oder können...;-)

selbst mein kinderarzt hat es mir empfohlen sie ohne laufen zu lassen, weil das eben das gesündeste ist...

ausserdem gibt es auch noch socken...!

und der körper ist nicht für schuhe mit einem fußbett gemacht sondern für den nackten boden...

goggel mal ein bisschen findest du interesanntes...;-)

Beitrag von melmystical 09.01.11 - 10:26 Uhr

Ja und am gesündesten ist es sich nicht mit Seife zu waschen, sondern nur mit Wasser.

#augen

Mehr als übertrieben, deine Einstellung...

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 10:29 Uhr

dein gedankengang ist gerade übertrieben und somit daneben...

hier geht es nicht um das waschen, wobei selbst bei diesem thema es an manchen stellen wirklich besser ist sich nur mit wasser zu waschen, aber auch das muss gewusst sein;-)

solange ich meinem kind nicht schade, wo ist da ein problem...

Beitrag von melmystical 09.01.11 - 10:31 Uhr

Mach, was du willst.

Du hast eine Umfrage gestartet und bekommst nun zum größten Teil Antworten die dir nicht passen.

Warum rechtfertigst du dich ständig, wenn du doch so überzeugt von dem bist, was du tust? #augen

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 10:39 Uhr

ja genau warum tuh ich das, bringt ja eh nichts...

dann bin ich eben verantwortungslos und beim kinderarzt gleich mit...

aber gut das ihre eure kinds aufm spieli in spucke pisse kaka usw rein lässt...

aber zu sagen das ich assi bin ist einfach derb daneben...!

und etwas zu unterstellen genauso...

Beitrag von fraukef 09.01.11 - 11:09 Uhr

Es hat keiner gesagt, dass du "assi" bist.

Und dieser Kommentar zeigt dein wahres Gesicht - unterste Schublade...

Beitrag von schullek 09.01.11 - 11:47 Uhr

doch, sie wurde weiter unten als assi bezeichnet.

Beitrag von fraukef 09.01.11 - 12:52 Uhr

ok - ich hab nur den Thread gelesen - das rückt ihre Antwort in ein anderes Licht...

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 14:19 Uhr

dann solltest du mal genau lesen wer hier gesagt hat das ich assi bin...

Beitrag von schullek 09.01.11 - 11:36 Uhr

wieso denn übertrieben? einfach nur anders. ich finde barfußlaufen auch sehr wichtig und wenn das kind es so gernemacht sehe ich mal gar kein problem darin.
das es das beste für die füße ist, ist unbestritten.

lg

Beitrag von sparrow1967 09.01.11 - 17:48 Uhr

>>ausserdem gibt es auch noch socken...! <<

Socken, die vor Scherben oder anderen scharfkantigen Dingen schützen, die so rumliegen?

Ne ne....bei uns im Garten ja- sofern wir den Klee beseitigt haben- Bienenstiche im Fuß sind nämlich äußerst unangenehm, aber auf der Strasse oder gar in der Stadt? Niemals. Da schütze ich die Füße meines Kindes lieber- keines hat verformte Füße. nur weil es im Sommer Sandalen getragen hat ;-)


>>und der körper ist nicht für schuhe mit einem fußbett gemacht sondern für den nackten boden... <<
Back to basic? - Gehst du auch ohne Schuhe?

sparrow

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 17:52 Uhr

keines hat verformte Füße. nur weil es im Sommer Sandalen getragen hat

hab ich je gesagt das schuhe schädlich sind!? nein ich sagte nur so oft wie es halt geht ohne laufen lassen...

ne ich hab welche...

naja muss ja nicht jeder so sehen, aber so ist es nunmal und wenn man sie öfter ausziehen kann warum sollte man dann nicht...

Beitrag von sabrina1980 09.01.11 - 19:24 Uhr

>>>Socken, die vor Scherben oder anderen scharfkantigen Dingen schützen, die so rumliegen?<<<

Anstatt Socken...wäre das doch eine Alternative http://www.vibram-fivefingers.de/vibram-fivefingers/kso-kids

Beitrag von teilzeitmama 09.01.11 - 09:47 Uhr

Ich lasse meinen Sohn viel Barfuß laufen,allerdings traue ich mich das auf offener Strasse nicht,da mir die Gefahr zu hoch ist,dass er sich an Scherben schneidet...
Außerdem ist er ein Zehenspitzenläufer und hat grundsätzlich eingerissene Zehen...



Ich finde es aber gesund ansonsten... ;-)

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 09:58 Uhr

so sehe ich das auch...

es gibt doch nichts besseres für einen kleinen kinderfuß sich frei entwickeln zu können und für das kind manches ganz anders wahrzunehmen...

also ich für michhab da keine bedenken da ich weiß das mein kind aufpasst und sie hatte noch nie was im fuß und sie läuft barfuß seit sie laufen kann!!

würde mir da garkeine gedanken machen, klar aufpassen dennoch, man schaut ja selbst auf den boden...

lass ihn einfach laufen... vielleicht läuft er dann auch nimmer auf den spitzen... wer weiß...

lg

Beitrag von dodo0405 09.01.11 - 10:11 Uhr

Zuhause und im Garten ja.

Woanders nicht.

Beitrag von crystall 09.01.11 - 10:15 Uhr

hi

ja da hätt ich sicher auch den einen oder anderen unausgesprochenen Kommentar bereit...

Nun ja, barfuß laufen im Garten, Spielplatz und natürlich in der Wohnung ist super und für die Entwicklung sicher auch wichtig.

Nur ein absolutes nogo sind barfußlaufende Menschen auf der Straße, in Geschäften oder Verkehrsmitteln....das ist wirklich assi.

Außerdem würds mir grausen wenn ich an die vielen ausgetretenen Zigarettenstummel, Hundekaka, Spucke, Pisse....denke in das mein Kind tritt.

Aber bitte wenn du das befürwortest wirds dir keiner verbieten können- allerdings stell ich mir eine verantwortungsbewusste Mutter anders vor.
Bei dir scheint wohl eher ALTERNATIV UM JEDEN PREIS zu gelten

Beitrag von ajl138 09.01.11 - 10:18 Uhr

#pro

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 10:21 Uhr

na dann ist mein kinderarzt auch assi und verantwortungs los, muss ich ihm mal ausrichten...

und ich habe nicht gesagt das sie am bahnhof in der bahn in laden oder so barfuß läuft nur auf der strasse...

und du weißt ja das auch tiere in den sand machen... kinder rein sabbern jugendliche rein spucken usw;-):-p also biste auch assi...;-)

und zu sagen ich habe kein verantwortungs gefühl ist sehr daneben...

wenn ich wo bin wo ich weiß es liegen viele steine bekommt sie schuhe an, also um jeden preis machen ich nichts!! hättest du auch gelesen wenn du dir alles richtig durchgelsen hast...

Beitrag von anyca 09.01.11 - 10:23 Uhr

Wenn bei Euch wirklich nur Steine liegen, ist es ja gut ... aber bei uns gibt es doch immer mal wieder zerschlagene Flaschen, da geht barfuß laufen natürlich gar nicht.

Beitrag von fusselchen. 09.01.11 - 10:26 Uhr

bei uns gibt es nur die normalen kleinen steinchen, klar auch mal scherben aber die sehe ich und die kleine und dann laufen wir groß rum oder ich nehm sie hoch und dann gehts weiter...

kann mir niemand sagen das der gehweg nur von gefahren besteht...!!!