Keine Lust mehr!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mike-leon 09.01.11 - 09:44 Uhr

Guten Morgen zusammen ich hoffe jeden tag darauf das es los geht und meine Maus raus will aber nein die will noch nicht am 14 ist der errechnete geburtstermin und ich habe keine kraft mehr!!
Die ärztin hofft das ich bis zu we das kind schon habe so das ist ja dann morgen ja dann auch vorbei. Also muss ich noch geduldig sein na ja und dazu kommt auch noch das ich auf einmal seit gestern geschwollene Beine und füße habe!! Das macht mir ein wenig angst denn das kann ja auch ein anzeichen sein für ne Vergiftung wenn das nicht bis morgen wech ist dann gehe ich erst mal zum arzt lieber einmal mehr schauen lassen.

Ansonsten habe ich es schon mit sex versucht das sie vieleicht eher kommt aber nein da hilft nix wenn sie nicht will!!!
Dazu kommt noch die Angst vor der Geburt ich habe zwar schon ein Sohn aber der kam per Kaiserschnitt zur welt da der kopft falsch lag.

lg;-)

Beitrag von solex 09.01.11 - 09:57 Uhr

hi!
also, ich will dir keine hoffnung machen oder so, aber bei meinem sohn fingen freitags meine füße an dick zu werden, kam plötzlich nimmer in meine schuhe und dienstags ist er geboren...vll ists ja doch n "anzeichen"!?!#schein#huepf

ich habe diesmal extreme übungswehen mit viel aua,wenn ich sex hatte (ohne gummi), meine hebi meinte aber,dass die nichts bewirken,wenn der kopf noch soweit oben ist (was ja auch gut ist,hab ja noch ein paar tage).

vor der geburt hab ich keine angst, eigentlich freu ich mich drauf...wenn so die ersten wehen kommen und man unsicher ist, dann werden sie stärker und man geht baden...überlegt zwischendurch,ob man die hebi anruft..hach..#verliebt
also, ich find ne geburt toll (jap, kurz vor den presswehen mochte ich damals auch wieder heim) aber dieses gefühl,was atemberaubendes geschafft zu haben,dass wirst du so wohl nicht wieder haben #ole

lg
soli mit dave (2jahre) und rambo 33ssw

Beitrag von mike-leon 09.01.11 - 10:03 Uhr

Das wär schön wenn sie jetzt mal kommen würde hat zwar noch ein wenig zeit aber sie darf ruhig kommen ich will ja jetzt auch ne normale geburt haben denn das stimmt wohl das ist ein einmaliges erlebnis auch wenns weh tut aber viele sagen das mann den schmerz vergisst sobald mann das kind im arm hat.

Aber mal sehen wann sie kommen möchte :-D

Beitrag von solex 09.01.11 - 11:00 Uhr

hmm...vergessen würd ich nicht sagen...ich war eher stolz auf mich!
aber die schmerzen lassen ja schlagartig nach,wenn der zwerg da ist..nicht wie bei ner op, wo man stundenlang wundschmerzen hat...kind ist da,druck ist weg und somit auch der schmerz :-)

meiner hat ja auch noch ordentlich zeit...wobei meine hebi meinte,dass ich ab der 35 ssw (1,5wochen) nichts mehr tun sollte, um den zwerg aufzuhalten,weil er da kommen darf..mal schauen...ich werde bestimmt wieder übertragen :-)

Beitrag von tosse10 09.01.11 - 10:08 Uhr

Hallo,

es heißt ja immer das man nicht viel machen kann wenn die Kleinen nicht so weit sind. Ist es eh so weit, dann mögen diese ganzen Sachen (Sex, Treppensteigen, und was weiss ich sonst noch....) wirklich was bringen.

Vor der Geburt habe ich auch Angst, ich glaube das ist normal. Beim Großen war es aber in dem Moment OK wo ich merkte "es geht jetzt wirklich los" (Blasensprung). Da bekommt man wohl so einen Hormonflash das die Angst vergessen ist. Und trotz das es eine Wuchtbrumme war, war alles gut zu schaffen (OK, ich hatte eine PDA).

Meine Theorie ist ja, je weiter man ist desto weniger Angst hat man. Denn irgendwann ist man es einfach so unendlich leid, das man einfach nur froh ist es zum Ende bringen zu können.

LG