Um wieviel darf Elterngeld gekürzt werden?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lilibo 09.01.11 - 09:53 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe nur eine ganz kurze Frage.
Wenn ich 600€ Elterngeld erhalte und arbeiten gehe (unter 30 Std),
ist es dann richtig das dass Elterngeld höchstens auf den mindestsatz von 300€ gekürzt werden darf?
Also gehen wir von den 600€ Elterngeld aus und ich verdiene 400€ dann würden 300€ verrechnet und ich hätte 100€ plus, oder?

Oder verechnen die alles? Also gehen auch unter den mindestsatz?
100€ ist für uns viel Geld und dafür würde ich einen 400€ Job machen.

Lg
lilibo

Beitrag von anyca 09.01.11 - 10:18 Uhr

Solange Du unter 30 h bleibst, bleibt Dir der Mindestsatz erhalten.

Beitrag von lisasimpson 09.01.11 - 11:04 Uhr

also ob die 300€ immer bleiben kann ich nicht sagen, spielt aber in deinem fall keine rolle, denn du hattest vorher 900€ netto (bei 600 € eg?) und danach 400€- die differenz ist 500€- für diese 500€ bekommst du elterngeld- wären 333€- plus deine 400€ sind zusammen 733€

lisasimpson

Beitrag von susannea 09.01.11 - 12:52 Uhr

Das stimmt nicht, da fehlen die Werbungskosten ;)

Sie hatte vorher sicher iene andere Summe, denn sie gehört ja zu den Geringverdienern, somit einen anderen Prozentsatz.

Sie muss also vorher ein Einkommen von ca. 840 Euro gehabt haben.

Damit ist die Differenz bei 400 Euro (da gibts dann ja keine Werbuingskosten die abgezogen werden! Somit ist 401 wohl lohnenswerter)440 Euro x die 79% sind dann ca. 340 Euro.

Beitrag von lisasimpson 09.01.11 - 12:54 Uhr

oh- stimmt ja

aber im ergebnis kommen wir dann aufs gleiche, oder?!:)

lisasimpson

Beitrag von susannea 09.01.11 - 12:59 Uhr

NIcht ganz und das liegt wie gesagt auch nur daran, wenns ein 400 Euro Job ist, mit einem Teilzeitjob und 400 Euro EInkommen hätte sie dann ca. 60 Euro mehr!