Mutterschaftsgeld und befristeter Vertrag

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von oskaya 09.01.11 - 11:05 Uhr

Hallo zusammen!

Ich hab folgende Frage: Bin mittlerweile im Mutterschutz und bekomme unser Kind Mitte Februar. Ende Februar läuft men befristeter Vertrag aus. Habt Ihr eine Ahnung, wie es mit dem Mutterschaftsgeld in den 8 Wochen nach der Geburt dann aussieht? Von der KK bekommt man ja regulär nur die 13€/Tag.

Lieben Dank und einen schönen Sonntag!

Beitrag von lilola 09.01.11 - 12:43 Uhr

Hallo,

ab dem Tag, an dem du nicht mehr bei deinem Arbeitgeber beschäftigt bist, zahlt die Krankenkasse nicht mehr nur 13 Euro pro Tag, sondern Mutterschaftsgeld in der Höhe des Krankengeldes. Das sind 70 % von deinem Bruttoeinkommen, jedoch nicht mehr als 90 % vom Netto. Denke dran, die Krankenkasse darüber frühzeitig zu informieren.

Viele Grüße und alles Gute!

Beitrag von oskaya 09.01.11 - 17:42 Uhr

vielen Dank für die Info, werd das morgen mal mit der KK klären.

Beitrag von thalia.81 09.01.11 - 18:38 Uhr

Du bekommst, solltest du Anrecht auf ALG I haben, Mutterschaftsgeld von der KK in Höhe des dir zustehenden ALGs.