Hilfe: Temperatur-Dilemma!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mrs-bond 09.01.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

oh je, da hab ich mir was eingebrockt...

Hatte jetzt 2 Wochen Urlaub und hab immer ziemlich spät gemessen. Ab morgen muss ich wieder um 06.20 Uhr messen...

Heute hab ich mir mal den Wecker um 7 gestellt. Da hatte ich bloß einen Wert von 36,52 Grad. Dann hab ich weiter bis 8.15 geschlafen, da waren es dann 36,74 Grad. Dann hab ich wieder geschlafen bis 9 und da waren es dann 36,89 Grad. Man kann also sehen, je länger ich schlafe, desto höher wird der Wert. Wenn ich ab morgen wieder so früh messen muss, bin ich möglicherweise sogar unter meiner CL#zitter

Würdet ihr immer ein Zehntel grad dazuschwindeln...?

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/931323/558951

LG

Beitrag von majleen 09.01.11 - 11:12 Uhr

Bei mir macht das normalerweise nichts aus, denn man schläft ja ca. Gleich lang nur steht man später auf.

Ich wuerde immer die erste Tempi nehmen. Sieht auch wie ein Östrogenabsacker aus. #klee