18+1 und immer noch übelkeit und erbrechen.. hat das noch wer?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von rosarose85w 09.01.11 - 11:17 Uhr

Kann man dagegen irgendwas nehmen?

grade morgens ist es am schlimmsten dann tut auch immer der magen weh weil alles gereizt ist

lg

jasmin mit jonas2jahre und #ei

Beitrag von lixy 09.01.11 - 11:23 Uhr

meine bekannte hatte das die ganze ss....#schwitz sie musste infusionen bekommen bis zu entbindung... keine schöne sache aber solls geben.
was sagt denn dein gyn dazu??

Beitrag von bootsmann06 09.01.11 - 11:24 Uhr

Hi, ich hatte es bis Ende 26 SSW.

LG Katrin

31SSW

Beitrag von gsd77 09.01.11 - 11:27 Uhr

Hallo,
ich bin in der 21.SSW und ich habe es immer noch :-(
Habe Anfangs 3kg abgenommen und nun endlich 1kg zu!

Habe leider auch noch kein Wundermittelchen dagegen gefunden, und ich habe schon eine Menge probiert!

Ich schätze da müssen wir durch....

Alles Liebe gsd77 mit 3 Mäusen daheim und Bauchzwerg 21.SSW

Beitrag von bimmelbahn 09.01.11 - 11:31 Uhr

Hallo jasmin

ich hatte es von der 7ssw. bis zur 40ssw.

Ich hatte es ganz stark mit KH besuchen. Ich habe in der ss. insgesamt 15kg abgenommen #schwitz

Doch meiner Maus geht es super sie krabbelt jetzt fleissig durchs Wohnzimmer.

Ich habe vom Arzt Vomex bekommen. Ich bitte dich aber dieses mit dem Arzt zu besprechen. Im KH habe ich Vomex durch den Tropf bekommen.

Was ganz wichtig ist du musst essen.

Ich habe es so gemacht. Ich hatte in jedem Raum einen Eimer. Und jedes essen konnte ich 2 essen. Habe extra etwas mehr gekocht. Immer nur in kleinen Mengen.
Versuch es bitte auch einmal mit Wasser ohne Kohlensäure.

Wünsche dir alles gute und das die Übelkeit bald vergeht.
#winke

Beitrag von tiffy84 09.01.11 - 11:36 Uhr

hallo, also ich bin jetzt 18+2 und habe es teilweise immer noch...allerdings nicht mehr so schlimm wie die ersten beiden monate.wenn es bei mir gar nicht mehr ging habe ich zu vomex gegriffen,die darf man in der ss nehmen und sind auch sehr gut.allerdings nur die zäpfchen form,es gibt auch pillen davon,aber die haben bei mir nie geholfen.
ansonsten habe ich auch eine menge ausprobiert,aber nix davon hat geholfen...also entweder aushalten oder halt mal vomex probieren :-)

Beitrag von zappelphillip 09.01.11 - 11:37 Uhr

Versuch es Morgens vorm aufstehen mit Pfefferminztee oder Fencheltee...ansonsten hilft gegen Übelkeit Ingwertee aus der Appo!!!

Kleine Mengen essen damit der Magen immer was zu tun hat....Bananen z.b

Zitronen geruch ist auch ganz gut.....ansonsten alles weglassen was den Magen noch mehr reizt und zwischendurch kamillentee der beruhigt den magen!!!

Und zur not Vomex...macht aber auch ganz schön müde!!!

Alles gute!!!!

Beitrag von nadja.1304 09.01.11 - 12:26 Uhr

Ich hatte das bis zur 20.ssw, mir hat dann Akkupunktmassage sehr gut geholfen. Vielleicht wäre das was für dich? Frag doch mal eine Hebamme.

LG Nadja mit Bauchmaus 38+1

Beitrag von lilian2212 09.01.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

probier mal in Absprache mit Deinem FA "Agyrax". Das muss man zwar über eine Internetapotheke in Belgien bestellen, hat mir aber prima geholfen und die Erfahrungswerte sind laut Embryotox gut. Macht, finde ich, auch nicht so müde wie Vomex. Das Medikament hieß früher Postadoxin und wird seit einigen Jahren aus Kostengründen in Deutschland nicht mehr vetrieben.
Es ist aber eigentlich das Mittel der Wahl und kann, wenn erforderlich die gesamte Schwangerschaft über genommen werden.

Ich hatte das allerdings auch erst genommen, als ich alles andere (homöopathische Mittel, Ingwer, Zitrone, Seabands, Akupunktur, etc.) ausprobiert hatte und wirklich gar nichts geholfen hat.

Liebe Grüße,
Silke mit #ei + #ei (13+3)