Kaffee ungesund ?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von plumps2011 09.01.11 - 11:23 Uhr

Ist kaffee denn so schädlich? Habe schon oft gelesen und gehört das man bei kinderwunsch auf kaffee verzichten soll da er nicht gut für die fruchtbarkeit ist? Ist das denn wirklich so?
Trinke jeden morgen meine zwei becher auf die nicht so gern verzichten möchte. Was sagt ihr dazu?


vielen dank für eure ratschläge

Beitrag von lilja27 09.01.11 - 11:42 Uhr

Ich finde so lange alles sein Maß hat und man es nicht übertreibt, schaden 1-2 tassen kaffee nichts.
Selbst in der Schwangerchaft darf man sich den frühstückskaffee gönnen .

Wenn nur gesunde frauen mit perfekter ernährungsweise kinder bekommen würden, dann wäre das kindersterben in den 3. welt ländenr nicht so groß und wir müssten uns nicht immer wieder über pro sieben und Rtl aufregen.

Rauchen ist nachgeweisen schädlich....

lg

Beitrag von valith 09.01.11 - 13:05 Uhr

Also ich hab in nem Buch von M.Glennville gelesen, dass sollte der KIWu länger unerfüllt bleiben, man schon auf Salz, Alkohol und Koffein verzichten sollte, bzw. max eine Tasse Kaffee am Tag, weil es negative Auswirkungen auf den ZS haben soll,....aber ganz im ernst je bekloppter wir uns machen, desto geringer die chance auf eine schwangerschaft..oder?Ich schütte das zeug jetzt nicht in unmengen in mich rein aber ich trinke grad auch meine Latte..also bitte weitertrinken*#tasse* Proost