UMFRAGE: Was haben eure KIDS....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnucki025 09.01.11 - 11:53 Uhr

#winke

Umfrage:

Was haben eure Kids mit 1 Jahr schon alles gegessen? #mampf haben sie noch Milch bekommen? bzw. auch in der Nacht? Was knabbern sie zwischen durch?

rein intresse halber würde es mich mal Interessieren.

#danke für eure Antworten


LG Schnucki #sonne

Beitrag von canadia.und.baby. 09.01.11 - 12:01 Uhr

Jasmin bekommt noch ca 2-3 mal täglich ihre Milchflasche (morgen nach dem aufwachen , zum Mittagsschlaf und zum einschlafen Abends).

Morgens bekommt sie Müsli oder brot , oder mal nen Milchbrei.
Mittags bekommt sie ein schälchen (große "stückchen").
Nachmittags bekommt sie hier und da mal ein stück obst , oder keks , oder mal nen Fruchjoguht.

LG

Beitrag von 98honolulu 09.01.11 - 12:01 Uhr

Mit einem Jahr hat er soweit er wollte vom Tisch mitgegessen.
Milch bekommt er (25 Mon) heute noch: eine Flasche am Abend und eine halbe am Mittag vor dem Schlafen. Kuhmilch meide ich, außer im Müsli.

Mit einem Jahr hat er zwischendurch Obst, trockenes Brötchen, Sesamstangen und auch mal Keks gegessen.

Beitrag von superschatz 09.01.11 - 12:04 Uhr

Hallo,

kurz vor dem ersten Geburtstag haben wir auf Vollmilch umgestellt. Er hat nachts bis 1 3/4 noch eine falsche getrunken, morgens nach Bedarf und abends vor dem Schlafengehen. Seit 2 Wochen trinkt mein Sohn (23 Monate) nun abends und nachts gar keine Milch mehr, es war seine Entscheidung.

Zum Knabbern gabs (zuckerfreien) Zwieback, Brötchen/Brot, viel Obst (Äpfel, Banane, Trauben), Dinkelstangen, aber auch mal einen normalen Keks.

Ansonsten hat er normal vom Tisch mitgegessen, außer es war extrem süß, fettig und gewürzt. Dann gabs eine mildere Variante. :-D

LG
Superschatz

Beitrag von canadia.und.baby. 09.01.11 - 12:06 Uhr

Achso , ab und an bekommt sie wenn sie möchte noch nachts 1 Flasche Milch, sonst schläft sie durch.

Beitrag von cludevb 09.01.11 - 12:16 Uhr

Hi!

Mit einem Jahr hat Lukas gar keine Milchflasche mehr haben wollen und komplett vom Tisch mitgegessen.
Michel hat bis 14 Mon eine Frühstücks-Pulle bekommen mit 1er, den Rest wollte er auch normal mitessen, ab 14 Mon hat er auch Frühstück normal haben wollen ;-)
Muss dazu sagen dass es nie Gläschen oder sowas gab, im Prinzip haben beide direkt "normal" mitgegessen, im Babyalter vorgekocht, püriert und Portionen eingefroren, so ab 10. Monat ungewürzt vom Tisch mit und wir haben nachgewürzt.

In der Nacht? Der Grosse hat mit 8/9 Wochen durchgeschlaen (8 Std), der Kleine mit 12/13 Wochen, mit 6 Monaten haben beide Nachts zwischen 10 und 12 Std ohne Unterbrechung geschlafen :-p

Zwischendurch gabs und gibts mal n Stück Laugenbrötchen, Banane, Apfel (im Winter Bratapfel #mampf), Trauben, Clementinen, Kekse oder mal Kuchen... von Zeit zu Zeit wird für ein paar Wochen aber immer irgendein Obst verschmäht :-)

Was bis heute völlig out ist: sauerkraut, rotkohl und kassler ;-)

LG Clude mit Kidz (4 und 1,5)

Beitrag von schullek 09.01.11 - 12:18 Uhr

hallo,

meiner hat mit einem jahr noch viel gestillt aber auch schon gut gegessen. zum frühstück hat er da glaube ich noch kleine obststücke bekommen und kurze zeir später habe ich nen getreidebrei eingeführt, den er sienem alter angepasst mit 5 jahren immer noch so zum frühstück isst. ausserdem hat er angefangen auch unser essen ab udn an mitzuessen. allerdings kann ich mich erinnern, dass er mit einem jahr noch probleme mit größeren stückchen hatte, obwohl er schon sehr viel zähne hatte.
zum knabbern gabs bei uns selten mal was, da er ja wie gesagt noch viel gestillt hat. brötchen etc. gabs nie, das finde ich doof. wenn wir mal untwerwegs waren und er im buggy unruhig wurde, dann hat er von mir einen extra für ihn gekauften apfel bekommen,. extra gekauft, weil ich die ganz kleinen für ihn gekauft habe. die konnte er in der hand halten udn hat wie ein hasse dran genagt. da er wie gesagt schon viele zähne hatte, hatte ich immer bange, er würde sich sonst nen großes stück abbeißen... deshalb ganze runde äpfel zum nagen. ab udn an mal ne reiswaffel, die mochte er aber niht immer.
wie gesagt, zum knabbern gabs selten was.

lg

Beitrag von schullek 09.01.11 - 12:20 Uhr

hase, nicht hasse....

Beitrag von rainbowbrite81 09.01.11 - 12:24 Uhr

Hallo

Emily ißt morgens zum Frühstück eine Scheibe Brot, Toast oder Brötchen mit Leberwurst, Frischkäse oder Marmelade.
Wenn wir danach spazieren gehen, kauf ich ihr meistens noch ein Rosinenbrötchen, das sie dann auch noch aufißt.

Zwischendurch gibt es jede Menge Obst oder auch mal ein Plätzchen.

Abends ißt sie komplett vom Tisch mit und kurz bevor es ins Bett geht bekommt sie noch einen Joghurt und eine halbe Banane.
(Die letzte Flasche hat sie sich vor kurzem selbst abgewöhnt)

Das wars

Liebe Grüße

rainbow mit Emily (*13.11.2009)

Beitrag von amanda82 09.01.11 - 12:34 Uhr

Öhm Huhu! :-)

Joel hat seine Gläschen geliebt, aber auch sonst so ziemlich alles gegessen. Er ging auch in die Kita seit er 13 Monate war ... dort gab es ja auch alles #schein
Seine Milch trank er morgens und abends bis er 2 war, danach nur noch abends. Bei Omi sogar noch nach dem 3. Geburstag ...

Noah mochte NIE Brei oder Gläschen. Er war ein Stillkind bis er 18 Monate alt war. Er stillte auch viel, aß deshalb fast nix nebenher, aber wenn, dann so ziemlich alles. Mit alles meine ich alles außer Schwerverdaulichem wie Pilze und natürlich nix Scharfes.

Dann ist er von Muttermilch direkt auf Wasser aus dem Becher umgestiegen. Er mag irgendwnie nix anderes :-(

Naja ansonsten essen sie alles, außer das, was sich nicht mögen.
Zwischendrin gibts mal ne Milchschnitte oder ne Wurst oder Gebäck oder Obst/Gemüse

LG Mandy mit Joel (4) und Noah (2)

Beitrag von miriamama 09.01.11 - 12:41 Uhr

HI!


Ich hab meine Tochter zu dem Zeitpunkt noch vollgestillt.

LG! Miriam

Beitrag von darkangel1986 09.01.11 - 12:49 Uhr

Florian bekommt Morgens und Abends noch Muttermilch aus der Flasche.
Mittags gibts für ihn gekochtes Essen,da wir selber da nicht essen. Zwischendurch gibts Obst,Joghurt,Quark,Keks,Milchbrei,Gummibärchen oder mal Schoki ( ja,unser Kind bekommt auch mal was Süßes)
oder nen Brötchen. Kommtimmer drauf an wo man ist. Ansonsten darf er auch von uns alles kosten!

Beitrag von mama6709 09.01.11 - 13:04 Uhr

Nevio hat bereits mit 10 monaten alles vom Tisch mitgegessen ohne probleme.
Ne Flasche bekommt er garnicht mehr, er trinkt morgens kakao und sonst nur wasser, das reicht ihn auch.
Aber alles was wir essen, isst er auch.
Morgens nach dem aufstehen isst er meistens eine scheibe brot sowie abens auch, und mittags ganz normal was wir auch essen, zwischendurch bekommt er auch mal einen joghurt.

lg mama6709 mit nevio (18 monate)

Beitrag von emmy06 09.01.11 - 14:01 Uhr

völlig normales familienessen und dann noch muttermilch/stillen wie er wollte...


lg

Beitrag von crystall 09.01.11 - 14:09 Uhr

hi

alex isst normal mit uns mittags, außer ich koch nicht, dann gibts noch gläschen....sind ja auch nicht schlecht.
zum frühstück kriegt er meist toast mit butter und 1 scheibe extrawurst, oder mal einen griesbrei...
zur jause ein stück banane, joghurt, oder obstglas, reiswaffel, keks, brot...
abends entweder reste von mittag, brot.....
vor dem einschlafen noch eine flasche 2er milch

in der nacht braucht er noch 1-2 flaschen, allerdings nur 1er.

mein großer hatte auch bis zum 2 geburtstag noch 1 nachtflasche....ich lass sie ihm auch

lg

Beitrag von puffel0805 09.01.11 - 14:29 Uhr

Hallo,
meine Tochter wird zwar erst in vier Wochen 1 Jahr aber von ihren Essgewohnheiten wird sich sicher nichts mehr ändern.
Sie trinkt nur noch morgens ihre 1 er Milch ca 230 ml + 1/2 Toast mit Marmelade , mittags isst sie normales Familienessen mit, nachmittags Obst je nachdem was im Haus ist und abends isst sie eine Scheibe Brot mit Wurst oder Käse oder nur Butter. Dazu immer Gemüse wie Gurke, Tomate, Paprika. Dazu eine Tasse Milch.

Das wars, sie schläft von 19.00 bis 6.00 und dann gibt es wieder die Morgenflasche.

LG

Beitrag von lienschi 09.01.11 - 15:19 Uhr

huhu,

morgens: Müsli mit Kuhmilch
mittags: Familientisch
nachmittags: Obst, Joghurt, Grissini, seltener mal Kekse
abends: Familientisch
zum Einschlafen: 150-200ml 1er-Pulvermilch aus der Flasche
nachts: nichts
zum Trinken: stilles Wasser oder Saftschorle

Vom Familientisch isst er schon lange wirklich alles mit...
Fleisch, Fisch, Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, Salat, Wurst, Käse, Brot...
eben alles, was wir auch essen.

lg, Caro

Beitrag von jumarie1982 09.01.11 - 15:22 Uhr

Huhu!

Mit einem Jahr gab es komplett Familientisch.
Keine Einschränkungen, ganz nach seinem Geschmack.
Nebenbei gestillt noch vollkommen nach Bedarf.
Das war damals so 7-10 Mal am Tag und 3-10 Mal in der Nacht.

LG
Jumarie

Beitrag von coko20 09.01.11 - 16:40 Uhr

alles was es am familientisch gab.
normale milch in ner tasse zu den mahlzeiten luca hat schon sehr früh alles was "babykram" war verweigert.
jetzt ist er 17 monate und isst alles, ohne zu meckern. er weiß genau, was er will, sucht sich selbst aus, was er aufs brot will und isst selbstständig mit löffel oder gabel, ohne groß was zu versauen.
tja so isses als 5. kind. er will halt immer was die großen machen und zwar genauso und nicht anders.