Wäre das für Euch eine Beleidigung?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von schnuffel0101 09.01.11 - 12:32 Uhr

Hatte eben eine Diskussion mit meinem Ex-Mann. Während dieser Diskussion bezeichnete er meinen Mann als Spacken, weil er ihm mal die Meinung gesagt hat.
Für mich ist das absolut eine Beleidigung. Als was anderes kenne ich dieses Wort nicht.

Beitrag von ajl138 09.01.11 - 12:36 Uhr

#schock

Is nich dein Ernst hier sowas zu fragen,oder?

Mein Gott,wofür Leute alles Urbia brauchen um klarzukommen.......#klatsch


Beitrag von schnuffel0101 09.01.11 - 12:37 Uhr

Wenn es Dich anscheinend so nervt, warum antwortest Du dann? Ich möchte mich mit dieser Frage einfach nur mal vergewissern, ob ich überreagiere oder ob ich mit meiner Meinung einfach nicht alleine stehe. Sonst nichts.

Beitrag von ajl138 09.01.11 - 12:38 Uhr

Mädel,der Einzige der dir dazu was sagen kann,ist dein Mann....Fühlt er sich beleidigt oder nicht?

Anscheinend nicht,und er tut es ab unter: Lass´n reden! Sonst müsstest du ja nun nicht hier nachfragen....

Beitrag von schnuffel0101 09.01.11 - 12:41 Uhr

Mein Mann ist momentan nicht hier, darum kann er sich schlecht dazu äussern. Er war auch bei dieser Diskussion nicht anwesend.

Beitrag von ajl138 09.01.11 - 12:42 Uhr

#klatsch


Beitrag von rmwib 09.01.11 - 12:37 Uhr

#rofl#rofl#rofl

NEE total normal und respektvoll.

Die Frage ist ein Scherz oder #nanana

Beitrag von schnuffel0101 09.01.11 - 12:42 Uhr

Wie seid Ihr eigentlich alle drauf heute? Ich habe meine Frage begründet und bekomme nur solche Antworten? Nee nee

Beitrag von ajl138 09.01.11 - 12:46 Uhr

JEDES Wort KANN eine Beleidigung sein....Der Ton macht die Musik.
Bei Spacken brauch ich aber kein Forum um nachzufragen ob es eine Beleidigung wäre....

Willste deinen Ex nun anzeigen,oder warum ist die das so wichtig?

Ich schreib´s nochmal:
Es kommt auf deinen Mann an....
Aber da er dem Ex ja eh schon den Marsch geblasen hat,wird der da wohl nur abwinken....!

Beitrag von hedda.gabler 09.01.11 - 13:00 Uhr

Hallo.

Wenn man die beiden Beiträge von Dir liest, bekommst man den Eindruck, dass Du verzweifelt nach etwas suchst, womit Du Deinem Ex-Mann ans Bein pinklen kannst ...

Gruß von der Hedda.

Beitrag von ajl138 09.01.11 - 13:03 Uhr

Geanu das Gleiche dachte ich auch,deswegen ja auch der erste Satz bei meiner Antwort vom anderen Beitrag.

Beitrag von schnuffel0101 09.01.11 - 13:31 Uhr

Das eigentlich nicht wirklich. Ich bin ein Mensch, der im Normalfall immer dafür ist, alles in Ruhe und Frieden abzuwickeln. Nur was da im Moment abläuft, geht einfach auf keine Kuhhaut mehr. Da reisst auch mir irgendwann der Geduldsfaden.

Beitrag von hedda.gabler 09.01.11 - 13:40 Uhr

Hallo.

Also wirklich ... jetzt mal ausgehend von den beiden "Problemen" in Deinen beiden Beiträgen ...

... Du machst Dir die Probleme doch selbst.

Du verwickelst Deinen Ex-Mann in irgendwelche Diskussionen darüber, ob Du ne SMS schreiben darf, bzw ob er diese zu beantworten hat (ich kann verstehen, dass er ungehalten reagiert ... ob Dein Sohn auf dem Klo war, kannst Du auch nach dem Wochenende in Erfahrung bringen und wenn er nicht geht/kann, kannst Du es aus der Entfernung wohl auch kaum ändern), so dass es nicht verwunderlich ist, dass ihm irgendwann der Geduldsfaden reißt und er sich zu einem "Spacken" hinreißen lässt.

Laß doch einfach die Diskussionen ... offensichtlich will Dein Ex-Mann das nicht.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von schnuffel0101 09.01.11 - 17:53 Uhr

Da liegst Du jetzt ein wenig falsch. Ich habe ihn mit seiner Freundin durch Zufall getroffen, weil ich draussen vorm Haus war und die beiden dort hergingen. Er hat die Diskussion begonnen, ich wäre ja froh gewesen, wenn er weiter gegangen wäre.

Beitrag von hedda.gabler 09.01.11 - 18:10 Uhr

Was hat Dich daran gehindert, die Diskussion zu beenden und wieder reinzugehen ...

... oder war es eine willkommene Begegnung, um nochmals das SMS-Thema zu diskutieren?

Beitrag von metalmom 09.01.11 - 13:31 Uhr

Hallo,
ja, das IST eine Beldeidigung.
LG,
Sandra

Beitrag von rufinchen 09.01.11 - 13:47 Uhr

http://www.sprachnudel.de/woerterbuch/spacken

Beitrag von ciciotella 09.01.11 - 13:51 Uhr

also ich sag es mal so:

sprach er über deinen mann gerade so:
"dein mann ist total toll, supertyp, hörmal, du hast soooo ein glück. der kann einfach alles, der spacken...."
DANN ist es keine beleidung.......

#rofl

Beitrag von bruchetta 09.01.11 - 14:23 Uhr

Würd mir bei einem Exmann wohl da rein da rausgehen.

Beitrag von thea21 09.01.11 - 14:58 Uhr

Ja, vielleicht hat dein Ex-Mann einfach nur Recht?

Beitrag von schnuffel0101 09.01.11 - 18:01 Uhr

Mit was begründest Du eine Aussage bzw. Frage? Du kennst meinen Mann gar nicht.

Beitrag von harveypet 09.01.11 - 18:06 Uhr

Während dieser Diskussion bezeichnete er meinen Mann als Spacken, weil er ihm mal die Meinung gesagt hat

Was geht deinen Mann dein Ex an das er ihm seine Meinung zu sagen hat?

Dein Mann IST in meinen Augen ein Spacken wenn er sich so etwas anmaßt.

Beitrag von schnuffel0101 09.01.11 - 18:11 Uhr

Das sehe ich nicht unbedingt so. Es gab gute Gründe dafür, dass ihm der Kragen geplatzt ist.

Beitrag von harveypet 09.01.11 - 18:47 Uhr

Es gab gute Gründe dafür, dass ihm der Kragen geplatzt ist.

Dann darf ihn dein Ex auch mit guten Gründen Spacken nennen.

Beitrag von oma.2009 09.01.11 - 19:08 Uhr

Hallo,

warum läßt du deinen Mann nicht einfach in Ruhe?
Er ist wahrscheinlich erwachsener als du und braucht weder eine Kontrolle durch SMS noch sonst irgendwie. Und wenn du keine Dikussion wolltest, dann hättest du dich umdrehen und gehen können.
Ansonsten: zu Jemanden Spacken zu sagen ist doch heutzutage ein gängiger Begriff. Um jemanden zu beleidigen, sollten schon ganz andere "Geschütze" aufgefahren werden und nicht so ein Kinderkram.

LG

  • 1
  • 2