Hebamme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blumentopferde 09.01.11 - 12:59 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Ab wann habt ihr euch eine Hebamme gesucht?
Und habt ihr euch für eine Beleghebamme entschieden ? Wenn ja aus welchem Grund.
Vielen Dank , Bibi.

Beitrag von trinitie 09.01.11 - 13:05 Uhr

Hi,
ich hab am vergangenen Montag bei ner Hebammenpraxis angerufen und Dienstag hatte ich schon meinen ersten Termin. War da bei 14+4. Ist auch ganz gut so, dass ich frühzeitig da war da sie bald keine Leute mehr aufnimmt da wohl viel zu tun ist. Werde nun im 14tägigen Rhythmus abwechselnd von FA und Hebi betreut #pro
Hab keine Beleghebamme genommen da ich nicht in der Stadt, in der ich wohne,entbinden werde. Schlechte Erinnerungen an das KH hier vor Ort, deshalb werde ich 20km entfernt entbinden.

LG,
Trini (15+2)

Beitrag von ayla0401 09.01.11 - 13:07 Uhr

hallo blumentopferde

bei meinem ersten sohn hatte ich garkeine hebamme
beim zweiten hab ich sie im kh auserkohren da sie gerade da war und mir von der fr. doctor empfohlen wurde .
jetzt bei unsere kl prinzessin habe ich sie erst am di angerufen und ihr bescheid gegeben das ich sie zur nachsorge bei der kl wieder haben mag und sie hat zugestimmt .

zum suchen hast du ja zum glück die hilfe von urbia den dort fand ich auch meine hebamme in der liste wieder.

dann mal viel spaß beim stöbern und ich drück dir die daumen das du die richtige findest die dir auch persönlich zusagt, den das ist schon eine große vertrauensache zwichen dir und der hebamme , da sie dich ja auch untersucht und nicht nur für das baby da ist .

lg ayla

Beitrag von peppermind 09.01.11 - 13:18 Uhr

Hallo Bibi,

ich war am Di bei meiner FÄ (6`te SSW) und rief danach gleich meine Hebi an, die mich schon in meiner letzten SS betreute (inkl. Begleitung ins KH).
Sie hat mich mit nem Kringel schonmal eingetragen und mir erzählt dass sie schon jetzt bis August ausgebucht sei!#schock

Ich bin also mehr als froh dass ich diesmal doch schon mehr als zeitig angerufen hab.
Obwohl in den ersten Wochen theoretisch noch soooo viel passieren könnte...#schwitz

Also, wenn Du eine möchtest, immer so früh wie möglich!;-)

GlG Pepper

Beitrag von neomadra 09.01.11 - 13:26 Uhr

hey bibi.

ich hab zwischenzeitlich auch eine hebamme - habe in woche 16 angefangen zu suchen und habe bitter bereut. zumindest am anfang. hier in düsseldorf - in meiner ecke - wars recht schwer, noch jemanden zu finden.
ich entbinde ja im juni, mit die schönste urlaubszeit ... zumindest für hebammen wies scheint ;-)
die ersten angefragten waren da im urlaub, die nächsten bereits ausgebucht bis juli / august.

im endeffekt hatte ich glück und bei der hebamme, die auch meine cousine betreut hat, ist jemand abgesprungen (ich hoffe ja abgesprungen und nicht fehlgeburt oder so...), so dass sie noch eine klitzekleine freie lücke im kalender hatte. wir treffen uns jetzt am dienstag um ersten vorgespräch.

sie ist keine beleghebamme - ich hab da irgendwie, kann nicht mal genau begründen warum, nicht so das augenmerk drauf gelegt. mir ist wichtig, da ich anfänger bin, jemanden für danach zu haben, für die zeit, wenn man den / die kleine(n) zuhause abstellt und sagt: oh, und jetzt?
das stell ich mir spannend vor, die erste woche ;-)
und dafür wollte ich jemanden haben. alles davor war für mich erstmal zweitrangig. deshalb hab ich jetzt gerne und schnell zugegriffen als sie sagte, sie habe noch zeit :-)

viel glück und erfolg bei der suche :-)