Hilfe eventuell schwanger blut gespendet :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ladyfenja 09.01.11 - 13:08 Uhr

hilfe kann mir jemand sagen ob das gefährlich ist oder nun eventuell einnen abbruch zur folge hätte ???

problem liegt hier wir basteln schon seeeehr lange am nachwuchs und ich hatte es schon aufgegeben dummerweise war ich am 27.12.2010 blutspenden und bin jetzt 8 tage über die zeit das hieße nach meiner rechnung müsste ich ungefähr in der einnistzeit gewesen sein ( wenn ich das mal genau wüsste :-( ) wusste ja noch nix davon und hab jetzt natürlich panik das ich schwanger bin und komplikationen auftretten können oder das sich dadurch nur die regel extrem verschiebt oder sowas ich dreh völlig am rad ,
wir üben schon seit knapp 3 jahren und ich würde mir nen strick nehmen wenn ich das nun wegen so einer blöden blutspende versaubeutelt habe/hätte , heulen könnte .

kann mir da jemand helfen bitte bitte bin völlig am verzweifeln und mein fa ist erst am 17.1. wieder aus dem urlaub da .

lg
fenja

Beitrag von heliozoa 09.01.11 - 13:12 Uhr

Hallo Fenja,

ich will Dich bitte nicht beunruhigen,ok? Aber Du möchtest ja unsere ungen hören.....also September war ich Blutspenden....Danach hatte ich 8 (!!!!) Wochen meine Mens nicht.
Jeder sagt immer, dass das keinen Einfluss hat. Meine Theorie ist dass zumindest BEI MIR der ES deswegen unterblieben ist, bzw sich verschoben hat. Aber jeder Körper geht halt anderes mit 500ml Blutverlust um. Meiner mochte es wohl nicht :-/

Ich hoffe trotzdem, dass bei Dir alles ok ist!!!!
LG Eva

Beitrag von saskia33 09.01.11 - 13:13 Uhr

Mach dir mal keinen Kopf,da passiert nix ;-)
Es ist zu diesen Zeitpunkt noch nicht am Blukreislauf,folglich kann da auch nüscht passieren !

Ich war bei meinem Sohn in der Einistungszeit des öfteren Stockbesoffen#hicks(im Urlaub gewesen,Cocktailbar war mein 2 Zuhause gewesen :-p) und es hat wirklich nix ausgemacht,sowas ist ja noch um einiges schlimmer #schwitz

Mach dich nicht verrückt und teste doch erstmal,vieleicht biste auch gar nicht Schwanger !

lg

Beitrag von ladyfenja 09.01.11 - 13:27 Uhr

also die mens hat sich deswegen bei mir noch nie verschoben geh schon seit 14 jahren blut spenden zweimal im jahr also denke mal der körper sollte es gewohnt sein :-) (hoffe ich jedenfals hibbel)

und über den eisprung der fand laut rechnung ab 16.12. statt war ich ja schon drüber weg daher halt doch etwas panik schieb, ich bin so alt und fühl mich dumm wie ein teenager furchtbar .

ok alkohol und dergleichen hab ich alles aufgehört vor langer zeit schon grade wegen des kinderwunsches von dem her wäre wirklich nur das blutspenden der übeltäter .

testen würde ich ja furchtbar gern aber hab heute so jetzt auf die schnelle keinen zur hand hatte ja wie gesagt eigentlich den kopf schon in den sand gesteckt und mein mann meinte gestern noch voll entusiastisch warte doch einfach noch ne woche ab du hast ja nur nen 25 tage zyklus vieleicht dauerts diesmal länger ...der hat nerven ( ich leider nicht)