eineiten oder aushalten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von marlen22 09.01.11 - 13:32 Uhr

hallo liebe werdenden mamis

habe seit einer woche immer wieder starke senkwehen....

und gestern den ganzen tag und nacht sehr gergelmäsig im 20 min. takt seit heut früh ist alles wieder vorbei :( mag jetzt echt nicht mehr hab echt keinen nerv mehr bin fix und fertig ...

und jetzt die frage würdet ihr in die Klinik fahren und einleiten lassen ?????

hab echt schiss das ich die geburt so nicht durch halte bin ja schon vorher völlig entkräftet....

Lg Marlen & Krümel 38 + 3 ssw

Beitrag von almostmama 09.01.11 - 13:35 Uhr

Hallo!!!

Habe gehört das eine Einleitung viel anstrengender und schmerzhafter sein soll als eine spontan geburt!!!!

Würde das nochmal überdenken!!!

LG und halte durch!!!

Beitrag von esha 09.01.11 - 13:36 Uhr

Hmmm..ich weiß ja nicht ob das KH zu so einem Zeitpunkt ohne medizinische Indikation einleitet..
LG esha

Beitrag von trixipaulchen 09.01.11 - 13:39 Uhr

Kann mir nicht vorstellen das ohne medizinische Indikation eingeleitet wird.

Wann hast du den nächsten Untersuchungstermin? Vieleicht ist Mumu ja schon offen und es wird dann eingeleitet.

Bei mir waren die Wehen bei Einleitung bei weitem nicht so schlimm als beim 1. kind ohne Einleitung! Istz also nicht zwangsläufig schmerzhafter!

Beitrag von sweetstarlet 09.01.11 - 13:54 Uhr

jap ich würds tun ;-)

Beitrag von marlen22 09.01.11 - 13:59 Uhr

mhhh hab schiss das ich dem kleinen zu viel zu mute aber mir gehts immer schlechter so kanns ja auch nicht bleiben

das trübt ganz schön die vorfreude.....

danke! LG

Beitrag von sweetstarlet 09.01.11 - 14:01 Uhr

aber es stimmt es raubt dir die kräfte, ich lag 4 wochen flach wege der anstrengung nach der einleitung, und wenn ich mir vorstelle ich hät noch davor schon rumgeweht.

bei dir geht ne einleitung sicher ruck zuck hast ja schon wehen, ich hatte damals noch garnix

Beitrag von marlen22 09.01.11 - 13:56 Uhr

Morgen habe ich den nächsten kontroll termin...

beim geburts gespräch hat der arzt in der klinik gemeint das wenn ich es nicht mehr aushalte wir schon einleiten können....

weiß auch nicht hatte gerade wieder eine heftige wehe weis etz auch nicht mehr einfach mal bis morgen warten letzte woche beim Fa war der muttermund nicht mehr tastbar aber noch zu...

#gruebel

Beitrag von regenbogenherz 09.01.11 - 14:02 Uhr

sei doch froh, dass jetzt erstmal alles vorbei ist und ruh dich schön aus. Vielleicht geht es ja heute Nacht dann richtig los und dann bist du wenigstens fit. Wenn du nun schon am zweifeln bist, eine Geburt durchzustehen, dann wirst du es wahrscheinlich kaum, oder?!
Zudem würde ich nie im Leben noch einmal freiwillig einleiten lassen.

Wie ist denn dein MUMU- Befund?

Liebe Grüße
Regenbogenherz ET-1

Beitrag von kati543 09.01.11 - 14:10 Uhr

Du kannst vor ET nicht einfach in eine Klinik gehen und die Einleitung verlangen. Du musst erst zu deinen FA und dem dein Leid schildern. Der gibt dir dann eine Einweisung zur Einleitung. Dann rufst du in der Klinik an und fragst, wann du kommen kannst (meistens 1-2 Tage später und frühmorgens) und dann gehst du an deinem Termin ins KH. Dort wirst du wieder untersucht und wenn alles geburtsreif ist, wirst du langsam eingeleitet. Bei mir wurde bei meinem 2. Kind (wurde auch vor ET eingeleitet, wegen gesundheitlicher Probleme von mir) erst einmal der Wehentropf drangemacht, ob das Kind die Wehen überhaupt mitmacht. Ich war 8.00 früh im KH bestellt und der Kleine 12.45 geboren. Die Geburt dauerte 1h45min - der Rest davor waren Untersuchungen.
Kann natürlich auch passieren, dass man dir erst einmal Wehenhemmer gibt, damit du nochmal schlafen kannst.

Beitrag von sweetstarlet 09.01.11 - 14:30 Uhr

doch kann man, also in klinik gehen und einleitung besprechen, man kann den FA umgehen, kommt allerdings auch auf die klinik an.

Beitrag von kati543 09.01.11 - 15:12 Uhr

Kann man auch - aber nicht vor ET und an einem Tag, wo der FA offen hat. Eine Einleitung am WE wird sowieso nur im Notfall gemacht. Ich hatte damals die Überweisung am Freitag bekommen und hatte den Termin am Montag in der Klinik.