Wippe, "Doomoo Seat" oder "Stokke Newborn Set"?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moeriee 09.01.11 - 13:35 Uhr

Hallo liebe Mamis! #winke

Ich muss jetzt mal nach euren Erfahrungen fragen. Und zwar hat unser Sohn bis vor ein paar Tagen zwischen den Mahlzeiten + Wickeln eigentlich ausschließlich geschlafen. Nun hat sich das aber geändert und er ist relativ häufig auch mal wach. Lege ich ihn dann in seinen Stubenwagen, klappt es zwar hin und wieder und er ist eine Weile ruhig, manchmal will er aber absolut nicht dort hinein. Am Wochenende ist das kein Problem, da kann ihn immer mal einer von uns beiden nehmen. Aber unter der Woche bin eben nur ich da. Oder wenn wir essen, würden wir das auch gerne gemeinsam und nicht in Etappen machen. Na ja, jedenfalls habe ich zwar eine Manduca, aber der Kleine ist's auch soweit zufrieden, wenn er einfach bei uns sein kann. Ich hätte also gerne etwas, wo ich unser Kind mal "parken" kann (z.B. auch, wenn ich mal duschen muss), ohne dass er sich direkt ausgeschlossen fühlt und wo er einigermaßen gesichert ist. Nun habe ich drei Dinge, die ich in die nähere Auswahl genommen habe, bin mir aber nicht sicher, was wir im Endeffekt tatsächlich kaufen sollen.

1. Babywippe, die möglichst nicht so ganz furchtbar schlecht für den Rücken ist (z.B. "BabyBjörn Babysitter" http://www.babybjorn.de/produkte/babysitter/)

2. "Doomoo Seat" http://www.doomoo.be/doomoo_seat.php?language=de

3. "Stokke Tripp Trapp" mit Newborn Set" http://www.stokke.com/de-de/highchair/stokke-tripp-trapp-newborn-set.aspx

Preislich nehmen die Dinge sich ja fast nichts. Nur: Was würdet ihr nehmen? Oder habt ihr noch einen besseren Tipp?

Ich würde mich über eure Meinung und eure Erfahrungen freuen! #danke

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (5 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von savaha 09.01.11 - 14:05 Uhr

Ich würde eine Wippe vorziehen, die sich ganz flach stellen lässt. Ob der BB das kann, ist mir nicht ersichtlich...

Ansonsten: dicke Krabbeldecke auf dem Boden? Dann kann kann er auch überall da sein wo Du auch bist! (ich persönlich finde Wippen blöde, daher haben wir das so gemacht)

Beitrag von moeriee 09.01.11 - 14:26 Uhr

Joa, so richtig gut geht's mir mit dem Gedanken an eine Wippe ja auch nicht. Wir haben, auch wegen der Rückenproblematik, derzeit nur den "BabySafe Sleeper" in Gebrauch. Allerdings traue ich mich nicht, Louis auf eine Decke auf den Boden zu legen, da wir zwei Hunde haben (unter der Woche tagsüber sogar drei) und wenn die spielen, dann will ich nicht, dass unser Kleiner dazwischen kommt. Die Problematik sehe ich bei einer anderen Lösung eben nicht, da die Wauzis relativ klein sind (Havaneser). #kratz

Beitrag von savaha 10.01.11 - 20:27 Uhr

Hallo nochmal,
da stellt sich die Frage: Gut, dann packst Du Dein kind die nächsten Wochen darein und wenn es mobiler wird und nicht mehr möchte? Dann sind die Hunde ja aber auch noch da!
Wie wäre es stattdessen mit einem Laufstall, wo der Boden höhenverstellbar ist. Wir hatten einen kleinen (75x100) und er war für uns eine Zeitlang Stubenwagenersatz.

Wollen ihn jetzt aber verkaufen ;-)

Beitrag von sheep29 09.01.11 - 18:22 Uhr

Hallo Marie,
also ich kann dir den BabyBjörn empfehlen - unser Kleiner (nun 3 Monate) liebt ihn. Gerade wenn wir essen ist das echt praktisch. Er kann sich selber leicht anschupsen und des is super :-)
Schau mal bei mytoys da war er am günstigsten...
lg sheep