Brauche dringend mal ein paar Streicheleinheiten - schnief!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zwergwilli 09.01.11 - 13:49 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Oh, Mann - ich bin zur Zeit so mit den Nerven zu Fuß, Akku leer und nur noch am Heulen...#heul

Ich bin jetzt Ende 37.SSw und 14 Tage vor meinem 3. geplanten KS. Meine beiden großen Jungs sind knapp 5 Jahre und 1 3/4 Jahre alt, habe auch noch bis zu den Weihnachtsferien gearbeitet. Meine Jungs sind zwei ganz süße und liebe#verliebt, aber zur Zeit kommt einfach alles auf einmal. Seit Ende November bin ich nun jede Nacht auf den Beinen, weil unser Kleinerer ganz schlecht schläft (bis dahin war er echt ein Superschläfer)#gaehn. Erst lerne er laufen, dann kamen alle 4 Eckzähne auf einmal (auaaaaa), dann kam Weihnachten mit allen Aufregungen - tja, und dann merkt er natürlich, dass bei uns irgendwas los ist... Er kann es noch nicht in Worte fassen, aber gefühlsmäßig bekommt er den "Babyendspurt" natürlich mit!#gruebel
So, jetzt waren die beiden Jungs beide die ganze Woche krank mit richtig hohem Fieber (bis 40,8°C!).
Tja, seit Freitagnacht ist nun der Kleinere nur noch am Randalieren und Toben, ist extrem schnell frustriert, haut um sich, lässt sich fast nicht beruhigen - Tag und Nacht!!!#schock#heul:-(

HILFE - ich kann nicht mehr!!!! Einerseits bin ich total verzweifelt, weil ich nicht weiß, wie ich meinem Kleinen helfen kann, dann bin ich auch total genervt und wütend, weil ich so dringend mal wenigstens ein bisschen Ruhe bräuchte und dann habe ich ständig eine wahnsinnige Angst vor dem, was jetzt auf uns zu kommt, wenn das Baby erstmal da ist...:-(#zitter

Bitte, versteht mich nicht falsch - wir lieben unsere Kinder sehr und freuen uns auch auf das 3. Kind. Wahrscheinlich ist meine Gefühlslage dank der tollen Hormone auch nicht ungewöhnlich zu diesem SS-Zeitpunkt...

Vielen lieben Dank, dass ich mir das mal hier von der Seele schreiben konnte. Vielleicht hat ja jemand ein paar tröstende Worte und Streicheleinheiten für mich!!!#herzlich#winke

Ganz liebe Grüße
zwergwilli

Beitrag von esha 09.01.11 - 13:57 Uhr

Och mensch, da hast du ja gerade wirklich die volle Packung#herzlich
#liebdrueck esha

Beitrag von sunnysunny 09.01.11 - 14:02 Uhr

#liebdrueck das wird schon wieder.

Wohnen deine Eltern weit weg?
Wenn nicht dann frage doch deine Mutti ob sie die letzte Zeit zu dir kommt und dir bissel hilft damit du zur Ruhe kommst.

Beitrag von zwergwilli 09.01.11 - 14:08 Uhr

Hallo du!

Lieben Dank erstmal für deine Antwort!

Meine Mutter würde eigentlich liebend gerne herkommen zum Helfen, die Kinder würden sich auch sehr darüber freuen. Leider ist es aber so, dass sie meiner Schwester noch dringender helfen muss. Sie hat sich vor ein paar Tagen den Arm gebrochen, hat einen siebenjährigen behinderten Sohn und ist in der Woche allein, da ihr Mann 200km entfernt arbeitet. Sie kann weder Auto fahren, noch ihren Sohn anziehen, noch sonst irgendwas. Sie hofft zwar sehr auf eine Haushaltshilfe, aber dank der Bürokratie dauert das ja immer etwas... Ja, wenn, dann kommt wirklich immer alles auf einmal!!

Um dem ganzen noch die Krone noch aufzusetzen, muss mein Mann jetzt von Mittwoch bis Sonntag noch dringend beruflich ins Ausland - das lässt sich auch nicht aufschieben...

Da muss ich jetzt allein durch!

LG, zwergwilli

Beitrag von morgenfrisch 09.01.11 - 14:02 Uhr

#liebdrueck >troest<

Mir haben heute auch die Hormone irgendwie ziemlich zu schaffen gemacht. Eigentlich war ich bisher eine sehr liebe und vernuenftige Schwangere, #schein aber heute habe ich vor lauter Frust meinem Mann sogar mit einem Kochbuch auf den Kopf gehauen. (Es war zwar nur ein ganz duennes und es war nur ganz leicht und weh getan hat es ihm auch nicht - trotzdem war mir mein Verhalten im Nachhinein total peinlich!) Dabei hatte er es ueberhaupt gar nicht verdient! Er war nur ein bisschen langsam und in der Kueche irgendwie dauernd im Weg!

Aber bei dem, was du gerade durchmachst, ist es voellig okay und total verstaendlich, dass es dir nicht gut geht, da brauch es die Hormone gar nicht mehr!

Kannst Du vielleicht fuer wenigstens eine Stunde oder so jemanden bekommen, der auf dein Kleinen aufpasst, dass Du mal ein paar Minuten fuer Dich hast und mal durchschnaufen kannst? Vielleicht hilft das ja schon ein bisschen.

Beitrag von pichilein 09.01.11 - 14:04 Uhr

#liebdrueck

Ich fühle mit dir!!! Meine beiden sind total unausgelastet, da ich einfach nicht mehr mit ihnen raus kann. Mein Mann muss leider arbeiten und wenn der da ist, hat er auch nicht mehr immer den Nerv für die beiden. Und da sie einfach zu wenig Frischluft abbekommen schlafen sie auch nicht sonderlich gut...
Ich bekomm ab Mo eine Haushalts- und Betriebshilfe (wegen Bauernhof) und freu mich wie ein kleines Kind auf morgen, wenn ich dann endlich mal wieder zwei ausgeglichene Kinder ins Bett bringen kann.
Ich wünsch dir alles Gute, und Kopf hoch: wir bekommen das hin! Kann doch nur besser werden, oder?!

LG und nochmal #liebdrueck
pichilein

Beitrag von marika333 09.01.11 - 14:05 Uhr

Hui! Das ist sicher nicht leicht!#schwitz
So ne kleine Bande die man rund um die Uhr betreuen "muss"...
Zumal wenn man selbst nicht einmal auftanken kann!

Man ist ala Mama/Eltern irgendwie immer zu 100%gefordert-stimmt's?!
Und die Kleinen können ja auch noch nicht alles in Worte fassen.dann reagiert man manchmal total genervt,weil man selbst fix&alle ist,dann tuts einem wieder leid etc#klatsch

Da hast du/habt ihr aber auch alle mitgenommen was geht.Schlafen,Zähne Entwicklungssprung...ist klar,dass man da von der Rolle ist.

Wie sieht's denn aus?!Kann dein Mann/Grosseltern oä evt nochmal einhüten,damit etwas Luft für DICH ist#liebdrueck

Denn wenn es der Mama/den Eltern gut geht dann geht's im Umkehrschluss auch den Kindrn gut!!!

Ich muss mir das gerade vorstellen mit 2Würmchen und dann noch n Baby im Bauch...bin gerade mit Nummer 1schwanger und habe natürlich ewig viiiiiel Zeit und Ruhe wenn ich das brauche,weil mein Mann sich auch so toll kümmert!#verliebt

Aber-es ist völlig normal und legal, dass du dich so fühlst wie es im Moment der Fall ist!!!;-)

Und du schaffst das auch mit Nummer drei dann.es muss sich eben erstmal einpendeln und das geht nicht von jetzt auf gleich!

Ich wünsche dir alles Gute und ne Menge Nerven für alles was kommen mag#herzlich#klee

lg Marika ET-7#verliebt

Beitrag von melli.c 09.01.11 - 15:09 Uhr

Hallo
Mir geht es wie dir. Meine Jungs sind 5 und 2 und machen gerade einer nach dem anderen die Windpocken. Ich habe in 4 Wochen meinen 3. KS und will nicht wissen wie es mir danach geht. Bin ich froh wenn am Montag wenigstens der Große wieder in den Kindergarten geht. Wir wohnen im Norden Italiens, meine Mama in Deutschland und meine SE im Süden Italiens, bin also auch alleine.Nach der Geburt kommen zwar alle für ein paar Tage, aber das ist auch irgentwie ein bischen stressig.
Ich liebe meine Jungs auch total, aber jetzt am Ende der SS machen sie mich absolut fertig.
Am schlimmsten ist mein Mann, der ist jetzt seit ein paar Tagen etwas krank und tut so als ob er sterben würde. Wie es mir geht mit Bakterien und Viren beschmissen zu werden und dann nicht zu schlafen, weil immer ein Kind im Bett ist, der Mann wegen verstopfter Nase schnarcht und der Bauchzwerg randaliert...
Ich kann dich also verstehen.
Wir schaffen das!!!!!
Ciao
Melli