Lesbische Erfahrung in hetero Ehe? *länger*

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von zuViert? 09.01.11 - 13:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich schreibe mal lieber schwarz, hier sind zu viele die mich kennen unterwegs...

Zuerst einmal ich führe seit über 8 Jahren eine glückliche Beziehung mit meinem Mann, Kinder haben wir keine - sind jedoch in Arbeit ;-)
Bisher war ich immer der Ansicht gänzlich heterosexuell zu sein - aber wer ist das schon zu 100 %?

Nun habe ich von Zeit zu Zeit die Phantasie mal Sex mit einer Frau zu haben. Was wohl auch normal ist. Mein Mann weiß das, wir haben jedoch bisher nie darüber gesprochen diese Phantasie mal auszuleben. Mein Mann ist was das angeht wohl ein typischer Mann und findet die Vorstellung äußerst reizvoll. Ich weiß jedoch nicht, ob er es auch wirklich mal ausleben würde.

Nun ist es so, dass ich die letzte Zeit sehr häufig daran denke und wirklich neugierig bin wie es wohl ist. Ich könnte mir das jedoch nur mit jemandem den ich gut kenne und der ich auch vertraue vorstellen. Wir haben da ein befreundetes Pärchen, sie ist so jemand. Allgemein haben wir eine sehr offene Beziehung zu diesem Pärchen, also wir gehen auch zusammen in die Sauna und reden häufiger über unser jeweiliges Sexleben.

Ich weiß auch, dass sie solchen Dingen gegenüber nicht gänzlich abgeneigt ist. Ob das ihr Mann weiß, weiß ich jedoch nicht. Nun überlege ich, ob wir - natürlich vorausgesetzt alle sind einverstanden - dieses Abenteuer nicht einmal wagen sollen.

Da es für beide Frauen ein absolutes Tabu ist, dass der Mann mit einer anderen Sex hat, dachte ich man könnte als Regel aufstellen, dass jeder nur mit seinem Partner schläft. Wir Frauen würden natürlich ausgenommen sein, die Männer werden wohl nicht an einer Ausnahme interessiert sein :-)

In meiner Phantasie ist es so, dass wir Frauen uns zuerst vergnügen, die Männer zusehen dürfen und es dann irgendwann dazu übergeht, dass jeder mit seinem Partner schläft. Nur ob es wirklich so schön wäre?

Ich habe Sorgen, dass es unsere Beziehung zu diesem Pärchen belasten könnte. Auch in dem Fall das einer das nicht möchte. Auch weiß ich nicht wie ich diesen Wunsch meinem Mann und dem befreundeten Pärchen gegenüber äußern soll.

Was ist, wenn ich sie falsch einschätze?#schwitz
Hat jemand schonmal deartige Erfahrungen gemacht? Oder sonst vielleicht einen Rat?

Das ist jetzt leider etwas lang geworden, sorry fürs #bla

Liebe Grüße

Beitrag von die erfahrene 09.01.11 - 16:44 Uhr

also mein mann und ich haben jetzt schon öfter erfahrungen mit frauen gemacht, allerdings als dreier. ich hab ihm irgendwann mal gebeichtet, dass ich das unbedingt ausprobieren will und dann hat ER irgendwann die initiative ergriffen - nämlich eine frau aus unserem bekanntenkreis angesprochen, einen netten abend mit ihr (allein) verbracht und dabei ausgelotet, was sie von sex mit frauen hält. und als sie sich als ebenso neugierig entpuppt hat wie ich, haben wir uns an einem abend beim gemeinsamen abendessen ein bisschen betrunken ... und haben sie dann mitgenommen. war total schön und ist seither auch noch mehrmals vorgekommen. allerdings nicht mehr, seitdem sie einen freund hat, weil der davon nicht begeistert wäre.
ich würde an deiner stelle erstmal mit der frau alleine reden und sie in einem intimen moment fragen, was sie davon hält - und dabei erstmal die männer ausklammern. dann kann sie ja für sich ihren freund/mann fragen, wie er dazu steht. oder sie sagt von vorneherein nein, weil sie weiss, dass sie das nicht will oder sich ihren partner nicht bei einem vierer vorstellen kann.
deine fantasie klingt jedenfalls schon mal ganz gut! ;-)
und wenn du zum thema lektüre suchst, guck mal bei amazon unter "fuck your friends". lesenswert.

Beitrag von erst reden 10.01.11 - 11:23 Uhr

Hey,

für mich stand Sex mit einer Frau nie zur Debatte. Bis ich eines besseren belehrt wurde.
Wir hatten Besuch von einem befreundeten Pärchen. Irgendwann meinte meine Freundin das sie gern mal mit mir was bereden würde. Ich hab mir nichts dabei gedacht (ich war ca 19 oder 20) und wir gingen mit unseren Sektgläsern und der fast vollen Flasche ins Schlafzimmer, setzten uns aufs Bett und sie begann mich mit fragen zu löchern, die eigentlich in die Richtung gingen ob ich mal mit ihrem mann ins Bett gehen wollen würde? Nie!!!hatte ich irgendetwas in dieser Richtung gesagt oder auch gedacht, Ihr Mann war sehr nett, immer charmant, aber er war ein Weiberheld und schon allein aus diesem Grund mochte ich ihn nicht besonders. Und nicht zu vergessen, ich war in einer intakten Beziehung. Naja, wir klärten das und redeten über Gott und die Welt, bis sie mir erzählte das sie schon einige erfahrungen mit Frauen hatte und ich noch auf ihrer Wunschliste fehlte. Sie wolle unbedingt mit mir schlafen. Ich gestehe, ich war zwar etwas überrumpelt, aber dennoh auch geschmeichelt das so eine erfahrene schöne Frau interesse an mir zeigte. Da ich erstmal nichts dazu sagte, holte sie noch eine Flasche Sekt. Zwei Gläser später lag ich splitterneakt auf meinem Bett mit einer heissen Blondine zwischen meinen Beinen. Es war schon sehr geil und als ich am nächsten morgen wach wurde und auch noch unsere Männer mit bei uns im Bett lagen, weckte ich SiIE leise, wir gingen duschen und ich wollte das sie alles vom Abend nocheinmal wiederholte, ich wollte das alles bei klarem Verstand noch einmal erleben.
Ich war sozusagen mächtig angefixt und habe das über Jahre hinweg auch weiterhin ausgelebt... nun nicht mehr, mein Mann möchte das nicht und es ist auch okay, aber heimlich träumen kann man ja ;-)

Also rede erst mit ihr, allein. Vielleicht findet sie es eine prickelnde Idee, vielleicht sagt sie aber auch nur zu dir JA....

Beitrag von schnegge1986 10.01.11 - 13:34 Uhr

Kannst dich gerne mal per PN melden, bei mir ist das alles sehr aktuell!

Liebe Grüße
Sina

Beitrag von mmhh.. 10.01.11 - 18:24 Uhr

finde es ab und an sehr reizvoll und schön mit einer Frau Sex zu haben.Entscheiden oder verheimlichen brauche ich das vor meinem Partner nicht, er kennt von Anfang an meine Bi-Neigung.
Mit Freunden/Bekannten das wäre mir allerdings fast.......wie soll ich sagen....zu privat. Ich/wir sind auch bei Joy und finden dort Menschen die gleichgesinnt sind, auch entstehen dadurch Freundschaften........sie sind nur eben anders gelagert.
Was für mich bei uns ganz klar von Vorteil ist, mein Mann den ich liebe ist bei mir, er teilt meine Lust und ich habe die Sicherheit keinem Fake aufzulaufen....
Wünsch dir Erfolg bei deiner Suche!!!!!!!