Wie kann ich Ihr beistehen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tanja-76 09.01.11 - 13:54 Uhr

Hallo erstmal,

Habe soeben erfahren, das eine gute Freundin von mir Ihre zweite Eileiterschwangerschaft hat und soeben im Krankenhaus operiert wird.

Sie hatte vor 2 Jahren schon eine Eileiterschwangerschaft und war total fertig - und nun schon wieder :-(

Sie hat, wie ich schon eine 5 1/2 jährige Tochter und wünscht sich einfach ein 2 Kind - druck haben Sie sich eigentlich nicht so sehr gemacht - hofften halt, das es einfach wieder klappt.

Jetzt bin ich selber in der gleichen Lage, auf natürlichen wege kein 2. Kind bekommen zu dürfen und starte Ende Januar mit der 1. Einnahme von clomifen - ich hoffe natürlich für mich und meinen Mann das es sehr schnell klappen wird aber man weiß ja nie........ aber wie verkraftet es so eine Freundschaft, wenn es bei mir dann funktioniert - ach ich mach mich grad ein bisschen verrückt - bin einfach total geschockt wg. der Diagnose - denn sie hat mir nicht gesagt, das Sie schwanger war und hätte ich Ihren Mann gestern nicht beim einkaufen getroffen, weiß ich nicht, wann Sie es mir überhaupt gesagt hätte....#zitter#zitter

Tanja#schmoll

Beitrag von wertvoll 09.01.11 - 16:57 Uhr

Liebe Tanja,

ich finde es gut, dass du für deine Freundin da sein willst und dir Gedanken machst.

Mit tat gut, wenn mir jemand einfach eine SMS, eine Karte, EMail oder was auch immer geschickt hat, wo kurz und knapp drin steht "ich denk an dich/euch. Wenn ihr irgendetwas braucht ich bin da für dich/euch"

Sei für deine Freundin einfach da, biete ihr an, dass sie jederzeit anrufen kann (oder eine Sms schreiben) kann.
Zudem haben mir kleine Aufmerksamkeit gut getan, etwas liebes, vielleicht eine Rose, eine Kerze, Pralinen, was sie besonders mag, eine Wertschätzung (muss denke ich, nicht unbedinkt etwas mit dem Kind zu tun haben).

Deine Kinderwunschproblematik würde ich in der Anfangszeit lieber außen vor lassen.
Ich wünsche Euch, dass eure Freundschaft durch das erlebte nicht kaputt geht. :-)

wertvoll (mit ihrem Kämpfer fest im #herzlich

Beitrag von tanja-76 09.01.11 - 19:02 Uhr

Hallo

vielen Dank für deine lieben Worte !!!

Werd auf jeden Fall mein Bestes geben - hatte selber auch schon eine Fehlgeburt - aber halt keine Eileiterschwangerschaft - denke, das ist noch ein wenig schlimmer ???!!!!

Also von daher fühle ich aus Erfahrung halt schon mit Ihr mit und darum nimmt mich das schon persönlich sehr mit und weil ich Sie halt so lieb hab.

Schönen Abend

LG
Tanja