bitte sagt mir, dass ich übertreibe....

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von ciciotella 09.01.11 - 13:57 Uhr

Hi Zusammen,

ich war schon sooo lange nicht mehr bei Urbia. Mir fehlt einfach die Zeit.
Wir sind total im Umzugsstress. Gerade sitze ich zwischen gepackten Kartons und mache eine kurze Pause... *puhh*

Jedenfalls bin ich seelisch momentan ein wrack. Ich arbeite Vollzeit, muss zwischendurch den Umzug organisieren, mein Mann macht im Haus alles fertig. Unsere ETW in der wir derzeit wohnen, wird vermietet. Und schon nerven mich die neuen Mieter irgendwie. Stellen dumme Forderungen (ab 1. Feb einziehen obwohl Mietvertrag erst ab 1. März geht und am liebsten auch für den Feb nichts bezahlen.....) #aerger .

Mit meiner Mutter liege ich auch total im Klinsch, hatten letzten Monat einen krassen Streit wegen der Kinder etc..

Alles in allem nervt mich einfach natürlich total der Umzug um Moment, die neuen Mieter und die Angst ob das mit denen alles gut gehen wird (wohnen nur paar Meter weiter im neuen Haus), meine Mutter, meine Kinder treiben mich in den Wahnsinn, mein Vollzeit Job (und derzeit darf ich meine Std. nicht reduzieren.....)....

ich hab manchmal Tage an denen ich am liebsten nicht aufstehen würde....

Bitte sagt mir, dass ich total übertrieben bin, das würde mir sehr helfen ;-)

So, hab jetzt einfach mal meinen "kleinen" Frust runtergeschrieben.

LG und schönen Sonntag
Cicio + Chiara (6) und Luis Alessio (21 Monate)

Beitrag von ajl138 09.01.11 - 14:08 Uhr

Klar du übertreibst tooooooooooooooootal ;-)


Nein Spass beiseite...Ist doch wohl normal,dass die grad alles Quergeht.

Mach dir am Besten ein Memo : Alles wird gut....is nimmer lang so......Alles wird gut....is nimmer lang so....!

#winke

Beitrag von sweety03 09.01.11 - 14:33 Uhr

Hallo,

bei dem Pensum würde fast jeder am Rad drehen! Ich habe vor 4 Jahren einen Umzug organisieren müssen, da waren meine Kinder 3 und 1, weil mein Mann das Haus fertiggestellt hat, somit war ich zu Hause und hatte alles am Hals. Schrecklich, Umzüge sind für mich der absolute Horror!
Ich arbeite auch Vollzeit, habe sehr viel um die Ohren und kenne diese Phasen, in denen man sich gaaaanz weit weg wünscht und nichts und niemanden sehen bzw. hören möchte.
Wird sich das mit Deiner Mutter bald wieder einrenken lassen? Solche Baustelle braucht man nebenbei ja nicht noch zusätzlich.
Ansonsten halte durch - kein Umzug dauert ewig.

Sweety




Beitrag von bensu1 09.01.11 - 15:16 Uhr

hallo,

ein umzug OHNE kinder ist schon eine herausforderung. mit kindern, ganztagsjob und anstrengenden nachmietern muss die hölle auf erden sein, insofern hast du mein mitleid!

aber nicht mehr lange, dann habt ihr's geschafft!
durchhalten!
ein bisschen nervenfutter: #tasse#torte

lg
karin