Intuition! Gibt´s das überhaupt??? Oder bilde ich mir was ein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von constantini 09.01.11 - 14:51 Uhr

Hallo!

Ich habe am 31.12.2010 Eisprung gehabt und am nachmittag geherzelt. Seit Anfang der Woche bis gestern fühlte ich immer leicht meine Eierstöcke. Mal rechts, mal links.
Heute ist dies wesentlich schwacher geworden aber ich denke, dass ich schwanger bin. Ist das normal??? Woher bin ich mir zu 99% sicher, das ich schwanger bin? Das ist irgendwie sooo verrückt oder??? Jedenfalls wenn´s nicht so ist werde ich mega enttäuscht sein, wegen mein Gefühl?

Habt ihr sowas auch schon gehabt?

Danke und liebe Grüße!!!

Beitrag von carobienchen2512 09.01.11 - 14:53 Uhr

also ich denke schon, dass manche frauen zu hundert prozent sagen können, dass sie ss sind, aber ich denke das fällt unter die regel. viele hier schreiben, dass sie noch nicht einmal ss anzeichen hatten. also ein sehr umstrittenes thema, dennoch vorstellbar. und ich denke, einige die schon ss waren können das bei einer weiteren ss noch besser beurteilen. ich drücke dir die daumen, dass es geklappt hat

Beitrag von kleeblatt-83 09.01.11 - 14:57 Uhr

in meinen letzten 6 ÜZ kam das zwei mal vor... das erste mal war gleich im 1.ÜZ ---> mir war übel, die brust hat gespannt, ich war launisch und dann kam raus das es die nebenwirkungen vom pille absetzen waren, und im letzten ÜZ wars ähnlich und da war ich mir fast sicher schwanger zu sein... mein gefühl hat mich verscheißert ;-)
ich wünsche dir natürlich das dein gefühl alles richtig macht #klee

Beitrag von balneariali 09.01.11 - 15:05 Uhr

Hallo!

Also ich kann sagen, dass ich sofort gemerkt habe, dass ich schwanger war....
Bei meiner ersten Schwangerschaft (die war ganz unverhofft und ungeplant) habe ich in der 5.SSW gemerkt, dass da was nicht stimmt..da konnte man auf dem Ultraschall noch gar nichts sehen...

Bei meiner jetzigen Schwangerschaft war mir das *ehrlich* 4 Tage nach ES bewusst...also ich hab gemerkt, dass mein Körper anders war, als sonst...also dass da was im Gange ist... getestet...natürlich negativ...31.12. wieder negativ...dann am 03.01. direkt zum Arzt...Ultraschall war nix...Blut HcG bei 150....Donnerstag war der bei 360....also schwanger :)

Ich drück dir die Daumen!!#klee

Beitrag von lilja27 09.01.11 - 15:06 Uhr

Ich hatte dieses Gefühl auch und war deshalb dieses zyklus extrem hibblig, ich kanns nicht genau beschreiben, ich dachte einfach es muss geklappt haben.
Habs dann nicht lange ausgehalten und bei es + 11 getestet und das Positiv.

Zwischendurch hatte ich zwar 1-2 tage wo ich dachte hm vielleicht doch nicht aber ich war mir zum größten teil sicher das es geklappt haben muss.

lg

Beitrag von honeybaer 09.01.11 - 15:07 Uhr

Der wunderbare Körper einer Frau weiß leider zu genau, wie er sie verar..... kann...

Mein Mann und ich hatten es 2 Jahre probiert, in den 2 Jahren hab ich so oft zu 100 % gedacht ich sei ss und war es nicht...Dementsprechend enttäuscht war ich dann natürlich auch als die Pest kam...

Beitrag von mama-mia1 09.01.11 - 15:56 Uhr

Hallo,

ich habe meine Gefühle und Symptome in meinem ZB notiert: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/933922/554250

den rosa ZS am ES+5 deute te ich als einnistung... da hebe ich mir auch gesahgt, wenn es diesmal nicht geklappt hat, dann werde ich sehr sehr entäuscht sein...:( war dementsprechend auch risen entäuscht, als am ES+9 SB eingesetzt haben (nur ab und zu am Toipap)...als die aber aufhörten, meien Tempi oben blieb, ich keien Pickel udn auch keien Lust auf Schoki bekommen habe, hat mich auch der negative test am NMT-1 nicht aus der ruhe bringen lassen... besonders als dannach mein sohn Marlon meinte er hätte von MArlis geträumt (seine wunschschwester ;)) ..am nächsten Tag test positiv und er meinte: mama, ich denke wir bekommen einen Jungen...;)
mädchen kommt erst später...;)

bei meiner ersten SS war das ung. bei NMT+4/5 . monat zufor kamm meine Regel eine woche später, also machte ich mir erst mal keinen Kopf.. irgendwan hatte ich aber das gefühl, dass ich schwanger bin...test gemacht: positiv!

bin aber von meinen Körper auch schon paar mal so richtig verarscht worden...sogar in der Zeit als ich eigentlich noch verhütet habe... ich habe es mir sooo sehr gewünscht...;) (es war aber noch nicht an der Zeit...)

wünsche dir ganz viel Glück, dass dich dein Gefühl nicht täuscht!!! ;)

GLG MIA

Beitrag von tanzprinzessin 09.01.11 - 15:59 Uhr

Hallo,

ich hatte mein ES vermutlich auch am 31. und auch genau wie du die ganze Zeit immer leichtes zwacken in den Eierstöcken und genau wie bei dir ist es heute nur noch ganz wenig bis garnicht, aber ich denke nicht das ich SS bin, da meine SD- werte noch nicht ganz eingestellt sind.

drücke dir die daumen,
dass dein Gefühl dich nicht täuscht.

Beitrag von clara. 09.01.11 - 16:22 Uhr

ich habe dieses mal auch das gleiche gefühl wie du!!!bild mir auch ein dass ich ss bin..hatte dieses gefühl auch bei meiner 1.ss und es war auch so!

mein NMT ist der 13.1. und seit heut hab ich mens-artige UL-schm erzen..die irritieren mich jetzt ein bisschen ;-) aber schau ma mal was da rauskommt!

glg,cl

Beitrag von heliozoa 09.01.11 - 16:44 Uhr

Hey:-)

also ich hab auch schon ein paar mal 100% gedacht dass ich schwnager wäre, einmal hatte ich auch so ne doofe verdunstungslinie auf dem sst und war schon glücklich, aber leider war es dann doch immer anders.

nur einmal,......als ich wirklich schwanger war.....dachte ich, dass ich auf keinen fall schwanger wäre und hab deshalb auch erst in der 7.SSW getestet. :-)

Beitrag von siem 09.01.11 - 21:20 Uhr

hallo

ja,dass hatte ich auch schon mal und fragte selber im forum, b es weibliche intuition dafür gibt.
hatten 3 jahre kiwu und dann zwei künstliche befruchtungen. ein sternchen und eine tochter. wegen komplikationen bei der geburt durfte ich erstmal nicht schwanger werden, bekam dann aber 12 monate nach et das ok vom fa. wollten dann in eine andere kiwu-praxis gehen, aber bis dahin einfach nicht verhüten.im ersten üz habe ich zu meinen mann bei es+9 in der statt gesagt: ich glaube, ich bin schwanger.
wobei es gar nicht vorstellbar war so ohne hormone und dann im ersten üz schwanger zu werden. lange rede,kurzer sinn:bei es+11 habe ich dann positiv getestet und unsere zeite tochter kam 21 monate nach der ersten zur welt :-).
es scheint diese weibliche intuition wohl schon zu geben.
traue mich gar nicht mir diesen zyklus hoffnung zu machen (obwohl ich schon gefühlsmäßig hoffnung habe), da ich glaube, dass mir die weibliche intuition mit der letzten fg verloren gegangen ist und angst habe mich da reinzusteigern und enttäuscht zu werden.
drücke dir die daumen!
lg siem (1 bis 2 tage nach dir eisprung :-))

Beitrag von constantini 18.01.11 - 21:09 Uhr

Hallo!

Vielen lieben Dank für eure Antworten!
Ich wollte nur sagen, jetzt weiss ich es! Diese Intuition gibt es!!!
Ich bin wirklich schwanger!

Liebe Grüße!

Beitrag von siem 18.01.11 - 22:46 Uhr

herzlichen glückwunsch!!!
ich auch :-)
im 5 üz nach fg und die 3 spontane ss nach 2 künstlichen befruchtungen.

lg siem