Schilddrüsenunterfunktion

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von -tinkerbell- 09.01.11 - 14:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab eine SD-Unterfunktion. Mein Wert lag am Anfang bei 5,37 (September). Im November wurde nochmal Blut abgenommen, da lag der Wert bei 2,03 (allerdings hatte ich da die morgendliche Tablette schon intus.

Letzte Woche wurde dann nochmals kontrolliert und der Wert war bei 4,3 (ohne Tablette intus also nüchtern). Also kanns ja gar nicht wirklich klappen #schmoll

Ich nehme im Moment L-Thyroxin 50. Das ist doch dann viel zu wenig oder? Ich müsste wohl eher 100 nehmen!?

Wie hoch sind eure Werte und wie viel nehmt ihr an L-Thyroxin?

Ich hab erst Freitag einen neuen Termin um neu einzustellen, wollte aber mal eure Werte/Einstellung wissen.

Liebe Grüße

-tinkerbell-

Beitrag von teufelchen194 09.01.11 - 15:00 Uhr

Hallo tinkerbell,

ich habe ebenfalls SD unterfunktion, und endlich mal einen leidensgenossen gefunden (sorry)

Mein Wert lag im Sept 10 bei 8,2. im Dez. 4,8 (hatte ne woche vorher sushi gegessen) Mein Radiologe fand es irgendwie lustig bis er mit mir die Untersuchungen gemacht hatte, er wusste danach nicht mehr weiter. War jetzt im Jan beim HA (er kennt sich super aus) und er gab mir TBL L-Thyrox 50 genau wie bei dir. Er meinte ich muss in 4 Wo wieder zum Blutabnehmen kommen und dann wird geguckt ob ich noch mehr brauch.

Sorry ich konnt dir jetzt wahrscheinlich nicht weiterhelfen.
Darf ich fragen in welchem ÜZ du bist?

Bei mir kommt noch ein niedriger Prolaktinwert dazu weswegen ich auch noch TBL nehmen muss.

VLG

Beitrag von -tinkerbell- 09.01.11 - 20:55 Uhr

Hey,

sorry, dass ich jetzt erst antworte ;-)

Ich bin jetzt im 6. ÜZ und du?

Die anderen Hormonwerte waren wohl bei mir alle ok #schwitz
Ich nehm jetzt einfach auf eigene Faust 75 und lass es dann in ein paar Wochen nochmals kontrollieren.

Freitag hab ich ja eh einen Termin und sie wird mir eh mehr verschreiben...

LG -tinkerbell-

Beitrag von teufelchen194 10.01.11 - 15:50 Uhr

Hallo,

wir sind jetzt im 17.ÜZ (leider)
aber da ich bereits ein Kind habe und mein letzer FA meinte dann würde es auch klappen, hatte es bei mir alles etwas länger gedauert. Hab meinen FA gewechselt und er hat jetzt endlich was vorwärts gebracht.
Bin auch ganz glücklich, und bin guter Hoffnung dass es jetzt endlich klappt :-)

Ich wünsche dir auch dass es bald klappt :-)

Grüsse

Beitrag von kleeblatt-83 09.01.11 - 15:01 Uhr

ich hab nur noch ne halbe schilddrüse, nehme allerdings auch keine hormone, mein arzt meinte es wäre alles supi und mir gehts ja auch gut... aber blöderweise kenne ich meine werte auch garnicht#augen
vielleicht liegts ja daran das es bei mir nich klappt#schmoll

Beitrag von -tinkerbell- 09.01.11 - 20:56 Uhr

Hmm, dann würde ich das auf jeden Fall mal überprüfen lassen.
Wenn du nur noch ne halbe SD hast, kann das schon sein...

LG

Beitrag von herthawomen 09.01.11 - 15:16 Uhr

Hallo,

ich schicke euch mal Hoffnung.
Ich wurde 2009 schwanger und zwar mit so scheiss Werten.

Der Internist fragte mich,wie ich denn schwanger geworden bin.Da ich mit solchen Werten gar nicht schwanger werden könne.

Tja und nun wird meine kleine am 15.01 schon 1 Jahr alt.

LG Sabrina

Beitrag von .tina. 09.01.11 - 15:28 Uhr

Hi,

ich hab auch eine SDU. 4,7 TSH.

Ich nehme seit 4 Wochen Eutyrox 25. Hat da jemand Erfahrungen?

Beitrag von orcamichiru 09.01.11 - 15:50 Uhr

Hallo,
habe schon seit einiger Zeit mit SD Unterfunktion zu kämpfen. Meine Werte pendeln immer so zwischen 2-3.
Mein Hausarzt meinte ist völlig ok so und das ich damit schwanger werden kann. Hab mir hier im Forum aber sagen lassen, dass der Wert bei 2,0, eher bei 1 sein soll.
Ich werd mir auf jeden Fall von meiner FÄ nochmal Rat holen und auch mal so nen Hormoncheck machen.
Ich nehm im Moment auch L-Thyroxin50....hatte ganz am Anfang mit 100 angefangen, bin dann aber gewaltig übers Ziel geschossen (manche Ärzte haben einfach keine Ahnung davon). Es ist normal das du zuerst eine kleine Dosis bekommst und die wird dann nach und nach angepasst, da der Körper sich erst dran gewöhnen muss. Mein Körper braucht zum Beispiel 6-8 Wochen bevor der Wert sich dann eingependelt hat.
Hoffe ich konnte dir bisschen helfen.
Viele Grüße
Orcamichiru

Beitrag von tanzprinzessin 09.01.11 - 15:53 Uhr

Hallo,

Mein TSH lag anfangs bei 7,6 und nun nehme ich euthyrox 75mg, bei der lezten Blutentnahme war mein Wert bei 2,5 aber mit Tablette am Morgen.
Nächste Kontrolle ist am 18.01. ohne vorher die Tablette zu nehmen.
Ich bin gespannt wo mein Wert dann liegt und vermute das ich noch einmal erhöht werde und dann die 100mg oder vielleicht irgendwas zwischen 75 und 100 nehme.

Wieviel jemand aber wirklich benötigt hängt von jedem unterschiedlich ab. Das hängt davon ab, wie gut der Körper das verarbeiten kann etc. Ich denke das 100 er aber auf jeden Fall zu viel wären bei dir, mit 75 liegst du vielleicht schon bei einem TSH um die 1. Aber das ist von ganz vielen Faktoren abhängig.

Würde mich interessieren, was der Arzt am Freitag bei dir sagt und ob und wie due neu eingestellt wirst!!!

Ich drück allen geplakten die Daumen, dass die Werte bald im super Bereich liegen.

liebe Grüße
tanzprinzessin

Beitrag von -tinkerbell- 12.01.11 - 18:14 Uhr

Hey,

ich hab den Termin verschoben und war heute schon da :-)

Ich hab ja eigenmächtig am Sonntag die Dosis auf 75 mg erhöht. Sie meinte das wäre so ok und ich soll in 4 Wochen nochmal zur Kontrolle kommen.

Sie meinte auch, dass man auch mit so einem Werten schwanger werden kann. Mein T3 und T4 sind im Normbereich und alle anderen Werte auch. Nur halt der TSH-Wert ist zu hoch...eine Autoimmunkrankheit hab ich zum Glück auch nicht.

Das heißt dann für mich erstmal abwarten und mal sehen was der Wert in 4 Wochen sagt :-)

Eisprünge hatte ich die letzten Monate trotzdem immer gehabt.
Wir hatten ja ein Monitoring gemacht und ich hab ihr auch meine Temperaturkurven gezeigt.

Sie ist soweit zufrieden und ich soll es bis Sommer erstmal so versuchen.
Wenns bis dahin nicht klappt, muss ein Spermiogramm und eine Bauchspiegelung gemacht werden.

Bin jetzt im 6. ÜZ #schwitz

LG -tinkerbell-

Beitrag von astrida 09.01.11 - 15:58 Uhr

Hi,
also ich kann dir sagen, dass ich auch mit scheiß Werten schwanger geworden bin.
ich habe die Tabletten grade mal 2 Wochen genommen, hatte dann endlich wieder einen Eisprung (Hatte keinen wegen der Unterfunktion) und schupp die wupp war ich schwanger.
Die Ärzte brauchen immer eine Zeit um dich einzustellen.
Ich hatte erst L-Tyrox 75 und jetzt hab ich während der Schwangerschaft 112.
Wenn du dir nicht sicher bist, such einen Radiologen auf und rede mit dem. Sprich auch deinen Kinderwunsch an, denn das kann zusammenhängern, wie bei mir.

lg Astrida

Beitrag von heliozoa 09.01.11 - 16:31 Uhr

Hallo Tinkerbell,

ich glaub die Menge hat auch was mit Deinem Körpergewicht zu tun und auch wie lange Du schon Unterfunktio hattest, bevor es erkannt wurde. Hast Du nur UF oder auch ne Autoimmunkrankheit (Hashimoto)?

Ich hatte letztens nen TSH Wert von 3,4 mit L-Thyrox 88. Meine Ärztin meinte dann, ich soll auf 100 erhöhen und im März hab ich wieder Termin.

In Sommer 2007 hatte ich eigenmächtig die Dosos erhöht, da ich unregelmäßige Zyklen hatte und dauernd müde war.
Und das war dann auch der Zeitpunkt, an dem ich schwanger wurde. Bei der nächsten Untersuchung hatte ich TSH 1,2.
Davor hatte ich jahrelang ungeschützten GV und wurde nicht schwanger. Meine Ärztin hat mich halt immer nur auf ca 2,5 eingestellt.

Aber wie Du oben lesen kannst, funktioniert schwanger werden auch mit diesen Werten.......nur bei mir halt nicht!!!!

Da ist wohl jeder anders :-)

LG Eva

Beitrag von -tinkerbell- 12.01.11 - 18:16 Uhr

Hey,

ich hab den Termin verschoben und war heute schon da :-)

Ich hab ja eigenmächtig am Sonntag die Dosis auf 75 mg erhöht. Sie meinte das wäre so ok und ich soll in 4 Wochen nochmal zur Kontrolle kommen.

Sie meinte auch, dass man auch mit so einem Werten schwanger werden kann. Mein T3 und T4 sind im Normbereich und alle anderen Werte auch. Nur halt der TSH-Wert ist zu hoch...eine Autoimmunkrankheit hab ich zum Glück auch nicht.

Das heißt dann für mich erstmal abwarten und mal sehen was der Wert in 4 Wochen sagt :-)

Eisprünge hatte ich die letzten Monate trotzdem immer gehabt.
Wir hatten ja ein Monitoring gemacht und ich hab ihr auch meine Temperaturkurven gezeigt.

Sie ist soweit zufrieden und ich soll es bis Sommer erstmal so versuchen.
Wenns bis dahin nicht klappt, muss ein Spermiogramm und eine Bauchspiegelung gemacht werden.

Bin jetzt im 6. ÜZ #schwitz und hab Normalgewicht.
Wie lange ich die Unterfunktion habe, weiß ich gar nicht...aber ich denke mal schon das es so ca. mindestens 2-3 Jahre sind.

LG -tinkerbell-