Gerstenkorn es wird immer schlimmer!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babyela 09.01.11 - 16:40 Uhr

Meine Nichte fast 3 Jahre alt,hat seit Wochen Gerstenkorn am Oberlid.Sie waren schon beim KIA und Augenarzt haben auch Kortisonsalbe bekommen aber meine Schwester meinte es wird immer schlimmer.Kennt sich jemand damit aus,was kann man da machen?

Beitrag von littlecat 09.01.11 - 17:04 Uhr

Ich hatte vor Jahren selbst mal eins, aber bei weitem nicht so schlimm. Mir hat damals Augentrost geholfen, hatte ich mir als Kraut aus der Apo geholt, aufgegossen und das Auge damit ausgespült. Nach ein paar Tagen war alles wieder weg. Wenn Du den Aufguss im Kühlschrank aufbewahrst, gibt es bei starkem Juckreiz auch einen sehr angenehmen Effekt.

Unsere Maus hat bei jedem kleinen Schnupfen sofort verklebte Augen und wir hatten schon mehrmals mit Bindehautentzündung zu kämpfen. Seit ich ihr bei Erkältungen auch Euphrasia-Globulis gebe, hat es sich deutlich verbessert.

Aus meiner Erfahrung kann ich Euphrasia also nur empfehlen.

LG und gute Besserung!

Beitrag von canadia.und.baby. 09.01.11 - 17:06 Uhr

Bei meiner Nichte wurde es bereits 2 mal Operativ entfernt , ab und an kommt es nochmal wieder , aber längst nicht mehr so schlimm.

Beitrag von miss.sunshine01 09.01.11 - 20:45 Uhr

Unser Sohn hatte das auch schon mehrmals und es wurde zweimal operativ entfernt. Kann es sein, dass es bei deiner Nichte auch ein Hagelkorn ist?
Nach der zweiten OP haben wir gehört, dass Schüssler Salze Nr.3 (Ferrum phosphoricum) helfen sollen. Was soll ich sagen? Wir sind seitdem um eine OP herumgekommen. Wenn wieder etwas anfängt zu wachsen: 5 Schüssler Salze zum Lutschen geben, über den Tag verteilt dann immer 3er-Portionen. Evtl. auch (im akuten Fall) eine Tablette mit wenig Wasser betreufeln (anlösen) und mit Wattestäbchen auf das Hagel-/Gerstenkorn auftragen.
Wir sind so froh, diese Lösung gefunden zu haben!

Alles Gute!

Beitrag von redrose2282 09.01.11 - 18:48 Uhr

huhu

hat meine tochter auch immer mal wieder. der augenarzt sagte, da es nur eine verstopfte talgdrüse ist (gerstenkorn), sollte mn nach mödlichkeit nichts machen. ausser es entzündet sich, dann antibiotika salbe drauf machen.
wenn es keine entzündung ist, reichen schwarztee kompressen.

lg red

ps: bei uns hilfts super

Beitrag von heimchen82 10.01.11 - 06:33 Uhr

#contra Tee hat nichts am Auge zu suchen! Egal ob Kamillentee oder schwarzer Tee.

Gerstenkörner sollten immer behandelt werden, weil sonst der Körper eine Narbe drum baut und so aus einem Gerstenkorn ein Hagelkorn wird. Und Hagelkörner müsser operativ entfernt werden.

Stadium 1: frühzeitige Behandlung mit Antibiotika/Cortison, um die Entzündung abzuwehren.
Stadium 2: Eiter/Entzündung ist da, Versuch mit Salbe/Rotlicht das Gerstenkorn zum Reifen zubekommen, damit es sich entlernt
Stadium 3: ordentliches Gerstenkorn mit Antibiotika/Cortison behandeln und hoffen, dass es sich ganz zurück bildet. Mit dem "Rest" muss man leben oder operativ entfernen lassen!

LG

Beitrag von bluebelle 09.01.11 - 21:12 Uhr

Ich persönlich habe sowas öfters..mal link, mal rechts..bei mir hat immer warme Kompresse mit Kamilie geholfen

Beitrag von heimchen82 10.01.11 - 06:33 Uhr

#contra Tee hat nichts am Auge zu suchen! Egal ob Kamillentee oder schwarzer Tee.