Gelbkörperschwäche...Frage dazu :)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von liebdich 09.01.11 - 17:25 Uhr

Guten Abend :)

Ich habe eine diagnostizierte GKS! Gibt es etwas, was helfen könnte? Nehme ab diesem Zyklus(bin jetzt ZT 13) in der ersten Hälfte Ovaria Comp und in der zweiten Hälfte Bryophyllum...

Was habt ihr für Erfahrungen damit???

Wir hibbeln jetzt über ein halbes Jahr und nun soll es doch bitte mal schnackseln ;)

LG Liebdich

Beitrag von saskia33 09.01.11 - 17:37 Uhr

Hat dir dein FA da nix für gegeben?Komischer FA #gruebel

Normalerweise wird doch Utrogest??? verschrieben!

lg

Beitrag von mrs-bond 09.01.11 - 17:37 Uhr

Hallo,

ich hab eine GKS. Zwar noch nicht schwarz auf weiß mit einem Bluttest ermittelt. Aber ich habe immer in der 2. ZH SBs. Macht mich sehr fertig und nimmt mir alle Hoffnung...

Meine FÄ hat gesagt, Utrogest sei das einzige, was wirklich hilft. Hat sie mir auch verschrieben. Ich nehm es diesen Zyklus allerdings nicht, weil ich endlich den Bluttest machen muss, damit ich weiß, ob vielleicht schwerere Geschütze bei mir aufgefahren werden müssen. Die SB kam nämlich trotz Utrogest immer durch.

Wir üben auch schon ein halbes Jahr...

Hast du einen BT machen lassen?

Liebe Grüße.

Beitrag von liebdich 09.01.11 - 17:49 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!
Ja ich habe einen Hormonstatus amchen lassen. Einmal an ZT 3 und einmal ca 20 ZT!
Bei der Empfehlung von dem Labor steht: GKS und Behandlung mit Clomifen....
Habe einen Monat das Zeug genommen, aber eigtl. möchte ich es erstmal sanfter ausprobieren...
Deswegen Ovaria und Bryo...
...ich weiss, mein FA ist komisch. Der hat noch nichtmal während des Clomizykluses Kontrolle gemacht. Sagte im ersten müsste das nicht sein :( !

Beitrag von saskia33 09.01.11 - 18:04 Uhr

Ich hätte schon längst gewechselt!!!
Wenn du eine richtige GKS hast werden dir Naturmittelchen nicht wirklich helfen!

Beitrag von majleen 09.01.11 - 18:09 Uhr

Clomi unterstützt die Eizellreifung, da macht man US Kontrollen. Ausserdem werd ich da nie nehmen, wenn man nicht weiß, ob die Eileiter frei sind.

Beitrag von liebdich 09.01.11 - 18:24 Uhr

Ihr habt ja alle vollkommen Recht!!!!
Mochte meinen FA bis jetzt aber wirklich gerne und habe ihm voll vertraut... Naja, wahrscheinlich doch mal wechseln...
Er meinte aber, es wäre eine leichte GKS, gerade an der Grenze. Meine zweite Zyklushälfte besteht zwischen 10-16 ZT!!! 1x bis jetzt erst 10, ansonsten meisstens um die 12!!!

Beitrag von apfelschorle81 09.01.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass ich eine GKS habe - und diese Meinung habe ich schon seit mind. einem Jahr... Mehr dazu in meiner VK. Ich habe jetzt den FA gewechselt und bekommen am 21.02. eine Bauchspiegelung... mein Arzt will auf Nummer sichergehen, dass in meiner Gebärmutter und meine Eileiter OK sind, bevor er mir dann hoffentlich Utrogest oder ähnliches verschreibt...

Frag Deinen Arzt am besten direkt nach Utrogest...

LG & ALLES GUTE!! :-)

Beitrag von liebdich 09.01.11 - 20:20 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten :)

Zu Ovaria Comp und Bryophyllum könnt ihr mir nichts sagen?

Lieben Gruß