Dienstag Führerscheinprüfung 37.SSW bin so down wer hat Tips ect. ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sacht736 09.01.11 - 17:51 Uhr

Hallo ,

irgendwie muss ich das jetzt einfach mal los werden .......
Zur Zeit fühle ich mich echt scheiße , nichts klappt mehr :-[ Ich fühle mich so als hätte ich Depris ( muss nicht heulen oder so aber bin einfach down )

Es kommt dazu ich bin gerade dabei und mache meinen Führerschein , angefangen im März ... mit 3 Monate Pause weil ich ungeplant Schwanger geworden bin und ich mich nur übergeben musste.
Habe also jetzt ende der Schwangerschaft wieder weiter gemacht .... Habe geadacht ich werde das schon irgendwie packen !
Zumal ich auch 3 Kinder zu Hause habe und das mein 4. Kind ist und ich keine Lust mehr habe Bus zu fahren ect.
Habe allen Mut zusammen genommen und Dienstag ist es nun soweit #zitter Prüfung 2 Wochen vor meinen KS .......
Ich bin überhaupt nicht soweit aber es muss sein .. habe nur die eine Chance zu bestehen #schmoll

Gestern hatte ich mal wieder 2 Stunden und es ging alles schief voll black outs usw kann mich gar nicht mehr so richtig konzentrieren usw. Irgendwie vergesse ich immer irgend etwas ( Schulterblick,Vorfahrt übersehen oder nen 30 iger Schild , Auto absaufen lassen ,Blicke in die Spiegel ) Hätte sogar fast nen Radfahrer umgesebelt :-[

Man was kann ich denn machen damit ich am Dienstag nicht durchfalle , zumal mein Bauch wird auch dauernt schon hart und das nervt ungemein !
Hat jemand Tips wie ich das irgendwie schaffe ??
Wie ich selbst mich besser konzentrieren kann und am besten nichts vergesse ??

Ich mach mich nun schon voll bekloppt #schwitz Meine Arme Maus in mein Bauch#heul

Vielleicht hat auch nur jemand aufmunterne Worte .....

Liebe Grüße Mama + 3 Kids und nr.4 inside

Beitrag von moeriee 09.01.11 - 17:58 Uhr

"Man was kann ich denn machen damit ich am Dienstag nicht durchfalle"

Einfach cool bleiben! #cool Prüfer sind auch nur Menschen und du bist ein Fahranfänger. Man kann von dir nicht erwarten, dass du ALLES richtig machst. Das machen nicht einmal erfahrene Autofahrer. Vertraue darauf, dass dein Prüfer nur zu deinem Besten entscheidet und zu dem der anderen Verkehrsteilnehmer. Du wirst sehen: Selbst wenn du jetzt das Gefühl hast, du bist ein ganz guter Fahrer. In ein paar Jahren wirst du darüber lachen.Die Sicherheit kommt erst mit der Zeit! Aber das ist ganz normal und das weiß auch dein Prüfer. Der macht so was nämlich fast jeden Tag!

Alles Liebe! Und nicht vergessen: Ruhig bleiben! #herzlich

Beitrag von hoernchen123 09.01.11 - 18:01 Uhr

Hm, warum hast du nur diese eine Chance? Warum kannst du die Prüfung nicht einfach nach der Geburt machen?

Klar, wird mit Baby auch nicht einfacher, aber letztlich sind es "nur" 45 Minuten. Ich habe in 2 Wochen auch meine Prüfung, bin dann aber "erst" in der 30.SSW, aber ich finde, dann wird es allerhöchste Eisenbahn. Später würde ich die Prüfung nicht machen wollen, aus Angst wegen der Aufregung Wehen auszulösen oder so.

So einen richtig glorreichen Tipp habe ich auch nicht. Ich bin vor 4 Wochen beim ersten Anlauf durchgerasselt und das einzige was mir nun hilft, ist, dass ich schonmal weiß, wie so eine Prüfung abläuft und man nicht wirklich aufgeregt sein muss (denn DADURCH macht man die dümmsten Fehler´....war bei mir so....ich war so aufgeregt, dass ich eine Rechts-vor-Links-Straße NICHT gesehen habe #schock ).

LG

Beitrag von sacht736 09.01.11 - 18:10 Uhr

;-)Ja weil ich 1. kein Geld mehr habe ... hört sich jetzt blöd an aber ist so ...
Und mit 4 Kindern Stillen ect. bis ich dann wieder soweit bin zu fahren und so das dauert ja dann auch wieder also 2-3 Monate Pause wären das dann wieder und das wäre ja auch doof :-(

Und noch dazu habe ich als ansporn meine Monatskarte zum März gekündigt :-p jaja ...............

Ja gut wenn die Wehen jetzt einsetzen wäre ja nun auch nicht mehr so dramatisch in der 37.SSW ... in 2 Wochen habe ich eh Kaiserschnitt und genau am ET wollte ich eigentlich nicht noch eine 2. Prüfung machen ....

Mensch dann wünsche ich dir auch mal viel Glück ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von hoernchen123 09.01.11 - 18:44 Uhr

Das mit dem Geld verstehe ich, aber Durchrasseln ist richtig teuer (bei uns kostet allein die Vorstellung zur Prüfung 120 Euro, plus 87 Euro Gebühren bei der Dekra...hinzu kommen weitere Fahrstunden, die man ja machen muss vor dem nächsten Anlauf). Da ist es finanziell gesehen besser, man wartet halt ab. Musst ja keine weiteren Fahrstunden nehmen, einfach aussetzen bis das Baby da ist.

Stimmt, Wehen in der 37.SSW wären nicht schlimm. Ich hätte dennoch Angst, dass es genau in der Prüfung losgeht. Die Geburt meiner Tochter ging so aus dem Nichts heraus 3 Wochen vor ET ohne Vorwarnung mit Blasensprung los und daher habe ich diesmal beschlossen, in den letzten 4 Wochen vor ET NICHTS mehr großartig zu machen, um nicht wieder vom Rettungswagen unterwegs eingesammelt zu werden.

Viel Erfolg bei der Prüfung!!!

Beitrag von murmeltier5 09.01.11 - 18:03 Uhr

Hallo Du,

Lass dich erst einmal ganz lieb #liebdrueck.Ich habe meine Prüfung auch in der 36 SSW gemacht und der Prüfer hat echt Rücksicht genommen.Gehe hin und srecke deinen Bauch noch ein bißchen mehr herraus und du wirst sehen alles wird gut.Ich mußte nur einmal im Kreis fahren waren vieleicht 15 Minuten und dann war ich fertig.Kein rückwärts einparken nur gerade aus fahren.Wünsche dir auch so einen Prüfer.

Drücke dir ganz fest die Daumen un kannst dich ja mal melden wie es gelaufen ist.

GLG Maren

Beitrag von sacht736 09.01.11 - 18:13 Uhr

;-)Da hattest du dann aber einen sehr angenehmen Prüfer :-p
Ja wäre schön wenn das bei mir auch so ist ... aber denke mal in Berlin geht hier alles ein bisschen strenger schon alleine wegen den ganzen Ragfahrer :-[

Meinet wegen kann die Prüfung auch schon nach 20min.vorbei sein ohne Parken aber denke mal so ein Glück werde ich wohl nicht haben #zitter

LG

Beitrag von lavendeltraum 09.01.11 - 18:04 Uhr

tja, also ich kann mich meiner vorrednerin nicht so ganz anschliessen.

meine fahrpruefung ist noch nicht so lange her, wenn du einmal vergisst in den spiegel zu gucken, dann laesst der pruefer dich noch einmal das manoever machen, vergisst du wieder in den spiegel zu gucken wars das dann. weisse linie ueberfahren- durchgefallen fahradfahrer gefaehrdet- durchgefallen (ist mir beim ersten mal passiert...)

mein tipp: pruefung verschieben. so wie du dich unter druck setzt ist es nicht gut fuer dein baby, du sagst ja selber, dass es dir schon zu schaffen macht. wenn du mit 3 kindern bisher gut bus fahren konntest, dann kannst du das auch noch etwas laenger mit 4en bis du dann deine pruefung machen kannst.

ausserdem kostet jede nicht bestandene pruefung ordentlich geld, das du sicher auch fuer schoenere dinge ausgeben koenntest.

trotzdem viel glueck! :-)

Beitrag von annetteingo 09.01.11 - 18:06 Uhr

Hallöchen,
du weißt ja, wenn die Generalprobe schief geht, dann wird die Vorstellung klappen. :-)

Mein Fahrlehrer hat mir auch noch tausend Dinge erklärt, die ich immer falsch mache, etc. Ich dachte, ich pack das auch nicht. Und ein Tag vor der Prüfung fing der noch an, mir irgendwelche Dinge zu erklären, die er vorher noch nie angesprochen hat. Vielleicht war das aber auch Taktik um die Prüflinge nicht vorher noch mehr zu verunsichern.#gruebel

Naja, der Tag war da, Prüfungsbeginn. Das erste was mir passiert ist, dass mir das Auto absäuft, als ich testen will, ob die Handbremse funktioniert. (Ich glaube, es war die Handbremse, um die es ging #gruebel) Und als ich rückwärts einparken sollte, was auch so an sich geklappt hat, aber ich stand halt einfach schief, da fragte der Prüfer nur, ob ich wirklich so stehen bleiben möchte. Als ich verneinte, durfte ich sogar nochmal verbessern. Und ganz am Ende der Fahrprüfung war ich trotzdem stolze Führerscheinbesitzerin. #freu

Die Dinge, die du jetzt noch hin und wieder vergisst, wird dir der Fahrlehrer noch ordentlich einbläuen. Glaube an dich, du schaffst das, auch wenn der Bauch bestimmt nicht gerade erleichternd ist.
Ich drück dir die Daumen.

LG Annette + #schrei Nr.4 (14.SSW)

Beitrag von sacht736 09.01.11 - 18:16 Uhr

Danke das ist Lieb .... ich hoffe es so sehr das ich es schaffe ....das wäre so schön :-)

Ich hoffe auch ich mache nur kleie Fehler .... am besten keinen aber das denke ich mal eher nicht .

Na mal schauen , danke für deine Worte

Beitrag von annetteingo 09.01.11 - 18:32 Uhr

Kannst ja auf alle Fälle mal berichten, wie es gelaufen ist.

Das schöne ist ja, zumindest war das bei uns so, dass man meistens die Gebiete und Straßen fährt, die man auch bei der Prüfung hat. Also kennst du bis dahin auch, so gut wie jede Ecke und weißt: "Ahhhh, da war die rechts-vor-links-Kreuzung."

Das wird schon. :-)

Beitrag von sacht736 09.01.11 - 18:36 Uhr

Ja kann ich machen :)

Naja ich kenne nicht jede ecke leider ....

Danke dir melde mich dann wenns vorbei ist ...egal wie ich bestehe hauptsache es ist vorbei dieser Tag