Wieviel Luxus braucht ein Kind?

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von cybille 09.01.11 - 18:09 Uhr

Diese Frage betrifft nicht nur die Jugendlichen obwohl ich schon finde das es da am deutlichsten ist. Sie haben so viel Geld zur Verfügung und treffen so viele Entscheidungen allein. Schulfreundinnen von meiner Tochter (7. Klasse) haben kaum noch Prepaid-Handys, sondern mit Vertrag. Viele Kinderzimmer sind besser ausgestattet als manches Wohnzimmer und wenn ich manche Eltern so höre, dann klingt da immer mehr durch, dass das ein Ausdruck von Liebe ist. So nach dem Motto:" Damit zeige ich meinem Kind wie sehr ich es liebe und was es mir wert ist". Bei uns sieht es finanziell nicht so rosig aus. Aber ich ertappe mich bei dem Gedanken, dass ich Schuldgefühle habe. Aber warum eigentlich? Muss wirklich jede 13. nen eigenen Laptop haben ( für die Schule wie gesagt wird) nur wirklich was schulisches hab ich auf den meisten Laptops nicht gefunden.
Eine Bekannte sah mich neulich total verstört an, als ich sagte das meine Tochter (13) an meinen Laptop ins Internet gehen kann. So hätte ich auch noch ein wenig Kontrolle wo sie surft. Sie nannte das Privatssphäre und das in ein normal eingerichtes Kinderzimmer diesen Alters nun mal ein Laptop oder doch wenigstens ein PC gehört. Muss das heute wirklich alles sein?

Beitrag von harveypet 09.01.11 - 18:40 Uhr

Zumindest auf dem Gymnasium kommst du ab der 7ten Klasse ohne Lap nicht weit.

Beitrag von manavgat 09.01.11 - 19:54 Uhr

Scherz!

hier war nach eigenem! Laptop gefragt.


Es reicht völlig, wenn ein Familiencomputer mit Internetanschluss da ist und eine Möglichkeit zum Ausdrucken besteht.

Die meisten meiner Teenager-Schüler haben ein eigenes Gerät. Und was ist?

Office bedienen, 10-Finger-Schreiben, sinnvolle Internetrecherche?

Fehlanzeige!


Die beherrschen Facebook, i-tunes und Download (meistens illegal).

Das war es dann auch.

Gruß

Manavgat

Beitrag von harveypet 09.01.11 - 19:57 Uhr

Meine Große ist in der 11. am Gymnasium da wird ein eigener Lap vorausgesetzt!

Beitrag von manavgat 09.01.11 - 21:55 Uhr

da hast Du was falsch verstanden.

Das wäre nämlich vom Schulgesetz - egal welches Bundesland - nicht gedeckt.

Es gibt immer wieder mal Lehrer, die diese Meinung vertreten, aber dem muss man nicht nachgeben.

Gruß

Manavgat

Beitrag von harveypet 09.01.11 - 22:11 Uhr

Alle Schüler ihrer Klassenstufe (11) haben ihren eigenen Lap, und nächstes Jahr geht sie sowieso zum Studium in eine andere Stadt, soll ich sie jetzt das letzte Jahr noch bewußt klein halten?

Beitrag von wasteline 09.01.11 - 22:35 Uhr

Du hast scheinbar ein übersteigertes Geltungsbedürfnis und wirst in allen möglichen Threads alles durcheinander.

Im anderen Thread vermischt Du unterschiedliche Altersstufen und hier unterschiedliche Klassenstufen.

Es wurde von Siebtklässlern gesprochen und die brauchen definitv nicht dringend einen eigenen PC. Und nur darum geht es und nicht darum, was Du Deinen Kindern in den Allerwertesten stopfst.

Beitrag von harveypet 09.01.11 - 22:47 Uhr

hast du jetzt genug gestänkert? oder darfs noch ein Viertel mehr sein. Komm , gib es mir richtig damit ich dich vielleicht irgendwann mal für Voll nehmen kann. Jaaaaa komm peitsch mich, spuck mich an. Es muß dir ja irgendwie Befriedigung geben. und ich mache meinen Mitmenschen gern die Freude sie intellektuell zu befriedigen. Da bedarf es ja bei dir nicht Viel.

Beitrag von landmaus 10.01.11 - 21:57 Uhr

#flasche

Bitte schön.

Beitrag von dominiksmami 17.01.11 - 14:41 Uhr

war es nicht so das nur getroffene Hunde bellen?

Da scheint sie ja ganz schön auf deinen Pfoten gestanden zu haben.

Dein Post ist ein absolutes Armutszeugniss und wie meine Vorschreiberin schon so schön sagte:


#flasche

bitte schön

Beitrag von similia.similibus 10.01.11 - 09:26 Uhr

Wir haben hier am Gymnasium sogenannte Laptop-Klassen. Da ist der "eigene" Laptop tatsächlich Pflicht und es wird sogar vorgeschriebenen, welcher das zu sein hat.

Beitrag von manavgat 10.01.11 - 09:48 Uhr

Du musst aber nicht zwingend in die Laptop-Klasse!

Meine Tochter ist am BG Schwerpunkt Wirtschaft auf Englisch. Da wird kein (eigener) Laptop/Computer benötigt!

Ich wehre mich einfach dagegen, dass behauptet wird, ein eigener! Laptop sei für den Schulbesuch ab Klasse 7 (das war hier der Ausgang der Diskussion) zwingend erforderlich.

LG

Manavgat

Beitrag von similia.similibus 10.01.11 - 09:59 Uhr

Nein, da hast du Recht. Man kann wählen, ob man in eine Laptop-Klasse gehen möchte oder nicht.

LG

Beitrag von rienchen77 10.01.11 - 09:58 Uhr

eliterer wahnsinn....

Beitrag von rienchen77 10.01.11 - 06:42 Uhr

warum sollte denn der Familien PC nicht ausreichen? wir haben ja nicht mal Wlan... und wir werden auch nicht auf die Idee kommen groß hier was neues anzuschaffen...

Beitrag von motzkuh05 14.01.11 - 10:46 Uhr

Hallo,
also ich unterrichte in der Obenstufe und sogar Informationsverarbeitung und niemals erwarten wir einen eigenen Laptop von den Schüler. Zugang zu einem PC mit Internetanschluss ist wünschenswert, jedoch in der Schule nutzbar.
LG Motzkuh

Beitrag von cybille 10.01.11 - 10:22 Uhr

Ach Ja? MeineTochter geht ja in die 7.Klasse eines Gym. und es kommt durchaus vor, dass sie für Referate oder so im Internet was nachschaut oder auch sich Bilder ausdruckt, aber das kann sie an meinem Laptop auch machen. Und wenn ich keinen Laptop sondern einen "festen PC" hätte dann wäre das doch auch ok denk ich mal.

Beitrag von ja-wer-schon 11.01.11 - 12:53 Uhr

Oh.. #klatsch
Na, dann bin ich aber überglücklich, daß mein Sohn es ohne Laptop nun doch bis zur neunten (Gymn.) geschafft hat, noch dazu mit durchschnittlichen Leistungen, trotz geringstmöglichen Aufwand#schwitz

Beitrag von blaue-rose 09.01.11 - 18:41 Uhr

Hallo cybille,


ich glaube nicht das Kinder unbedingt mit materiellen Werten zugeschüttet werden müssen und denke das Kinder die nicht alles haben, auch mal etwas entbehren müssen zum Teil besser zurecht kommen. Sie wissen das man im Leben nicht alles haben kann und sich auch einiges erarbeiten muss.

Ich frage mich auch warum Kinder immer die neusten Handys haben müssen. In den meisten Fällen sind es Statussymbole um etwas darzustellen. Ob allerdings eine Vertrag ungünstiger ist wie ein Prepaid-Handy kommt vom Telefonverhalten der Kinder ab.

Ob ein Laptop oder ein Pc im Kinderzimmer stehen muss möchte ich auch bezweifeln. Ich denke ohne wird es heute nicht mehr gehen, aber der Pc der Eltern reicht auch.


Freundliche Grüße

Beitrag von harveypet 09.01.11 - 19:16 Uhr

ich möchte meine Töchter nicht ständig an meinem Lap haben da ich den auch beruflich nutze!

Beitrag von hummelinchen 15.01.11 - 19:12 Uhr

ständig?
wie lange darf das Kind denn...

Beitrag von dominiksmami 17.01.11 - 14:43 Uhr

Ständig?

Also ich denke mal mehr als eine halbe Stunde bis Stunde wird ein Schüler nicht an den PC müssen für die Schule.


Beitrag von tauchmaus01 09.01.11 - 18:41 Uhr

"Muss wirklich jede 13. nen eigenen Laptop haben ( für die Schule wie gesagt wird) nur wirklich was schulisches hab ich auf den meisten Laptops nicht gefunden"

Wieviele Laptops von Jugendlichen hast Du denn bisher durchsucht?#kratz

Mona

Beitrag von tauchmaus01 09.01.11 - 18:46 Uhr

Ach, zur Frage.
Wir sind jetzt nicht arm dran. Sollen wir unseren Kinder aus Rücksichtsnahme nun die Zimmer billiger einrichten ?
Sollten es unsere Kinder aufs Gymnasium schaffen oder die Realschule besuchen und dann tatsächlich einen PC brauchen um nachzuforschen oder Texte zu bearbeiten, dann wird es sicher sowas auch geben.
Wir leben einfach in einer Zeit wo ein PC zum Leben dazugehört.
Glaube auch kaum dass dann eine Mutter von einem anderen Kind, den PC meiner Kinder durchsucht um mal zu schauen ob die da echt was für die Schule machen#rofl

Mona

Beitrag von cybille 10.01.11 - 10:31 Uhr

Die Zeit genau das ist es. Klar freu ich mich auch, dass meine Kleine (7jährige) Tochter am PC schon fit ist und das sollen die Kinder ja auch, ist auch nicht das Thema. Ich meine mehr diese Status-Symbole, wie nur ein Markenlaptop von Apple oder ein I-Pod, da gibt es doch sicher noch andere Marken, die nicht schlechter sind. Und es muss doch auch noch was geben, was ich meinem Kind schenken kann wenn es 16 oder so. Da werden Handys gekauft, die einen MP3-Player enthalten und eine hochwertige Kamera und weiss ich nicht was und dann muss das Kinder aber trotzdem noch ein MP4-Player haben für Musik und eine Digicam. Für was hab ich dann das teure Handy mit all den Funktionen?