Macht ihr euch auch so Gedanken wegen dem Dioxin?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leylaa85 09.01.11 - 18:18 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin momentan ziemlich durch den Wind wegen dem blöden Dioxinskandal.

Der Sch... soll ja schon seit März 2010 im Umlauf sein, da sind wir natürlich gerade schwanger geworden und ich hab natürlich schön meine 2 Eier pro Woche, meine 2-3 mal pro Woche Fleisch usw. gegessen. Und jetzt mit dem Stillen ist das ja auch nicht anders... #schock

Ach ich hab so Angst, dass das alles sich jetzt negativ auf meine kleine Maus auswirkt. Man kriegt ja auch nicht wirklich Infos ob und wie das jetzt genau schädlich ist.

Habt ihr auch so Gedanken oder ist euch das egal? Wie geht ihr jetzt damit um, ändert ihr was an euren Essgewohnheiten?

Eure Leila




Beitrag von mama-02062010 09.01.11 - 18:25 Uhr

nö ich mach mir keine Gedanken, warum auch? Kommt ständig irgendein skandel wegen Essen. Wenn mir wegen alles so Gedanken machen müsste, müsste ich ja Hunger.


Und wenn so etwas eher verheimlich wird und nicht in den Medien gebracht wird dann würden wir ja auch noch alles essen ohne groß gedanken zu machen.

Beitrag von leylaa85 09.01.11 - 18:30 Uhr

Ja du hast ja Recht - eigentlich dürften wir gar nichts mehr essen ;-) !

Ich muss einfach lernen mal lockerer zu werden! Ich kenn mich auch gar nicht mehr wieder, war nie so ein "Angsthase". Aber seit die Maus da ist, ist das einfach gaaaanz anders :-) !

Beitrag von babylove05 09.01.11 - 18:29 Uhr

Hallo

Nö ....
den wenn es keine Grippe ist , Kein BSE oder Gammelfleisch ist es jetz des Dioxin . Es kommt immer was , und ich glaub nicht des soviele Menschen an Vogelgrippe , Bse und Co. gestorben sind oder dadurch erkankt sind wie andere Umwelt einflüsse ....

Also ich mach mir kein Kopf , und esse auch normal wie sonst auch ...

Aussderm ist des Dioxin gerade in den eiern wohl nicht gesundheitschädend laut Nachrichten ...

Naja mal schauen was als nächstes kommt ...

Lg Martina

Beitrag von thalia.81 09.01.11 - 18:31 Uhr

Ehrlich?


NÖ!

Fleisch esse ich keines, naja, und die Eier, da mach ich mir weniger Sorgen. Warum: Keine Ahnung #kratz

Beitrag von line81 09.01.11 - 20:46 Uhr

Nö.


Da hab ich keine Zeit für und noch leben wir alle!

LG Line

Beitrag von claki 09.01.11 - 21:07 Uhr

hallo,

Nö mach mir da keine Gedanken drum. Da hört man in vier wochen eh nix mehr.

Mittlerweile glaub ich das sowas (wie Dioxin, Bse, Schweinepest, vogelseuche und was es sonst nicht schon alles gab) nur immer schön aufgebauscht wird. Man brauch ja einen Grund warum man viele Sachen wieder teurer machen kann!

#winke

Beitrag von onisa 09.01.11 - 22:33 Uhr

Hallo Leila,

ich kann dich gut verstehen. Mir geht es ähnlich wie dir. Soll ja Krebserregend sein und ich kenne viele Krebsfälle aus Verwandschaft/ Bekanntschaft. Ist daher ein wunder Punkt.

Aber was soll man machen. Es ist geschehen und wir können es nicht rückgängig machen. Ich versuche es daher so gut es geht zu verdrängen.

Wir werden wahrscheinlich mit so vielen Umweltgiften bombardiert, von denen wir nicht genau wissen.

Ich versuche einfach nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln. Mehr kann man leider nicht tun.

Ich verzichte aber nicht auf alles. Das könnte man wohl nicht hinbekommen ... ;-)

LG