ist der Roemer King sicher ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sue1983 09.01.11 - 18:33 Uhr

.... wenn er doch in Fahrtrichtung angeschnallt wird? Ich hab jetzt ueberall gelesen das er ganz fest sitz usw aber ich dachte immer es ist besser in die andere Richtung und den kann man nur in Fahrtrichtung anschallen oder ? Helft mir mal DANKE

LG Sue

Beitrag von iseeku 09.01.11 - 18:37 Uhr

den britax/römer first class kann man erst noch entgegen der fahrtrichtung nutzen...

lg

Beitrag von miau2 09.01.11 - 18:41 Uhr

Hi,
der Römer King ist für Kinder, die alt genug sind vorwärts gerichtet zu fahren ein guter sitz. Es gibt bessere vorwärts gerichtete (mit Fangkörper), aber die akzeptiert nicht jedes Kind.

für dein Baby ist jeder vorwärts gerichtete Sitz nicht sicher. Egal, wie gut er im Test abgeschnitten hat. Mit 9 Monaten ist "rückwärts fahren" (entweder in der Babyschale oder einem anderen rückwärts gerichtet montierten und natürlich dafür zugelassenem Sitz) der einzig wirklich sichere Weg.

Besser ist rückwärts gerichtet sogar bis zum 4. Lebensjahr. Der ADAC empfiehlt immerhin 18 Monate rückwärts, aller-mindestens (je später, je besser) sollte man bis nach dem 1. Geburtstag warten. Egal, ob das Baby schon sitzen kann oder nicht.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von sue1983 09.01.11 - 19:03 Uhr

ja das habe ich ja auch gedacht aber warum gibt es den Sitz ab 9 kg nach vorne ? Kann man den also nur nach vorne einbauen ? Ich werd mir dann einen anderen kaufen. Danke

Beitrag von miau2 10.01.11 - 12:23 Uhr

Hi,
den gibt es, weil es ab 9kg zulässig ist.

Und wie groß der Unterschied zwischen "erlaubt" und "sinnvoll" bzw. "gesund" ist zeigt doch jeder Gang durch jeden x-beliebigen Supermarkt...auch die gesetzliche Regelung was bei Kindersitzen zulässig ist ist nicht unbedingt danach getroffen worden, was wirklich am sichersten wäre.

Den King kannst du nur vorwärts gerichtet einbauen. Ein anderer (der genannte) von Römer geht bis 13kg rückwärts eingebaut. Wieder andere Sitze (besonders von HTS Besafe) kann man auch bis 18kg rückwärts, teilweise auch nur rückwärts, teilweise ab 9kg wahlweise vor- oder rückwärts einbauen.

Nutz mal hier die Forumssuche nach "reboard", da müsstest du einige finden.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sako2000 09.01.11 - 19:31 Uhr

hallo sue,

schau mal hier: www.carseat.se

wir haben uns gerade den britax hi-way dort bestellt und schon eingebaut. ein super teil, sitzt bombenfest und unsere tochter liebt ihn.
der ist baugleich mit dem roemer king, ist ja die gleiche marke, nur rueckwaerts.

lg, claudia

Beitrag von gussymaus 09.01.11 - 19:45 Uhr

der römer king kann nur vorwärts auf einen sitz geschnallt werden, es sei denn du hast einen bulli wo ein autositz nach hinten guckt, da darfst du den römer king auch draufschnallen, dann guckt er auch nach hinten.

noch besser als die hier üblichen grI sitze sind reboard sitze, wo auch die grI rückwärts sitzt (auf einem vorwärtsgerichteten autositz, die meisten autositze gucken ja nach vorne) aber die sind teuer, mitunter umständlich einzubauen und passen nicht in jedes auto, weshalb sie sich (noch) eher schlecht vermarkten lassen.

wir haben den römer king quickfix, derzeit der betse nicht-reboarder im test. der nachfolger schneidet immer noch gut ab, ist nach wie vor einer der besten nicht-reboarder ohne isofix. die mit isofix schneiden etwas besser ab, aber immernoch nicht so gut wie die reboarder.