Plattkopf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ---cinderella--22--- 09.01.11 - 18:52 Uhr

habt ihr tipps für mich wie ich es hin bekomme das mein sohn auch mal auf der andern seite einschlaft er dreht beim schlafen den kopf immer nach rechts das es schon platt ist hab schon ne rolle hinter ihn gelegt aber dann hört er nicht auf zu schreien bis ich es weg mach Danke schon mal im vorraus :-)

Beitrag von gutgehts 09.01.11 - 18:53 Uhr

Dreht er denn tagsüber den Kopf auf die andere Seite oder liegt er sowieso immer lieber nach rechts?

LG

Beitrag von ---cinderella--22--- 09.01.11 - 19:01 Uhr

tagsüber schaut er in beide seiten da liegt er auch mal links aber er schläft ja hauptsächlich und will net das der kopf so bleibt

Beitrag von gutgehts 09.01.11 - 19:23 Uhr

Dann würde ich auf eine Blockade an der HWS tippen. Meine Kleine hatte das auch... Und dann waren wir beim Osteopathen und der hat die Blockade gelöst und seitdem ist alles Bestens und das mit dem Plattkopf gibt sich dann auch nach einiger Zeit!

Alles Gute
Lydia

Beitrag von miau2 09.01.11 - 18:54 Uhr

Hi,

bei uns war die Ursache schnell gefunden und schnell behoben: unser Großer hat als Baby im bett immer in meine Richtung geguckt.

Als das zu einseitig wurde haben wir ihn einfach anders herum, also den Kopf ans Fußende gelegt - so hat er zwar weiterhin in meine Richtung geguckt, aber das war nun die andere Seite. Auch beim Liegen tagsüber haben wir darauf geachtet, dass das Interessante, in dessen Richtung er geguckt hat nicht immer auf der gleichen Seite war. Dazu so viel Bauchlage wie möglich.

andere MÖglichkeiten wären aber auch Blockaden, Schmerzen...im Zweifel würde ich das abklären lassen, auch, ob das "platte" noch harmlos ist oder behandelt werden muss (bei uns musste es das nicht, es sollte nur vemieden werden, dass er weiterhin so einseitig in eine Richtung guckt).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von ---cinderella--22--- 09.01.11 - 19:04 Uhr

ja das stimmt ist bei mir auch so werd es mal ausprobieren an schmerzen liegt es net hab den kinderarzt schon gefragt unter dem tag liegt er auch links

Beitrag von annikarahden 09.01.11 - 19:25 Uhr

Huhu
das problem hatten wir auch.Unser sohn hat sich auch geweigert zu anderen richtungen zu schlafen.Meine Hebamme gab mir den >Tipp ich soll ihn einfach ans Fussende vom Bett legen da er dann in die andrere richtung schaut.Dann sind wir mit Ihm noch beim Osteopathen gewesen und sehen nun nach gut sieben Monaten deutliche Besserungen des Hinterkopfes.Anfangs war er schief abgeflacht und dann in die gerade und nun jetzt wo der kleine endlich auch mal auf der seite schläft wirds immer besser.Ich habe von meinem Kia auch Krankengymnastik verschrieben bekommen.Auch gibt es ja eun Babydorm Kissen wo unser Sohn aber patou nicht drauf liegen mochte...Ich habe anfangs unserem Sohn auf seiner "Lieblingsseite"einschlafen lassen und ihn dann im schlaf zur andern gedreht.Bei fragen darfst du dich auch gern über VK melden....
Alles gute
Anni mit Tjorben(neun Monate)

Beitrag von capua1105 09.01.11 - 19:31 Uhr

HI..

Mein Kleiner hatte auch eine lieblingsseite aber wohl auch weil er eine Blockade der HWS hatte. Sein Kopf war schon asymetrisch, dann waren wir bei nem Osteophaten und haben die Craniosacrale Therapie gemacht 2 sitzungen haben gerreicht, zusätzlich hab ich ein Baby Dorm Kissen gekauft .Das mit dem am Fußende schlafen hat leider nicht den erwünschten erfolg gebracht..Mit dem Kissen is echt super wir nutzen es seit ca.1,5 monaten und der Kopf is wieder rund :-)


liebe Grüße Michi mit Maxi #verliebt 4,5monate

Beitrag von bimmelbahn 09.01.11 - 19:54 Uhr

Hallo,
wir hatten das selbe.

Ich bitte dich geh zum Kinderarzt der kann eine überweisung austellen für Babygymnastig.

Denn solange die Fontanelle noch groß ist kann das durch Übungen behoben werden.

Liebe Grüße

und wir haben uns ein Keilkissen geholt. Doch das wird bei dir nix bringen den dein Baby scheint ja schmerzen zu haben.

Beitrag von h-r 09.01.11 - 20:25 Uhr

Wir hatten auch einen Plattkopf aber durch Krankengymnastik ist der Kopf jetzt wieder schön rund. Geh doch mal zum KIA und besprich das mit ihm.

Beitrag von pu-tschi 09.01.11 - 21:43 Uhr

Erst KiA, dann Krankengymnastik mit Babydorm- Kissen, event. Ostheopath.
Wir sind jetzt wieder rund! :-D