Kinderwunsch Klinik....was erwartet uns dort?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von laemmchen78 09.01.11 - 19:06 Uhr

hallo,

ich bin neu hier bei euch im forum...habe jetzt mal vom "frühen ende" zu euch in kinderwunsch gewechselt.

kurz zur mir...ich bin 32 jahre alt, habe 2 kinder (6 u. 8 jahre alt) mit meinem ex-mann. mein neuer partner und ich wünschen uns seit 2 jahren ein gemeinsames baby. nach 10 monaten üben hat es dann endlich geklappt...letztes jahr weihnachten war ich schwanger...leider wurde unsere Jasmin in der 19.SSW still geboren.

seitdem versuchen wir wieder schwanger zu werden und es klappt wieder nicht. habe es mit dem clearblue monitor versucht und jetzt stellte sich herraus das meine hormone nicht stimmen.

wir haben jetzt im januar einen termin in der Kinderwunsch-Klinik und hoffen das sich unser kinderwunsch noch erfüllt.

könnt ihr mir sagen was mich da so erwartet...bei mir wurde noch nicht wirklich festgestellt warum ich nicht schwanger werde...das spermiogramm meines mannes ist sehr gut.

vielen dank und sorry das es so lang wurde

lg natascha

Beitrag von sweetys 09.01.11 - 19:32 Uhr

hallo natascha

erstmal herzlich willkommen im fortgeschr.KIWU :)
also bei uns ist es genau umgekehrt, das SG ist grottenschlecht und bei mir ist alles in ordnung.
unsere termine liefen wie folgt ab:
1. gespräch über vergangenes, beide blut abgegeben, SG
2. Gebärmutterspiegelung mit probeentnahme
3. befundauswertung

nun stehen wir vorm 4. termin *bibber*

ich war und bin bisher vor jedem termin recht nervös. ;)
aber in unserer kiwu sind alle super nett und man fühlt sich richtig wohl.
ich hoffe und denke das wird bei euch auch so werden!

ich drück dir ganz dolle die daumen

Beitrag von laemmchen78 09.01.11 - 19:41 Uhr

hallo,

danke für deine antwort...

in welchen zeitabständen sind denn die termine und wie lange hat das ganze gedauert?.

lg natascha

Beitrag von sweetys 09.01.11 - 20:00 Uhr

wir hatten am 06. 11. unseren 1. Termin, am 17. 12. den 2. am 06.01. den dritten und am 17.02. den 4.termin

also wie du siehst geht es eigentlich recht fix, aber zwischen durch kommt dir die zeit wie ne halbe ewigkeit vor! ;)

Beitrag von majleen 09.01.11 - 19:58 Uhr

Bei uns war es so:

Zuerst vor dem Termin haben wir Formulare über uns ausgefüllt und mit den Unterlagen (BT, Hormone, OP Bericht BS, US, SG) vor dem Termin abgegeben.

Bei dem ersten Termin gab es ein ca. 40 Minuten langes Gespräch über Möglichkeiten, nächste Schritte und Kosten. Ausserdem wurde ein US und eine UL Untersuchung gemacht. Und beide ein BT.

Im Zyklus danach, da damals mein ES schon war, wurde mit dem Zyklusmonitoring begonnen. Und es wurde ein Postkoitaltest gemacht.

Beitrag von feroza 09.01.11 - 21:54 Uhr

Willkommen! #blume

Hier mal einen Beitrag der letzten Tage:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=50&tid=2960737