Wer ist noch Rhesus Faktor negativ und... ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ajnat1980 09.01.11 - 19:21 Uhr

Hallo,
hatte zwar eine ähnliche Frage schon mal gestellt, aber jetzt häufen sich in meiner Gegenwart die Äußerungen, dass ich eine FG hatte, da ich Rhesus Faktor Neg. bin und mein Mann positiv. Das wäre also der Grund für meine FG.
Es könne sogar sein, dass wir nie gesunder Kinder bekommen.
Stimmt das wirklich?
WEr ist auch neg. und hat gesunde Kinder bekommen?
Das macht mich jetzt total bekloppt!!!

Vielen Dank für eine Antwort und lg
#winke

Beitrag von thekchen 09.01.11 - 19:25 Uhr

Hallo,

das habe ich ja noch nie gehört. #augen

Ich bin negativ und mein Mann positiv. Wir hatten zwei Fehlgeburten und haben danach einen gesunden Sohn bekommen. Nach den Ausschabungen bzw. nach der Geburt habe ich jeweils eine Anti-D-Immunglobulin-Spritze bekommen. Unser Sohn ist übrigens auch positiv.

Bitte nicht verrückt machen lassen.


LG Thekchen

Beitrag von ajnat1980 09.01.11 - 19:26 Uhr

Danke!!!!!!!
Solche Reden können einen aber kirre machen......
Die Spritze bekam ich auch nach der AS...

LG

Beitrag von 1982waiting 09.01.11 - 19:26 Uhr

Hy!

Also ich hab zwar keine Kinder, bin aber neg und mein Mann positiv!

Gefährlich kann das nur werden, wenn du erst ein Kind bekommst, das vermutlich pos ist, weil dies dominant vererbt wird und du bei der Geburt Antikörper dagegen bildest.
Dann würdest du aber in der zweiten SS eine Behandlung bekommen, dass dein Körper dem Kind nichts tut! Der FA weiß es ja dann und schaut danach.

So weiß ich das (und ich habs studiert, höhö).

Beitrag von schmusi83 09.01.11 - 19:28 Uhr

hi#liebdrueck
meine mutter ist neg, mein vater pos. = 2 gesunde kinder 27J 29J
meine bruder neg seine frau pos. = 1 gesunden Sohn 1 monat
meine Freundin pos ihr mann neg= 2 gesunde Jungs. 3J 6J

ich hätte noch mehr bespiele, aber ich denke du weiß was ich meine
ich bin selber auch neg, und mein mann pos. mein FA das ist nicht so man kann des wegen eine FG haben, aber anderen gründe wären dafür wahrscheinlicher.#winke

Beitrag von valith 09.01.11 - 19:29 Uhr

Also ich bin auch 0-, und mein schatzi positiv...soweit ich das mit dem Kinder kriegen verstanden habe ;-) ist der blutkeislauf bis zur geburt voneinader getrennt und erst dann könnte es zu komplikationen kommen, die man jedoch mit der heutigen human medizin sehr gut ind den griff bekommt.
also NEIn, dass hat da meiner meinung nach nichts mit zu tun...

ichwürde eher denken, dass hat andere Ursachen...eigenes Immunsystem erkennt befruchtetes Ei nicht und hält es für Erreger..oder ..oder ..oder.

Ich würde Dir gerne folgendes Buch empfehlen, ich lese es gerade; vom Kinderwunsch zum elternglück von M.Glennvilee(leider gibt es keine bewertungen im netz), das ist zudem besonders geeignet für Frauen, die schwanger werden, aber das Kind nicht zur welt kommt...echt wundervoll und macht echt MUT.

Aber auf den rhesusfaktor würde ich es echt nicht zurückführen, weil es sooo viele Mami´s mit anderer Blutgruppe gibt(siehe meine mama)..


Alles Gute#liebdrueck

Beitrag von silke-s. 09.01.11 - 19:32 Uhr

Hallo

das ist völliger qatsch und nur gerede.

ich bin auch rhesus negativ und mein Mann ist positiv. Wir haben im März eine gesunde Tochter bekommen.

Als meine Schwangerschaft bestätigt wurde ein Bluttest gemacht und dann haeb ich in der 20. SSW eine Spritze gegen Blutgruppenunverträglichkeit bekommen. So gegen ende der SSW habe ich nochmal eine bekommen und wäre meine Tochter positiv gewesen hätte ich noch eine bekommen. Problematisch wird es nur beim zweiten Kind, aber auch da gibt es hilfe. Mein FA hat in Richtung einer möglichen FG keine Angaben gemacht. Deine FG kommt vielleicht eher daher das mit dem Kind was nicht in Ordnung war und dein Kind diese Entscheidung getroffen hat. Aber mit dem Blut hat es nun wirklich gar nichts zu tun. Rede dir das bloss nicht ein. Andere wissen "IMMER" alles besser!!!

Gruß SIlke

Beitrag von boujis 09.01.11 - 19:33 Uhr

Hallo,

ich bin AB neg., mein Mann ist 0 pos.:
Ich habe 3 gesunde Kinder.
Am Anfang einer Schwangerschaft wird überprüft, ob Antikörper gegen pos. Rhesusfaktor besteht.
Du bekommst in der Mitte der Schwangerschaft vorsorglich eine Anti D Prophylaxe und nach der Entbindung noch einmal, um nachfolgende Schwangerschaftenn ohne Risiko eingehen zu können.
Ich habe bereits FG`s, aber es war nie der Rhesusfaktor der Grund.

Mach Dich nicht verrückt.

LG