Baby schreit jeden Tag um die selbe Uhrzeit

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von isilay09 09.01.11 - 19:29 Uhr

Guten Abend

Hatt jemand auch so ein Baby gehabt ??
Meine Kleine wird 3 Monate und seit einer Woche schreit sie jeden Abend um die selbe Uhrzeit,Heute find es 2 Std früher an :-(

Ich kann bald nicht mehr,ich hab gelesen das sie den Tag so verarbeiten ?!

Bin zwar nur zuhause mit der kleinen den so kann ich schlecht mit ihr raus gehen.

Vor 2 Tagen fing es schon Morgens an bis Mittags

Wie lange dauert das den??

Beim Arzt war ich schon,nicht gefunden gesund und munter.

Schönen Abend

Beitrag von dusty1 09.01.11 - 19:32 Uhr

hallo,
also ich habe das mit unseren kleinen auch.wird dienstag 10 wochen.er schreit zwar nicht extrem aber meckert und winselt.meine freundin hatte das mit ihrer tochter jeden abend von 18-22 uhr.wir können nur hoffen das es nicht alzu lange anhält.lg anja

Beitrag von daisy80 09.01.11 - 19:32 Uhr

Unser Junior hat das anfangs auch gemacht abends vor deim Einschlafen.

Ich bin auch überzeugt, dass er so seine Eindrücke verarbeitet hat. Ich habe ihn dann einfach festgehalten, ihn gestreichelt und ihm "zugehört" und dann war es nach 10 Minuten wieder gut. Ganz selten auch mal nach 20 Minuten.
Aber was man nun tun kann, wenn das noch länger dauert, weiß ich nicht...

Habt ihr mal einen Osteopathen draufschauen lassen?

Beitrag von isilay09 09.01.11 - 19:34 Uhr

Beim Osteopathen will ich Morgen Anrufen

Denn ich halte das nicht mehr aus :-(

Ich halte sie auch sehr eng an mich und schauckel dann ist sie ruhig,aber kaum wird sie wider wach dann fäng es wider an :-(

Beitrag von katile 09.01.11 - 19:35 Uhr

hallo!

du hast dir die antwort schon selbst gegeben,denn meist ist es wirklich so,dass die kleinen so den tag "verabschieden" bzw verarbeiten.
wie lange das dauert ist bestimmt unterschiedlich,aber dein baby ist bald in nem alter,in dem man es gut ablenken bzw beschäftigen kann...dann ändert sich das eh wieder!bis es dann mit den zähnen weiter geht;-)
lg und halte durch!

Beitrag von isilay09 09.01.11 - 19:39 Uhr

Ohjee...hör mir auf...davor habe ich auch Angst #zitter:-)

Beitrag von bimmelbahn 09.01.11 - 19:36 Uhr

Hallo,
ich hatte das mit meiner Maus auch.

Mir wurde eine ganz tolle Seite hier empfohlen.

http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=http://www.geburtskanal.de/Wissen/S/Schreibabies_TranenreicheBabyzeit.php&topFrame=http://www.geburtskanal.de/Advertising/BannerTop_Random.html?Banner=

Dort wird beschrieben warum ein Baby schreit. Und was hilft.
Denn es ist nicht immer das beste das Baby vom weinen abzulenken. Manchmal hilft trösten und vertändnis viel mehr.

Liebe Grüße
#winke

Beitrag von isilay09 09.01.11 - 19:40 Uhr

Werde ich gleich mal durch Lesen #danke

Beitrag von bimmelbahn 09.01.11 - 19:44 Uhr

Ich weiß es ist super viel doch es lohnt sich.

#winke

Beitrag von dieselelse 09.01.11 - 19:37 Uhr

hi
hatte das bei meinen zwilllingen jeden abend so ab 19h bis 21.30h.
so wie es gekommen ist ist es auch wieder nach ca 6 wochen verschunden.
da hilft nur ruhe bewahren tasse tee und warten bis es vorbei ist.
außer am wochenende war nie einer da.

alles gute
moni

Beitrag von isilay09 09.01.11 - 19:40 Uhr

6 Wochen ???

ach du meine güte #zitter

Beitrag von dieselelse 09.01.11 - 19:44 Uhr

auch die gehen rum ;-)
die anderen hat es nicht.heute sind sie 9j und haben andere probleme;-)

Beitrag von stitsch1703 09.01.11 - 19:51 Uhr

schau mal bei www.schreibaby.de

vielleicht findest du hier ein paar nützliche Tipps.

Uns hat es weitergeholfenn....

VG

Beitrag von isilay09 09.01.11 - 19:52 Uhr

#danke

Beitrag von stitsch1703 09.01.11 - 19:53 Uhr

gerne! :-)

Beitrag von bimmelbahn 09.01.11 - 19:56 Uhr

Der Tipp ist gut habe ich ihr auch gegeben.

Liebe Grüße

Beitrag von hoffnung2011 09.01.11 - 20:07 Uhr

Doch du kannst...weil es wirkliche Schreibabys gibt, die dann fast rund um die Uhr schreien und DAs wünsche ich dir nicht. Immer wenn ich mir Nr.2 ansehe, sag ich nur: danke, danke, danke..

Es gehört leider dazu. Wenn es plötzlich aufgetreten ist, hast du mal die Hoffnung, dass es sich wikrlich um eine vorübergehende Phase dauert!

Was hast du dagegen getan ? Tragst du ? Hast du versucht zu pucken ?

Wenn meins jetzt schreit, bin ich so unedlich geduldig, ich blende sein Schreien aus, lege mich halb hin, nehme ihn halb auf meinen bauch und halb auf meine rechte Schulter und lass ihn schreien. Dabe surfe ich manchmal. Die Ruhe von mir beruhigt ihn..und er schläft irgenwann ein. Manchmal hilft pucken ohne Probleme und genau, was du schreibst ,dass es nicht geht, genau das wäre genauso die beste Antwort..ein Kind im Kiwa mit dir draußen..am Anfang schreit es noch vor sich hin aber irgendwann gibt es auf und du siehst was neues..

Mein Nr.1 war ein sCHREIKIND und unsere Strategie: Wir sind JEDEN Abend ausreichend spazieren gewesen. Schön gepuckt, dann gab es schreierei aber die Bewegungen des Kiwas schaukelte sie irgendwann in den Schlaf..geht im Winter eher weniger..obwohl meins schläft im Kiwa draußen genial..

Kopf hoch, es wird besser aber sagt dir bitte nicht: ETWAS geht nicht, doch es geht..gerade deswegen..

Beitrag von isilay09 09.01.11 - 20:42 Uhr

Hab alles probiert

Im Tragetuch
Gepuckt

mag sie alles nicht sie fängt dan noch mehr an zu schreien

Ich würde ja jetzt gerne raus gehen mit dem Kiwa wie du sagt,aber ist es nicht so Spät und Dunkel ???

Beitrag von hoffnung2011 09.01.11 - 21:17 Uhr

vergiss es, wenn du ein schreibaby hast, dann ist dir nichts zu spöt und zu dunkel...dann bist du so verzweifelt, dass du alles probierst.. nein auch um 1 Uhr nacht, wenn du noch mit kräften gehen kannst, gehst du! das baby spürt in dem Kinderwagen enge und die kälte tut ihr übriges..hast du nur angst, dann kauf dir pffeferspray k.a. wo ihr wohnt..es muss nicht lang sein...versuch es bitte..

und zum pucken..womit puckst und und wie lange hast du das baby schreien lassen ? meine tochter hatte zum anfang auch schreiattacken da drinne, ich hilet es aus und nach etwa 10 minuten gab sie auf...selbst bei meinem sohn passiert es sehr selten, dass er auch meckert aber der gib dann auch..wenn du erfashrungsbrichte zum pucken liest, dann leist du babys, die echt probleme hatten..und es heißt ja nicht, das sie zum pucken nicht geegnet sind!!!

du hättest ja auch beschreiben können, was ihr macht, wie eur Tag verläuft..für magenprobleme ist es eher zu spät aber ich tippe darauf, dass es wikrlich eine phase ist..sollte es länger bleiben, poste nochmals hier..hältst du es nicht aus, schreiambulanz die sofortige antwort..und noch was..

du darfst rausgehen, das zimmer verlassen..aufatmen gehen..dein baby, wenn es eine blöde phase ist, wird so oder so schreien..es geht jetzt um dich und deine nerven..soll ich dir was sagen, ich war damals so k.o. nach einer mahlzeit und dies passierte mir zweimal machte ich die tür zu und ging schlafen..mit angelcare und atemüberwachung an aber ohne babyphone..ich konnten icht mehr, so schlimm war es...und glaube mir, ich bin wikrlich nciht die einzige..

heute gab mein netter (grr ausnahmsweise ironisch) Ehemann vigantolleten, was war..mein sohn hatte geschrien..ich bei meiner tochter höre es nur, ich konnte nicht weg und konnte alle umbringen aber war schon halb ,,stumpf´´...mich mach dieses schreien nicht mehr kaputt, weil ich weiss, dass man sich manchmal auf den Kopf hinstellen kann und es wirdn icht besser..und dieses spaziergehen ist für die Seele eine Belohnung..zu beobachten, dass es wärmer wird, dass schnee weg wird...dasss k.a. vogel zwitschern..das schreien aber auch der rest..

puuh, bin ich froh diesmal kein schreibaby zu haben...meins ist so lieb..

kopf hoch, bitte!!!!!!!!