krankenkasse

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mietzemausi 09.01.11 - 19:33 Uhr

huhu ,

sagt mal muss ich meine schwangerschaft meiner krankenkasse melden?


lg

Beitrag von mama-von-marie 09.01.11 - 19:33 Uhr

#kratz

Das bekommen sie doch so oder so mit.
Oder gehst Du nicht zum Arzt??

Beitrag von zwerg2011 09.01.11 - 19:34 Uhr

Das macht dein Frauenarzt #winke

Beitrag von kati543 09.01.11 - 19:41 Uhr

Nein.

Beitrag von sweetelchen 09.01.11 - 19:44 Uhr

Deine Krankenkasse weiß von Sachen bescheid, die weißt noch nicht mal du #rofl


Also mach dir keine Sorge, in der Abbrechnung geht alles an deine Krankenkasse die wissen schon bescheid ;-)

Beitrag von ellewoods 09.01.11 - 21:30 Uhr

Naja, die Abrechnungen gehen nicht wirklich an Deine KK, sondern an die kassenärztliche Vereinigung.
Kann also durchaus dauern, bis die KK was von der SS erfährt
(es sei denn Du bist SS-bedingt krankgeschrieben. Da Du dann ja die Krankschreibung bei der KK einreichen musst fliessen die Infos schneller ;-)
Ist aber auch überhaupt nicht schlimm. Wichtig wird das Ganze erst kurz vpr Beginn des Mutterschutzes für den Fall, dass Du einen Anspruch auf Mutterschutzgeld hast.
Dann benötigt die KK eine Bestätigung des ET von Deinem FA (wird erst kurz vor Beginn des MuSchu ausgestellt)...

Also, mach Dir keinen Kopf, eine extra Vorabinfo ist nicht nötig.

VG, ellewoods