Das musste ja dann mal losgehen!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von melle0981 09.01.11 - 19:57 Uhr

Hi!


Oh man.
Wir waren heut Nachmittag mit unseren Zwillingen das erste Mal zu Hause bei meinen Schwiegereltern und es war

Erst war alles gut. Bis auf, dass im ganzen Haus wieder an die 35 Grad waren.
Viel zu warm.
Dan nach einer Weile kamen langsam aber sicher immer mehr Fragem meiner Schwiemu. "Cremt ihr denn die beiden auch immer ordentlich ein?" und "Aber lasst sie nicht frieren. Es müssen immer so um die 30 Grad im Zimmer sein. Sonst kühlen sie aus und dann braucht ihr euch nicht wundern, wenn sie schreien!" ich kann noch viele weitere Beispiele nennen aber hab kein Nick die alle zu nennen.
Ich habe ihr nur gesagt und mein Mann auch, dass wir es auf unsere eigene Weise machen und wir sind andere Generation. Fertig.
Aber mein Schwiegervater fing dann an zu fragen, warum denn die ganzen Babyprodukte entwickelt wurde und so. Ja zur geldmacherei natürlich. Zu sonst nix meiner Meinung nach.



Ich denke, das es da noch viele Konfrontationen geben wird. Habe echt nur drauf gewartet wann es denn los geht.

Danke fürs schreiben lassen und ausheulen bei euch.


LG und nen entspannten Abend.
Melle mit zwei Mädels

Beitrag von -tini- 09.01.11 - 20:03 Uhr

Hallo!
Das kann ich ja auch gut leiden. Die "gut" gemeinten Ratschläge: Das Kind muss auch mal schreien, über 30° im Sommer: sie muss doch Socken anhaben...
Da hast Du wohl nur 2 Möglichkeiten
Die eine: Rechts rein, links raus
Die andere: Den lieben Tippgebern klar und deutlich sagen das man gut auf deren Tipps verzichten kann. Ob nett oder nicht so nett formuliert wird es bestimmt Streß geben.
Ich wünsch Dir alles gute und viel Spaß mit den beiden süßen.
Ach ja, und ein dickes Fell ;-)

Beitrag von ppg 09.01.11 - 20:13 Uhr

Ich denke, das es da noch viele Konfrontationen geben wird. Habe echt nur drauf gewartet wann es denn los geht.

Warum??? Nur wenn Du Dir das Leben selbst schwermachen willst??

Ansonsten ins eine Ohr rein , aus dem anderen wieder raus, dabei freudig Nicken.....

Und Du machst es so, wie Du es für richtig hälst. Und außer dem ganz normalen Generationenkonflikt sind deine Schwegies doch ganz in Ordnung

Ute

Beitrag von alkesh 09.01.11 - 20:46 Uhr

Ich würde nie wieder hin fahren, geht ja gar nicht!

Beitrag von ppg 09.01.11 - 21:35 Uhr

Du hast das "vorsicht Ironie" vergessen

Ute

Beitrag von alkesh 09.01.11 - 21:47 Uhr

Grenzt schon fast an Sarkasmus, oder?

Beitrag von ppg 09.01.11 - 22:07 Uhr

ja

Beitrag von alkesh 09.01.11 - 22:19 Uhr

:-D

Beitrag von dasthes 09.01.11 - 21:24 Uhr

Hallo Melle,

ja die lieben Großeltern.

Meine Schwiemu kam auch mit, der hat ganz kalte Hände, ihr habt ihm nicht genug angezogen. Krümel hatte an: Langarmbody, Strumpfhose, Pulli und Strampler und Socken.
Nachdem ich meinte, schau mal den Nacken, ob der warm ist und was habt ihr den angezogen (Hemdchen und Strampler), war Ruhe. Aber seitdem kommt immer er ist viel zu warm angezogen ?! #rofl

Immer diese tollen Ratschläge. Entweder auf Durchzug schalten oder mal auf den Tisch hauen.

LG thes

Beitrag von gh1954 09.01.11 - 23:35 Uhr

Wie wäre es denn, wenn du deinen Schwiegereltern mal die neuesten Erkenntnisse in Form einer Broschüre zukommen lassen würdest.?

Meine Kinder sind von 1980, 84 und 92, bei jedem Kind war eine andere Lage im Bett favorisiert.
2004 war schon wieder fast alles überholt, was bei meinem Sohn 1992 noch die brandneuesten Erkenntnisse waren.

Das Argument >>> dass wir es auf unsere eigene Weise machen und wir sind andere Generation. Fertig. <<< hört sich nur stur an.

Gib ihnen die Möglichkeit, dazuzulernen, wenn sie das wollen.

Beitrag von imzadi 09.01.11 - 23:44 Uhr

"Das musste ja dann mal losgehen!"

Dann freu dich auf das nächste mal! Das wird so weitergehen...

Entweder du lernst damit umzugehen, du brichst mit der Familie deines Mannes oder heulst dich regelmässig hier aus.

Einfachste Methode, du lässt sie reden und machst was du für richtig hältst. Zu 99% wollen sie dir/ euch nichts böses. Also Ohren auf durchzug und konzentriere dich auf die wichtigen Dinge im Leben.

Beitrag von harveypet 09.01.11 - 23:46 Uhr

genau so!! Ich hab emich auch erst immer aufgeregt wegen Honig pur in den Mund nach ein bisschen ausdrucken waren aber die existentiellen Probleme gelöst und dann habe ich mir gedacht LMAA du hast ja Recht Mamutschka zu warm, zu kalt angezogen und so weiter, das volle Programm.

Beitrag von bensu1 10.01.11 - 14:12 Uhr

hallo,

unlängst hat eine userin hier über dieses buch gepostet:

http://www.amazon.de/dp/3895300098?tag=halloeltern-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeASIN=3895300098&adid=0DEYHVEWAQ6Z6F3JACWF&;

natürlich als geschenk für die "neuen" großeltern gedacht. vielleicht nützt's ja was?

lg
karin

Beitrag von schnupps22 10.01.11 - 23:08 Uhr

Ich frag mich warum manche immer die Probleme SUCHEN!
Für manche ist es selbstverständlich: Schwiegermutter=Stress und Streit
Deine Schwiegereltern haben doch nur n bißchen gequatscht..... aber du schreibst ja selber, dass du drauf gewartet hast....... ich finds harmlos.
Es soll ja sogar Schwiegermütter geben die nett sind...... aber wenn man so negativ ran geht....
Ich hab den eindruck ihr (hier bei Urbia) habt ne Wetter laufen wessen SM die schlimmste ist.

Beitrag von berry26 11.01.11 - 10:39 Uhr

Ja und? Wenn du dich wegen ein paar Ratschlägen schon so aufregst, dann warte die nächsten 25 Jahre mal ab....

Das ist eben so! Lass sie reden und gut ist... Weiß gar nicht warum es da zu "Konfrontationen" kommen sollte?